1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Herzogin Kate, Prinz William und andere Royals zeigen ihr Homeoffice

Blumen, Bücher und Baby-Bilder

Briten-Royals, zeigt her eure Heim-Büros!

Die Corona-Krise zwingt auch die britischen Royals, ihrer Tätigkeit von zuhause aus nachzugehen. Das erfreut nicht nur die Personen am anderen Ende der Skype-Leitung, sondern auch unseren inneren Einrichtungs-Voyeur.

Placeholder

Im Hintergrund viel Spannendes: Prinz Charles in seinem Büro.

Instagram/kensingtonroyal

«Aus tiefstem Herzen: Danke!»: So herzlich wandten sich die britischen Royals um Queen Elizabeth II., 93, Herzogin Camilla, 72, Prinz Charles, 71, Prinz William, 37, Herzogin Kate, 38, Prinzessin Anne, 69, Gräfin Sophie, 55, sowie Prinzessin Alexandra, 83, die Cousine der Queen, am Dienstag an die Krankenpflegerinnen und -pfleger. Am International Nurses Day am 12. Mai, dem Internationalen Tag der Krankenschwestern, dankten sie verschiedenen Heldinnen und Helden aus dem Gesundheitsbereich für ihre Arbeit – ganz im Allgemeinen und insbesondere in der aussergewöhnlichen Corona-Situation.

Mit ihren Video-Calls sowie Queen Elizabeth' Audio-Aufnahme würdigten die britischen Royals das medizinische Personal auf besonders intime Art und Weise. Ebensolche Einblicke gewährten sie den Fans auch in ihr Zuhause: Ihre Grussbotschaften filmten sie nämlich allesamt aus den heimischen Räumen. Eine ideale Gelegenheit, einen Blick darauf zu werfen, was sich denn in den royalen Heim-Büros so alles versteckt. 

Mehr für dich

Charles, der Bücherwurm

Eine Leidenschaft sticht bei Prinz Charles besonders ins Auge: Er scheint ein regelrechter Bücherwurm zu sein! Das Regal hinter ihm ist bis auf den letzten Platz gefüllt, sodass bereits der Boden mit Bücherstapeln vollgestellt ist. 

Placeholder

Seite um Seite und Kapitel um Kapitel: Prinz Charles scheint ein echter Büchernarr zu sein.

Instagram/kensingtonroyal

Neben all den Schmökern verleiht der Sohn der Queen dem Büro mit vielen eingerahmten Bildern einen persönlichen Schliff. Eine Stehlampe mit eigenwilligem Schiffs-Druck sorgt für einen Einrichtungs-Eyecatcher. Zudem scheint Charles immer auf Besuche seiner Enkel Archie, 1, George, 6, Charlotte, 5, und Louis, 2, vorbereitet zu sein: Ein kleiner Teddybär wartet auf dem kleinen Regalvorsprung neben einer Duftkerze auf den nächsten Einsatz. 

Camilla, die Bilder-Sammlerin

Auch Charles' Frau lebt hinsichtlich ihrer Bücherauswahl nach dem Motto «Mehr ist mehr». Herzogin Camillas Regal ist ebenso vollgestopft wie dasjenige ihres Mannes. Besonders zu gefallen scheinen ihr die Werke der britischen Autorin Susan Hill. Von ihr sind gleich mehrere Bücher zu erspähen.

Ob Camilla ihre Bücher aber auch regelmässig konsultiert? Den Griff zu den Schmökern wird nämlich durch zahlreiche eingerahmte Bilder erschwert. Doch damit nicht genug: Sogar auf den Büchern hat sich Camilla Porträts ihrer Liebsten aufgestellt.

Placeholder

Private Souvenirs: Zahlreiche Bilder schmücken Herzogin Camillas Bücherregal.

Instagram/kensingtonroyal

Florales gibt es derweil auch bei Camilla zu entdecken: Die Herzogin setzt mit einem Strauss frischer Blumen einen bunten Akzent. 

William und Kate, die Reduzierten

Im Gegensatz zu seinem Vater und der Stiefmutter mag es Prinz William lieber schlicht. Das Büro teilt er sich zwar mit seiner Frau Kate, Krimskrams aber ist keiner zu finden – zumindest in der Ecke des Zimmers, die wir zu sehen kriegen.

Placeholder

Mag es schlicht: Herzogin Kate.

Instagram/kensingtonroyal

Mehr als ein kleines Bild neben der Türe ist im Cambridge-Büro nicht zu sehen. Bei früheren Skype-Sitzungen des royalen Paares lässt sich allerdings aus einem leicht verschobenen Kamerawinkel erkennen, dass sich links neben dem Wandbild ein Regal befindet. Weitere Einblicke aber bleiben uns verwehrt. Statt mit einer pompösen Einrichtung des Büros glänzen William und Kate ohnehin lieber mit ihren bezaubernden Auftritten darin.

Placeholder

Auch er zeigt nicht mehr: Prinz William im mit Catherine gemeinsam genutzten Büro.

Instagram/kensingtonroyal

Sophie, die Porzellan-Liebhaberin

Gräfin Sophie von Wessex beweist im Call ihre Liebe für Porzellan. Die Ehefrau von Queen Elizabeth' jüngstem Sohn Edward hat neben sich im Homeoffice eine Vitrine voller Teegedeck stehen. Sie wäre also allzeit bereit, sollte ihre Schwiegermutter Queen Elizabeth II. spontan zum Afternoon Tea vorbeischauen. Über das schicke Design dürfte diese ganz schön amused sein.

Placeholder

Tee-Gedeck und Himmels-Stück: Sophie von Wessex hat im Heim-Büro alles zu bieten.

Instagram/kensingtonroyal

Auch auffällig: die vielen unidentifizierbaren Deko-Objekte in Sophies dunklem Regal. Zudem scheint die Gräfin es himmlisch zu mögen: Wie der Ausschnitt erahnen lässt, hängt ein Bild des Mondes an ihrer Wand.

Anne, die Tierische

Besonders viel zu entdecken gibt es in Prinzessin Annes Homeoffice. Sie hat es mit dem hellen Apricot-Ton an der Wand fruchtig, mit dem Bouquet auf dem Salontisch blumig und mit der Vitrine hinter ihr auch noch tierisch. Vögel, Hasen, Hühner – in Annes kleinem Deko-Bauernhof ist alles dabei.

Placeholder

Tierisch: Prinzessin Anne hat einen kleinen Deko-Zoo im Büro stehen.

Instagram/kensingtonroyal

Wie bei ihrem Bruder dürfen auch bei Anne viele liebevoll aufgereihte Bilder nicht fehlen. Und endlich wissen wir auch, weshalb Anne unsere neue Stil-Ikone ist: Wer einen solch prunkvollen Spiegel sein Büro-Eigen nennen kann, schaut bestimmt gleich noch lieber einmal rein.

Von Ramona Hirt am 14.05.2020
Mehr für dich