1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Charlene von Monaco & Co: Diese Royals ernähren sich vegetarisch

Einmal fleischfrei, bitte!

Diese Royals bevorzugen vegetarische Kost

Laut einer 2017 erhobenen Umfrage ernähren sich 11 Prozent der Schweizer vegetarisch. Der Trend zu einer fleischlosen Ernährung zeigt sich nicht nur bei den normalen Bürgern. Auch in den Königshäusern gibt es inzwischen einige Hoheiten, die sich ausschliesslich vegetarisch ernähren. Wir stellen euch die prominenten Damen vor.

Placeholder

Prinzessin Sofia von Schweden hat dem Fleisch schon vor langer Zeit abgeschworen.

Dukas

Fürstin Charlène von Monaco

Das Fürstentum Monaco etwa beherbergt eine prominente Vegetarierin, nämlich Fürstin Charlène, 41. Die Frau von Fürst Albert II., 61, ernährt sich seit geraumer Zeit vegetarisch. Bei ihrer Hochzeit gab es für die ehemalige Profi-Schwimmerin laut einem Bericht von adelswelt.de hauseigenes Gemüse von Roc Agel.

Placeholder

Fürstin Charlène von Monaco ernährt sich vegetarisch. Bei ihrer Hochzeit mit dem Fürsten im Jahr 2011 gab es für sie eine fleischlose Alternative.

Corbis via Getty Images
Related stories

Prinzessin Sofia von Schweden

Sie hat dem Fleisch schon lange abgeschworen: Prinzessin Sofia von Schweden! Die heute 35-Jährige hat im zarten Alter von 16 Jahren entschieden, Vegetarierin zu werden. Inzwischen ist die Herzogin von Värmland tierischen Produkten aber nicht mehr ganz so streng abgeneigt. Sofia von Schweden ist heute überzeugte Pescetarierin und gönnt sich ab und an einen guten Fisch.

Placeholder

Prinzessin Sofia von Schweden war lange Zeit Vegetarierin, heute ist sie Pescetarierin.

Danapress

Wie läuft das bei Staatsbesuchen?

Da in Bundesbern regelmässig ausländische Staatsgäste, darunter auch Royals, empfangen werden, hat schweizer-illustrierte.ch beim Eidgenössischen Aussendepartement des Bundes (EDA) eine Medienanfrage bezüglich speziellen Essenswünschen von ausländischen Staatsgästen eingereicht. Pierre-Alain Eltschinger von EDA-INFO ist auf die expliziten Fragen nicht eingegangen, hat aber zusammenfassend ein Statement abgeben:

«Für jeden offiziellen Besuch, der eine Mahlzeit einschliesst, erfragt das Protokoll des EDA systematisch beim Protokoll des eingeladenen Landes die diätetischen Einschränkungen des betreffenden Würdenträgers, und dies einige Wochen im Voraus. Auf der Grundlage dieser Informationen legt das EDA-Protokoll das Menü fest, das bedient werden soll. Es ist die Pflicht des EDA-Protokolls, die vom Gast genannten Lebensmittelbeschränkungen immer in vollem Umfang zu berücksichtigen. Es ist nicht Sache des EDA, sich zu den kulinarischen Vorlieben der Gäste des Bundes zu äussern.»

Ex-Königin Sofia von Spanien

Bei Spaniens ehemaliger Königin Sofia hatte der Entscheid zur ausschliesslich vegetarischen Kost einen familiären Hintergrund: Prinzessin Sophia von Griechenland, wie Sofia vor ihrer Heirat mit Spaniens Ex-König Juan Carlos I., 81, genannt wurde, gab ihrem Vater, †62, einst ein Versprechen.

Als der an Magenkrebs erkrankte König Paul von Griechenland 1964 im Sterben lag, bat er seine Tochter, Alkohol und Fleisch abzuschwören. Damit ihr nicht dasselbe Schicksal widerfährt wie ihm mit seinem unheilbaren Krebs. Laut mehren Medienberichten hat Ex-Königin Sofia Wort gehalten und ernährt sich seit über 50 Jahren vegetarisch.

Placeholder

Ex-Königin Sofia von Spanien gab am Sterbebett ihres Vaters das Versprechen, auf Fleisch zu verzichten.

Getty Images

Herzogin Meghan

Meghan Markle, wie die britische Herzogin mit bürgerlichem Namen heisst, ist zwar keine Verfechterin vom Vegetarismus, sie greift aber regelmässig zu rein pflanzlichen Kost. So erklärte die Herzogin von Sussex, 38, vor einiger Zeit in einem Interview: «Ich versuche unter der Woche vegan zu essen, dann bin ich an den Wochenenden flexibler, mit dem, was ich esse.»

Der Schweizer Anton Mosimann zählt zum erlauchten Kreis der Köche, die Herzogin Meghan kulinarisch verwöhnen dürfen. In einem früheren Interview mit schweizer-illustrierte.ch gab Mosimann ein Detail über die Esspräferenzen der Herzogin preis: «Meghan ist eine gute Esserin. Sie mag meine leichte, einfache und ehrliche Küche.» 

Placeholder

Herzogin Meghan legt unter der Woche gerne mal ein paar vegane Tage ein.

Chris Jackson/Getty Images

Erfahrt unten in unserer grossen Galerie, was bei den Royals sonst noch auf den Tisch kommt und wer auch mal selbst den Kochlöffel schwingt:

Von Sarah Huber am 13.12.2019
Related stories