1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Bis dann muss das Baby von Meghan und Harry da sein

Die Termine sind gebucht

Eindeutiger Hinweis auf Meghans Geburtstermin

Die ganze Welt rätselt darüber, wann Baby Sussex endlich zur Welt kommt. Lange kann es nicht mehr dauern. Darauf deutet auch der Terminkalender von Herzogin Meghans Make-Up-Artist und engem Freund Daniel Martin hin.

Harry und Meghan 2019
Lange wird es nicht mehr dauern, bis Prinz Harry und Herzogin Meghan endlich Eltern sind. Getty Images

Zuerst der Grossvater, jetzt der Make-up-Artist: Aus dem Umfeld von Herzogin Meghan, 37, dringen immer mehr Hinweise auf Baby Sussex' Geburtstermin an die Öffentlichkeit. 

Vor wenigen Tagen kündigte Prinz Charles einen Besuch in Deutschland an. Vom 7. bis zum 10. Mai wird er in Berlin, Leipzig und München weilen. Mit dieser Information schürte er die Vermutung, dass Meghans und Harrys Baby noch vor seiner Reise zur Welt kommt.

Nun stützt ein Instagram-Post von Meghans Make-up-Artist und engem Freund Daniel Martin diese These. Er teilte seinen Followern nämlich mit, dass er am 5. Mai an einer Make-up-Show Schmink- und Styling-Tipps geben wird. Und das in New York.

Nun soll Daniel Martin aber Herzogin Meghan für das erste offizielle Familienbild stylen. Aus diesem Grund müsste er sich bis zur Geburt eigentlich in der Nähe der werdenden Mutter befinden. Dass er den Auftrag in New York angenommen hat, könnte also bedeuten, dass Baby Sussex auf jeden Fall vor dem 5. Mai geboren wird.

Ist das Baby Sussex schon da?

Allerdings hält sich auch die Theorie, dass das Baby von Meghan und Harry, 34, bereits auf der Welt ist. Auslöser für diese Vermutung ist - wie bei der 5.-Mai-Theorie - ein Post auf Instagram. Diesmal einer der werdenden Eltern persönlich. 

Darin bedanken sie sich für die zahlreichen Spenden, die sie zur bevorstehenden Geburt erhalten haben. Sie baten ihre Fans, von Geschenken abzusehen und stattdessen an Wohltätigkeitsorganisationen zu spenden.

Was die Fans in Aufregung versetzte, war der folgende Satz am Ende des Posts: «...dafür danken Ihnen die königlichen Hoheiten (und Baby Sussex) vielmals.»

Mit ihrem Sohn verschiebt sich alles

Harrys und Meghans Baby in der Thronfolge

Prinzessin Anne
Queen Elizabeth II
Tea Time London Royals English Tea Prinz Charles
Noch sitzt sie auf dem britischen Thron: Queen Elizabeth II.. Und das seit über 65 Jahren. Damit ist sie derzeit das am längsten amtierende Staatsoberhaupt der Welt. Getty Images
Von Fabienne Eichelberger am 18. April 2019