1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Hobbygärtnerin Herzogin Kate spornt George, Charlotte und Louis zu Wettkämpfen an

Zum Leidwesen von George

Kate spornt ihre Kids zu Garten-Wettkämpfen an

Herzogin Kate hat bei einem Auftritt neuerlich bewiesen, welch begnadete Gärtnerin in ihr steckt. Ihre Garten-Gene hat sie gleich an ihre Kinder weitergegeben – und mit ihnen einen kleinen Wettkampf gestartet. Mit unbefriedigendem Ausgang für Prinz George.

Placeholder

Hat beim Gärtnern Privates preisgegeben: Herzogin Kate.

Getty Images

Nach vielen Wochen im Homeoffice zieht es Herzogin Kate, 38, nach der Lockerung der Corona-Massnahmen wieder nach draussen. Nachdem sie bereits vergangene Woche ein Gartencenter in Norfolk besucht hatte, führte sie auch ihr zweiter Auftritt nach dem Lockdown ins Grüne.

Am Donnerstag besuchte Kate das Kinderhospiz The Nook, das sie als Schirmherrin der Organisation Each unterstützt. Doch ihre Unterstützung geht weit darüber hinaus: Für die Neugestaltung der Terrasse liess sich Kate nicht zweimal bitten und machte sich noch so gerne die Hände schmutzig. Von ihrem Besuch im Gartencenter brachte die Herzogin einige Pflanzen mit – und packte beim Eintopfen selber mit an. Kurzerhand fungierte sie vor Ort als royale Gartenhilfe und buddelte, dreckelte und schleppte, was das Zeug hielt.

 

 

Mode-Malheur

Und ihre Aufgaben meisterte Kate so gut, dass sie beinahe ein wenig übermütig wurde – und sich neben ihren Händen auch das Kleid schmutzig machte. Beim Umtopfen passierte das kleine Mode-Missgeschick: Statt im Topf landete Erde auf Kates passendem floralen Dress. Das Malheur aber nahm die Herzogin gelassen und lachte mit den anwesenden Familien und Angestellten über ihren Fauxpas.

 

 

Mehr für dich
Placeholder

Ups! Beim Umtopfen passiert Kate ein kleines Missgeschick. Statt im Topf landet die Erde kurzerhand auf ihrem blumigen Kleid. 

Dukas

Die Geschäftsführerin des Hospizes war vom Engagement der Herzogin durchwegs begeistert. «Sie war absolut bereit, sich die Hände schmutzig zu machen», schwärmte Tracy Rennie gegenüber «Express and Star». «Sie brauchte keine Gartenhandschuhe, die wir ihr angeboten hatten, und tauchte sogar ihre Hände mit diesem massiven Verlobungsring in die Erde.»  

Placeholder

Packt mit an: Kate trägt die umgetopfte Pflanze an den für sie vorgesehenen Ort. 

Getty Images

George ist mürrisch

Bei ihrem Besuch zeigte Kate nicht nur beim Gärtnern vollen Einsatz, sondern geriet beim Schuften auch richtiggehend in Plauderstimmung. Beim Umtopfen verriet die Herzogin gemäss «Express and Stars», dass sie mit ihren Kindern Prinz George, 6, Prinzessin Charlotte, 5, und Prinz Louis, 2, ebenfalls Garten-Sessions veranstaltet – und die in kleinen Wettkämpfen enden lässt. So sei momentan ein Wettstreit im Gange, wessen Sonnenblumen am besten wachsen würden. Sie alle würden diesen Spass geniessen, aber «Louis gewinnt, weswegen George ein bisschen mürrisch ist», erzählte Kate.

Placeholder

Ganz so friedlich, wie George (oben), Charlotte und Louis hier mit ihrem Vater William posieren, geht es bei den Kids nicht immer zu und her. Dass sein kleiner Bruder im Sonnenblumen-Duell die Nase vorn hat, ärgert George ganz schön.

Instagram / Kensington Royal

Naturverbundene Familie

Der kleine Wettstreit scheint zu fruchten. Erst vergangenes Wochenende zeigte Kate, wie naturverbunden George, Charlotte und Louis sind. Anlässlich des 38. Geburtstags ihres Mannes Prinz William veröffentlichte sie rührende Fotos, auf denen die drei Kinder gemeinsam mit ihrem Papa auf dem heimischen Rasen herumtollen.

Und auch Kate selbst geniesst die Natur sehr. Seit vielen Jahren bezeichnet sie das Gärtnern als ihr Hobby. Ihrer Leidenschaft geht die Britin auch immer wieder in beruflichen Projekten nach: Vor einem guten Jahr präsentierte sie an der Gartenausstellung «Back to Nature» im englischen Chelsea voller Stolz ihre eigenhändig gestaltete grüne Oase.

Zur Errichtung der Ausstellung konnte die Herzogin bereits damals auf die Hilfe ihrer Kids zählen. Wie Kate auf ihrem Instagram-Kanal stolz verraten hat, packten die drei als Garten-Gehilfen kräftig mit an. «George, Charlotte und Louis haben in den letzten Wochen Moos, Blätter und Zweige gesammelt, um den Garten zu dekorieren.»

Von Ramona Hirt am 28.06.2020
Mehr für dich