1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Meghans Markles Geburtstagsvideo: Herzogin stichelt gegen die Windsors

Versteckte Botschaften im Geburtstags-Video

Meghan kann das Sticheln gegen die Windsors nicht lassen

Eigentlich sollte das Video ihre Fans amüsant dazu animieren, 40 Minuten ihrer Zeit in eine gemeinnützige Sache zu investieren. Doch im rund zwei Minuten langen Spot gibt es so viel zu entdecken, dass man sich darauf kaum konzentrieren kann. Insbesondere fällt auf: Meghan kann sich Seitenhiebe gegen das Königshaus nicht verkneifen.

Herzogin Meghan

Hat in ihrem Video einige Botschaften untergebracht: Herzogin Meghan.

Samir Hussein/WireImage

Rund zwei Monate nach der Geburt von ihrer Tochter Lilibet hat sich Herzogin Meghan wieder in der Öffentlichkeit gezeigt. Der Anlass dazu war ein besonderer: ihr 40. Geburtstag. Am Mittwoch hat die Frau von Prinz Harry, 36, ihren runden Freudentag gefeiert – und diesen gleich zu einem solchen für die Fans werden lassen, die die Herzogin zum ersten Mal seit Langem wieder zu Gesicht bekommen haben.

Und Meghan enttäuschte nicht: Anlässlich ihres Geburtstags kreierte sie gleich einen ganzen Sketch. In den Hauptrollen: Die Herzogin selbst und die US-Schauspielerin und Komikerin Melissa McCarthy, 50. In einem witzigen Hin-und-Her-Spiel versucht Melissa, Meghans Wunsch für ihren 40. Geburtstag zu erraten. Wie sich später herausstellt, bittet sie zu ihrem 40. Geburtstag 40 Menschen, 40 Minuten ihrer Zeit für die Gemeinschaft zu investieren und der Gesellschaft so etwas Gutes zu tun.

Mehr für dich

Doch ganz nach dem Motto «Der Weg ist das Ziel» sind im rund zwei Minuten langen Video zahlreiche Botschaften und Hinweise zu finden, die erstaunen, rühren, für Lacher sorgen oder zeigen, dass sich Meghan Seitenhiebe gegen das Königshaus nicht verkneifen kann. Das sind die fünf auffälligsten Punkte im Video:

1. Meghan trägt ihre Kinder immer bei sich

Bereits kurz nach der Geburt ihres Sohnes Archie, 2, trug Meghan ihren Sohn in Form eines «A»-Anhängers um den Hals. Als mittlerweile zweifache Mama hat die Herzogin nun aufgestockt: Im Video sind zwei weissgoldene Halsketten zu erkennen, die die Sternzeichen ihrer beiden Kinder symbolisieren: einen Stier für Archie und Zwillinge für Tochter Lilibet. Laut «Daily Mail» kostet eine solche Kette des Designers Logan Hollowell rund 1600 Franken.

Herzogin Meghan

Ein Stier und Zwillinge: Herzogin Meghan trägt ihre Liebsten immer bei sich.

Instagram/archewell

2. Meghans Hund ist immer bei ihr

2017 brachte Herzogin Meghan ihren Beagle Guy mit, als sie zu ihrem späteren Ehemann Prinz Harry in den Kensington-Palast zog. Ihn hatte Meghan adoptiert, als sie noch als Schauspielerin in Toronto lebte. Guy hat man schon seit längerer Zeit nicht mehr gesehen, nun kriegen ihn die Fans im Video gleich in mehreren Sequenzen zu Gesicht. Mal schlummert er tief hinter Meghan, kurze Zeit darauf blickt er aufgeregt in die Kamera. 

Herzogin Meghan mit ihrem Hund Guy

Wuff! Meghans Beagle Guy ist wieder mal für die Fans zu sehen. 

Instagram/archewell

3. Sterile Einrichtung

Was im Video ebenfalls auffällt, ist die cleane Art der Einrichtung, für die sich Harry und Meghan in ihrer Millionen-Villa in Montecito entschieden haben. Der klobige Tisch steht auf einem Teppich auf dem Holzboden, alles ist in Weiss und Creme gehalten. Einige Pflanzen schmücken den Hintergrund, Meghans Laptop steht auf einem Bücherstapel – geschickt platzierte Werbung, handelt es sich doch um Meghans Bilderbuch «The Bench». Eine Wasserflasche, eine goldene Vase mit weissen Rosen sowie ein paar Bilder auf dem Tisch runden die sehr elegante Einrichtung ab.

4. Harry crasht das Video

Am Ende des Videos werden einige Making-of-Szenen angeführt. Die wohl witzigste: Prinz Harry versucht sich im Garten draussen als Jongleur. Das gelingt zwar nur mässig gut, hat aber absoluten Unterhaltungswert. Melissa McCarthy kann sich vor Lachen kaum halten – und auch Meghan überkommt das Gigelen, als sie mit eigenen Augen sieht, weshalb ihr Video-Gspänli sich kaum mehr einkriegt. Als auch Harry realisiert, dass er sich ungewollt aufs Bild geschlichen hat, zuckt er zusammen und duckt sich schnell weg – zu spät! 

Herzogin Meghan mit Guy

Harry, der Jongleur vor dem Fenster, sorgt bei seiner Frau und deren Videotelefon-Kollegin für grosses Gelächter.

Instagram/archewell

5. Seitenhiebe gegen die Royal Family

Mit ihren skandalösen Interviews und den heftigen Anschuldigungen in Richtung des Königshauses haben Harry und Meghan in diesem Jahr für mächtig royalen Wirbel gesorgt. Und auch im Video kann es sich Meghan nicht verkneifen, den Windsors einige Seitenhiebe zu verpassen.

Zu Beginn des Video taucht Melissa McCarthy in einem typisch royalen Outfit wieder auf. Ein schickes Kleid, ein Fascinator, wie ihn die Royal-Damen jeweils am Ascot-Pferderennen tragen, eine Perlenkette, ein Paar Handschuhe sowie eine Teetasse findet McCarthy sehr «ordnungsgemäss». «Das scheint mir passender für dich zu sein», sagt sie. Woraufhin Meghan nur ein wenig begeistertes «Ooookay» rausrutscht. Ihre Message ist klar: Mit der royalen englischen Gesellschaft hat Meghan Markle endgültig abgeschlossen. 

Melissa McCarthy in Herzogin Meghans Geburtstagsvideo

Fascinator, schickes Kleid und Teetasse: Dass Melissa McCarthy sehr stark an eine Royal-Dame aus dem Bilderbuch erinnert, kann kaum Zufall sein.

Instagram/archewell

Doch damit nicht genug: Als Meghan ankündigt, dass sie eine Idee für ihren 40. Geburtstag habe, platzt ihr Melissa ins Wort: «Ist es ein neues Fotoshooting unter einem Baum, auf dem du sehr friedlich aussiehst?» Damit spricht sie das Bild an, mit dem Harry und Meghan die Schwangerschaft der Herzogin verkündet hatten. Meghan aber nutzt die Vorlage gleich aus, um ihre innere Zufriedenheit kundzutun. «Friedlich unter einem Baum – das bin ich, jeden Tag», erklärt sie. Damit erlebt sie das Gegenteil von dem, was noch hinter Palastmauern ihr Alltag war. Dort sei sie einsam, isoliert und hilflos gewesen, wie sie im Oprah-Interview erzählte. 

Queen gratuliert trotzdem

Trotz aller Schwierigkeiten im letzten Jahr sowie den Sticheleien im Video haben Mitglieder der Royal Family Meghan öffentlich zum runden Geburtstag gratuliert. So waren etwa von Herzogin Kate und Prinz William, Prinzessin Eugenie und Prinz Charles und Ehefrau Herzogin Camilla Gratulationen eingetrudelt. Und selbst Queen Elizabeth II., 95, liess für Meghan Emoji-Ballone steigen und wünschte ihr «einen sehr glücklichen Geburtstag».

Allerdings war zu diesem Zeitpunkt das Geburtstagsvideo von Meghan noch nicht online. Es ist allerdings zu bezweifeln, ob die Queen anders reagiert hätte, wenn sie das Video gesehen hätte. Schliesslich sagte sie schon nach den im Interview mit Oprah geäusserten Vorwürfen, dass sie immer zu der Familie ihres Enkels halten wird. «Harry, Meghan und Archie werden immer sehr geliebte Familienmitglieder bleiben.»

Von rhi am 05.08.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer