1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. SRF-Star Salar Bahrampoori ist verlobt

SRF-Star Salar Bahrampoori im Glück

«Barbara ist die Richtige!»

Was für ein Jahr für Salar Bahrampoori! Der Bündner hat im grossen Krisenjahr nicht nur Erfolg im Beruf, sondern auch Glück im Privatleben. In romantischer Atmosphäre hat der Moderator seiner Freundin Barbara die Frage aller Fragen gestellt. 

«G&G»-Moderator Salar Bahrampoori, 41, hat sich gewagt und ging vor Freundin Barbara Ruijs, 32, auf die Knie. In den gemeinsamen Ferien auf der westfriesischen Insel Ameland machte der «Winterfantatiker» dem «Sommerkind» einen Antrag.

«Mitten in den Dünen und bei einer Flasche Rosé habe ich ihr die Frage aller Fragen gestellt.»

Beiden seien in dieser romantischen Situation die Tränen gekommen. «Barbara kam sofort zu mir runter auf die Knie und wir konnten uns nur noch umarmen», erinnert Bahrampoori sich an den emotionalen Moment.

Wann die Hochzeit steigen wird, wissen die Frischverlobten noch nicht. Dafür weiss Bahrampoori eines ganz genau: «Barbara ist die Einzige und die Richtige für mich und für mein Leben. Das weiss ich schon seit Beginn.» Doch weil der Bündner zuvor bereits einmal verheiratet war und daher «ein etwas gebranntes Kind» sei, liess er sich und der Beziehung Zeit bis zum Antrag. «Aber nur, weil es einmal nicht geklappt hat, muss man nicht aufgeben. Vor allem der Liebe sollten wir immer wieder eine Chance geben.» Zudem seien Barbara und er in den zweieinhalb Jahren durch dick und dünn gegangen: «Die Zeit ist jetzt reif.»

Mehr für dich

Die Beiden sind seit Sommer 2018 ein Paar und zogen schon nach wenigen Monaten Beziehung zusammen. Mittlerweile wohnt auch Lagotto-Romagnolo-Hündin Liesl bei ihnen. Zu zweit oder zu dritt reisen sie um die Welt und gehen oft in die Berge zum Wandern. «Wir mögen keinen Massentourismus und sind lieber individuell unterwegs», sagen sie. «Wir sind beide sehr aktiv – beide Widder – und haben eine ähnliche Energie, deswegen ist unsere Liebe so schön.»

Mit dem geglückten Heiratsantrag hat Salar Bahrampoori definitiv Erfolg auf der ganzen Linie. Neben dem privaten Liebesglück wurde vor wenigen Wochen zudem bekannt, dass der Bündner künftig zum Moderatoren-Team von «SRF bi de Lüt» gehört. Wenns nach ihm geht, kann 2020 wohl so weitergehen.

 

Von Aurelia Robles am 21.09.2020
Mehr für dich