1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Luca Hänni und Christina Luft: «Das Ganze hat uns doch etwas überwältigt»

Erstes offizielles Pärchen-Wochenende für Luca und Christina

«Das Ganze hat uns doch etwas überwältigt»

Am Donnerstagabend haben Luca Hänni und Christina Luft ihre Beziehung öffentlich gemacht. Das erste Wochenende als Pärchen hat Luca genutzt, um seiner Liebe die Region Bern zu zeigen – und Bilanz zu ziehen über das Liebes-Outing.

Christina Luft Luca Hänni

Viel Spass: Am Wochenende kam neben der Arbeit am Gästezimmer auch das Schmusen nicht zu kurz.

Instagram/lucahaenni1

Nach langem Gemunkel und vielen gestreuten Indizien ist seit spätem Donnerstagabend offiziell, worauf viele Fans schon lange gewartet haben: Luca Hänni, 25, und Christina Luft, 30, sind ein Paar! Bereits kurz nach Staffelstart von «Let's Dance», wo der Berner Sänger mit der Dortmunder Tänzerin auftrat, hatten erste Gerüchte um eine mögliche Liaison die Runde gemacht. Zu diesem Zeitpunkt hatten die beiden noch alle Gerüchte dementiert – weil es zwischen ihnen erst nach dem Staffelfinale gefunkt habe, wie sie im Interview mit «RTL» erzählten.

«Etwas überwältigt»

Nach Lucas schlichtem «Ja, wir sind zusammen und ich bin glücklich» und Christinas Bestätigung der Gefühlslage können die beiden nun auch öffentlich zu ihrer Liebe stehen. Und das tun sie noch so gerne – zur Freude ihrer Fans. So gewährten Luft und Hänni auf ihren Instagram-Profilen einen Einblick in ihr Wochenende, das die beiden mit einer Menge Arbeit eingeläutet haben: Sie strichen das Gästezimmer in Lucas Wohnung im Grossraum Bern.

Mehr für dich

Diese Gelegenheit nutzten die beiden nicht nur, um mit Farbroller bewaffnet und mit Farbe vollgekleckert für Erinnerungsfotos zu posieren, sondern auch, um ihr Liebes-Outing Revue passieren zu lassen. Sie seien mega happy und «etwas überwältigt», hielt der «Diamant»-Sänger fest. «Wir waren dann doch etwas aufgeregt, es euch zu sagen – also ich sicher.»

Auch Christina bedankte sich bei den Fans mit einem Foto vom Streichen für die Geduld und die positiven Reaktionen. «Wir waren auch schon sehr happy, bevor wir den Schritt an die Öffentlichkeit gewagt haben, aber das Ganze hat uns dann doch etwas überwältigt.» Ihren Post versah die Deutsche mit lieben Grüssen aus der Schweiz. «Jetzt ganz offiziell!» 

Bade-Plausch im Oeschinensee

Allzu lange hätte sie mit ihrem Besuch in Hännis Heimatland ohnehin nicht hinter dem Berg halten können. Denn schon am Samstag machten Luca und Christina mit «Let's Dance»-Kollege Andrzej Cibis und dessen Frau Victoria Kleinfelder-Cibis einen Ausflug an den Oeschinensee. Statt gemütlich mit dem Gondeli von Kandersteg an den See zu reisen, entschieden sich die beiden Pärchen für den Aufstieg zu Fuss. Sehr zur Überraschung von Profi-Tänzer Cibis. «Christina und Luca meinten, wir müssen nur kurz den Berg hoch», schreibt er. «Aber letztendlich hat sich jeder Schritt gelohnt!»

Nach den Strapazen der Wanderung haben es sich die vier allerdings gutgehen lassen – und sich erst einmal eine Abkühlung gegönnt. Vor der malerischen Kulisse im Berner Oberland hat es sich ganz besonders gut baden lassen. «Was für eine Zeit, was für ein Tag, was für unglaubliche Minuten und jede unbezahlbare Sekunde!», ist Lufts Bilanz. «Ich geniesse jede einzelne davon.»

Und das natürlich am liebsten mit Luca, wie ein Foto von Victoria Kleinfelder-Cibis zeigt. Zum See hoch ging es in aller Anfangsverliebtheit denn auch mal Hand in Hand. «Liebe liegt in der Luft!», so ihr passender Kommentar.

Versprechen erfüllt

Mit dem Ausflug an den Oeschinensee hat Hänni das Versprechen wahr gemacht, das er beim «Donnschtig-Jass» gefasst hatte. Er erklärte, dass er seiner neuen Freundin die Schweiz zeigen wolle. Denn für sie sind es die ersten Ferien in Lucas Heimat – und da zieht er als Touristen-Guide sämtliche Register. Seine Tour hat sich denn nicht nur auf die Berge konzentriert. Wie ein Blick in Lufts Instagram-Story zeigt, war das Neo-Paar am Sonntagabend auch noch in Bern unterwegs und hat in der Nähe des Bärenparks die Aussicht auf die Stadt genossen.

Ihre Ferien in der Schweiz geniesst Christina sehr, wie sie bereits in der TV-Sendung verraten hat. «Ich bin immer noch von allem begeistert!», schwärmte sie. «Immer, wenn ich Berge sehe, ist das für mich etwas Neues. Für mich ist das richtig schön hier.»

Von Ramona Hirt am 27.07.2020
Mehr für dich