1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. So beschäftigen sich Promis in der Corona-Isolation

loading...
Die Corona-Krise zwingt auch die Stars zuhause zu bleiben. In den Sozialen Medien kann man deshalb einen ungewöhnlichen Einblick in deren privates Reich erlangen.  
Homeoffice-Challenge, Hauskonzerte

So beschäftigen sich Promis in der Corona-Isolation

Prominente aus der Schweiz und international zeigen ihren Followern auf Instagram, wie sie die Zeit in ihren eigenen vier Wänden derzeit nützen. Es wird gearbeitet, gespörtelt und gesungen.

Seit Anfang Woche gilt in der Schweiz bis am 19. April der Notstand. Der Bundesrat fuhr das öffentliche Leben praktisch auf Null herunter und forderte uns eindringlich auf, möglichst zu Hause zu bleiben, um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Viele arbeiten deshalb jetzt im Homeoffice – auch Prominente. Und sie zeigen es uns fleissig auf Instagram, wie unser obiges Video veranschaulicht. TV-Stars wie Annina Frey, 39, (Sport) oder Fabienne Bamert, 32, (Arbeiten und Pizza essen auf dem Balkon) demonstrieren, wie sie die Zeit zu Hause nützen. TV-Köchin Meta Hiltebrand, 36, die ihre Beiz im Zürcher Kreis 4 wegen Corona dicht machen musste, spielt derweil eine Partie Monopoly. Später sehen wir sie beim Backen.

Mehr für dich

Andere führen uns durch ihre Wohnung. Hitparaden-Moderator Michel Birri, 33, etwa gewährt sogar Einblick in seinen Küchenschrank. Er ruft zudem mehrere andere Prominente zur Homeoffice-Challenge auf, die derzeit auf Instagram am laufen ist. Ziel: Jeder soll zeigen, wie er zu Hause arbeitet, wie er sich sein Heimbüro eingerichtet hat.

Seinem Aufruf folgten unter anderen SRF-Frau Jennifer Bosshard, 26, die sich gleich neben ihrem Arbeitstisch ein kleines Home-Gym eingerichtet hat. Mysports-Chefin Steffi Buchli, 41, erzählt, dass sie und ihr Mann Florian gemeinsam am Küchentisch arbeiten. 

Video Promis in der Isolation

Auch Mysports-Programmleiterin Steffi Buchli macht bei der Homeoffice-Challenge mit.

Instagram / Steffi Buchli
Jennifer Bosshard Homeoffice-Challenge

Der Homeoffice-Arbeitsplatz von SRF-Frau Jennifer Bosshard. Links davon befindet sich die blaue Matte ihres Mini-Home-Gyms.

Instagram / Jennifer Bosshard

Heimkonzerte der Popstars

Sänger und Musiker wiederum vertreiben sich die Zeit in Isolation mit dem, was sie am besten und am liebsten tun: singen. Stars wie Chris Martin, 43, Pink, 40, oder John Legend, 41, geben uns kleine Hauskonzerte. «Social Distancing ist wichtig, aber das heisst nicht, dass es langweilig sein muss», so John Legend im Morgenmantel über seine Performance. «Ich habe eine kleine heimische Performance gemacht, um euch aufzumuntern.»

Langweilig ist es zu Hause also offensichtlich noch keinem Promi geworden. Allerdings dauert die Isolation – zumindest hierzulande – gerade mal seit rund 30 Stunden an. Wie das wohl aussieht, wenn sich landauf, landab langsam der Lagerkoller einstellt? Wir werden sicherlich auch das auf Instagram erfahren.

Von Tom Wyss und Jörg Sovinz am 19.03.2020
Mehr für dich