1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Das Baby ist da: Schwingerkönigin Sonia Kälin ist Mutter geworden

Das Baby ist da

Sonia Kälin ist Mutter geworden

Baby-Glück für Sonia Kälin: Die Schwingerkönigin und «Donnschtig-Jass»-Schiedsrichterin ist zum ersten Mal Mutter geworden. Auf Instagram verrät sie den Namen und das Geschlecht ihres Kindes.

Sonia Kälin

Sonia Kälin hat eine Tochter bekommen.

SRF/Oscar Alessio

Sie wünschte sich schon lange ein Kind, nun ist das Baby endlich da. Sonia Kälin, 35, ist zum ersten Mal Mutter geworden. Auf Instagram teilt die Schwingerkönigin und «Donnschtig-Jass»-Schiedsrichterin ihr Glück mit ihren Fans und Freunden. 

Mit einem Bild, auf dem sie das Händchen ihres Babys hält, heisst Kälin ihr Kind auf der Welt willkommen. Sie seien unendlich dankbar, das Kleine in den Armen halten zu dürfen, schreibt sie zum Foto. Zudem verrät Kälin, die das Geschlecht ihres Kindes vor der Geburt nicht wissen wollte, ob sie nun ein Mädchen oder einen Jungen bekommen hat.

Mehr für dich

Im Interview mit schweizer-illustrierte.ch sagte sie im Januar: «Meine Haut hat sich so verschlechtert, dass ich nun von einem Mädchen ausgehe.» Diese Vermutung hat sich jetzt bestätigt: Sonia und ihr Mann Stefan sind Eltern eines Mädchens geworden.

Die Kleine heisst Lena, wie Kälin verrät. Zudem schreibt sie: «Unsere Tochter füllt einen Platz in unseren Herzen, von dem wir lange nicht wussten, dass er leer war.»

Das Baby krönt das Liebesglück

Sonia Kälin und Stefan Halter sind seit September 2018 verheiratet. Im vergangenen August gab Sonia dann ihre Schwangerschaft bekannt. Zu einem Bild mit ihrem Mann schrieb sie damals: «Die Freude ist riesig, dass wir bald zu dritt sein werden. Es ist wohl eine der wenigen Aufgaben, in denen der Weg bedeutender ist als das Ziel.»

Sonia Kälin im SI.Talk

«Dank Hypnose wurde ich schwanger»

loading...
Die vierfache Schwingerkönigin Sonia Kälin kriegt im Februar ihr erstes Kind. Weshalb die «Donnschtig Jass»- Schiedsrichterin nicht sofort schwanger wurde, warum ein Leistenbruch die Schwangerschaft erschwert und wieso sie Ausdauer brauchte, um ihren Mann Stefan vom Kinderwunsch zu überzeugen, verrät die 35-Jährige im SI.Talk. Sina Albisetti
Von Fabienne Eichelberger am 13.02.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer