1. Home
  2. Specials
  3. GRUEN 2/2021
  4. Amanda Gorman: So will sie Amerika neue Hoffnung bringen

Poetin, Model und Aktivistin

Deshalb ist Amanda Gorman Amerikas neue Hoffnung

Ihr Auftritt an der Amtseinführung von Joe Biden machte Amanda Gorman weltberühmt. Die Poetin und Aktivistin ist das Gesicht eines neuen, feministischen Amerika und gleichzeitig Stil-Ikone.

Amanda Gorman für GRUEN MODE 02_21 LAif Einmalige Verwendung

Für einmal schlicht, sonst trägt Amanda Gorman gern auffällige Outfits – wie auf dem Mai-Cover der Vogue.

Luong/NYT/Redux/laif

Erste Poetin auf einem Vogue-Cover, Bestsellerautorin, Modelvertrag, befreundet mit Michelle Obama und Hillary Clinton – der rasante Aufstieg der 23-jährigen Amanda Gorman klingt fast unwirklich. Über Nacht kam der Erfolg aber nicht.

 

Mehr für dich

Gorman ist in Los Angels aufgewachsen, sie hat einen Harvard-Abschluss in Soziologie und wurde für ihre Texte mehrfach ausgezeichnet. Das bei der Amtseinführung vorgetragene Gedicht gibt es nun auch auf Deutsch: «The Hill We Climb – Den Hügel hinauf». Alles, was Amanda Gorman tut, basiert auf den Prinzipien des schwarzen Feminismus, auf dem Schreiben und dem Aktivismus. Dazu gehörten auch ihre Auftritte als Model, wie sie der «Vogue» erklärt: «Wenn ich Teil einer Kampagne bin, dann ist nicht mein Körper das Objekt, sondern meine Stimme.»

Von Nadine Schrick am 12. Mai 2021 - 12:15 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer