«Sex and the City»-Star Kristin Davis wird mit 53 nochmals Mami

Als «Charlotte» träumte sie in «Sex and the City» vom perfekten Familienglück. Privat ist Kristin Davis seit 2011 Single-Mama einer Adoptiv-Tochter. Jetzt hat die Schauspielerin ein zweites Kind adoptiert. Beim jüngsten Famlienzuwachs soll es sich um einen Buben handeln.
Glückliche Mutter einer Adoptivtochter aus den USA: Kristin Davis.
© Dukas

Solo-Mami: Kristin Davis hat im Alter von 53 Jahren einen Buben adoptiert.

Grosse Freude für Kristin Davis, 53. Nachdem die Schauspielerin 2011 die dunkelhäutige Gemma Rose, 7, adoptierte, schwelgt die Schauspielerin laut «people» nun zum zweiten Mal im Single-Mami-Glück. So soll die US-Amerikanerin nun ein zweites Kind, einen Baby-Buben, adoptiert haben.

Adoption in der Serie, Adoption im echten Leben

2010 gestand die damals kinderlose «SATC»-Darstellerin in einem Interview: «Ich habe Freunde mit Kindern und manchmal gibt es Momente, in denen ich mir wünsche, auch welche zu haben.» Als es dann zwar nicht mit einem Mann, dafür aber mit der Adoption ihrer ersten Tochter klappte, sagte Davis: «Dass mein Kinderwunsch nun wahr geworden ist, ist schöner, als ich mir jemals hätte vorstellen können. Ich fühle mich gesegnet.»

Obwohl die Alleinerziehende ihre Kinder auf Social Media schützt, gewährt sie hie und da private Einblicke. Wie zum Beispiel auf diesem Foto von Gemma Rose. Zum Schnappschuss schreibt Davis: «Auf dem Weg zur Schule mit süssem Rucksack.»

Davis wurde Dank ihrer Rolle Charlotte York Goldenblatt in der Mega-Erfolgsserie «Sex and the City» berühmt. Auch als Charlotte adoptierte Davis ein Mädchen, später in der Serie werden sie und ihr Mann Harry Goldenblatt, gespielt von Evan Handler, 57, doch noch Eltern eines leiblichen Kindes.

Privat hat Davis bis heute ihr Liebesglück in keinem Mann gefunden. «Umso schöner, dass ich dennoch das Privileg habe, auch alleine Kinder zu adoptieren und aufwachsen zu sehen», sagte Davis 2012 in einem Statement. 

Auch interessant