Nach der Trennung von Zaklina Bachelorette-Michi bricht sein Schweigen

Am vergangenen Sonntag wurde bekannt, dass sich Ex-Bachelorette Zaklina von ihrem Freund Michael getrennt hat. Nach einem Jahr Beziehung, per Telefon. Nun bricht Michael sein Schweigen und sagt, wie er damit umgeht.
Bachelorette Schweiz Zaklina Freund Michael Schmied Fotos
© Thomas Buchwalder

Nach einem Jahr war Schluss: Ex-Bachelorette Zaklina trennte sich von Michael.

«Mir geht es schlecht», gibt Michael Schmied im Gespräch mit «Blick» unumwunden zu. Und bricht damit erstmals seit der Trennung von Zaklina Djuricic, 30, sein Schweigen. Die Ex-Bachelorette hatte per Telefon mit dem 28-Jährigen Schluss gemacht, wie am Sonntag bekannt wurde. Und stellte klar. «Für mich gibts kein Zurück mehr.»

Tatsächlich höre er nur noch selten von seiner Ex, so Michael Schmied weiter. Mit anderen Frauen ablenken wolle er sich aber nicht. Vielmehr hat der St. Galler für sich ein anderes Mittel gefunden: «Ich lenke mich jetzt mit Sport ab».

«Ich will keine Tränen mehr im Leben»

Zaklina selbst schaut derweil nach vorne: «Ich will keine Tränen, keinen Kummer und keinen Schmerz mehr im Leben», begründete sie die Trennung. Eine Trennung, die sich schon länger angekündigt hatte. Bereits vor einigen Wochen zog die letztjährige Bachelorette aus der gemeinsamen Wohnung mit dem Staffelgewinner aus. «Ich brauche Abstand von Michi», sagte sie damals gegenüber SI online. Ein Schritt, mit dem sie die Liebe retten wollte.

Im Dossier: Alles zur aktuellen «Die Bachelorette»-Staffel

Auch interessant