Erbe von Kurt Zurfluh Nicolas Senn moderiert neu am Heirassa-Festival

Mit «Potzmusig» führt Nicolas Senn bereits eine Musiksendung des verstorbenen Kurt Zurfluh im TV weiter. Jetzt tritt er auch noch am Musikfest «Heirassa» in dessen Fussstapfen.
Nicolas Senn mit Hackbrett ohne Freundin in Weggis
© Geri Born

Wolken über Weggis LU trüben seine Freude nicht. Nicolas Senn ist neuer Moderator am Heirassa-Festival.

Er ist der Mann mit dem Hackbrett und der Appenzeller Tracht. Nicolas Senns Leidenschaft ist die Schweizer Volksmusik. Jetzt moderiert der 27-Jährige neu am volkstümlichen Heirassa-Festival. Es findet von vergangenen Donnerstag bis Sonntag in Weggis LU statt.

Der Hackbrett-Star übernimmt damit die Nachfolge des einheimischen Kurt Zurfluh, der vor zwei Monaten in den Ferien auf Kuba überraschend und erst 67-jährig einem Herversagen erlegen ist.

Im Sinne von Kurt weitermachen

«Dies in Erinnerung an den Moderator tun zu dürfen, ist eine grosee Ehre für mich», sagt Senn. «Ich spüre, wie hier - an der dreizehnten Ausgabe - viele immer noch traurig sind. Aber ich stelle auch fest, dass alle ganz im Sinne von Kurt mit Elan weiter machen wollen.»

Bereits vor fünf Jahren ist Nicolas Senn in die Fussstapfen von Kurt Zurfluh getreten: Auf SRF übernahm er mit seiner Sendung «Potzmusig» Zurfluhs «Hopp de Bäse».

Heirassa-OK-Chef Josef Odermatt, 59, freut sich, den Appenzeller an Bord zu haben: «Wir sind sehr glücklich, mit Nicolas Senn einen ausgewiesen guten und kompetenten Präsentator für uns gewonnen tu haben.»

 

Auch interessant