Grosse Hintern, Silikon und Alkohol Pornostar Aviva und Bachelor-Belly rappen zusammen

Kaum ist Bachelor-Kandidatin Bellydah aus dem Rennen, startet die Rapperin neue Projekte. Aktuell arbeitet sie mit der Pornodarstellerin Aviva Rocks an einem Rap-Hit.
Aviva Rocks und Bellydah
© Instagram

Dank ihren Hunden: Wahre Busenfreundschaft zwischen Aviva und Belly.

In der letzten Rosennacht schickte Bachelor Clive Kandidatin Bellydah mit dem nächsten Flieger zurück in die Schweiz. Doch Belly-Fans haben keinen Grund, traurig zu sein. Es kommt schon bald etwas Neues von der 27-Jährigen. Denn sie arbeitet aktuell an einem deutschen Rap-Song. Diesen performt sie allerdings nicht alleine. Die Rapperswilerin hat sich gesangliche Unterstützung von ihrer guten Freundin, der Pornodarstellerin Aviva Rocks, 28, geholt.

Silikon-Freundschaft

Die beiden Frauen haben sich vor rund vier Jahren über eine gemeinsame Freundin beim Gassigehen mit ihren Hunden kennengelernt. Seither ist das Duo unzertrennlich. Bellydah ist schon seit zwei Jahren im Rap-Business tätig und hat inzwischen acht eigene Songs. Ihre Texte schreibt sie jeweils selbst. «Bellydah schickt mir ihre Songs immer im Voraus, um meine Meinung einzuholen. Eigentlich mag ich ihren Musikstil nicht besonders. Aber bei dem aktuellen Lied musste ich einfach zugeben, dass es geil ist», verrät Aviva gegenüber SI online.

Der aktuelle Song heisst «Too much», was auf Deutsch «zu viel» heisst. Mit dem Titel meint Belly zu viel Arsch, zu viel Brüste, zu viel von allem. «Die ursprüngliche Idee war es, Aviva passend zum Lied im Videoclip dabeizuhaben. Da ihr der Text aber so gefallen hat und sie schon immer einen eigenen Song aufnehmen wollte, haben wir gleich ein Duett draus gemacht», so Bellydah. Camgirl Aviva Rocks ist vergangenen Freitag für die Studioaufnahmen eigens aus ihrer Wahlheimat Spanien in die Schweiz gereist. 

Amüsiert erzählt Aviva: «Eine Kombination wie uns gibt es sonst nirgendwo, wir sind einfach zu viel in allem. Optisch sind die meisten überfordert mit uns und wenn wir gemeinsam unterwegs sind, herrscht Chilbi.» Entsprechend müssen die Fans hart im Nehmen sein. Inhaltlich soll es im Song und im Video um die grossen Ärsche der beiden gehen, das Silikon, das sie in sich tragen, und den geliebten Wodka von Bellydah. 

 

Schlechte Voraussetzungen für eine Karriere

Beide Frauen geben im Gespräch mit SI online zu, nicht singen zu können. Wenn diese Grundvoraussetzung nicht gegeben ist, könnte es mit einer erfolgreichen Karriere und einem Plattenvertrag schwer werden. Doch das schreckt die Busen-Freundinnen nicht ab. Sie machen Rap aus Spass und haben beide keine Angst vor einem Reinfall und Spott. «Ich habe kein Schamgefühl. Deshalb ist mir auch egal, was andere dazu sagen», sagt Aviva. 

Morgen Dienstag reist das Duo nach Spanien. Dort wird dann der Spot zum Song gedreht. Eingeplant wurden zwei Tage und gedreht wird am Strand und am Pool, bei Aviva zuhause und in der Stadt. «Auf jeden Fall wird es viel nackte Haut und gute Tanz-Moves zu sehen geben», erzählt Bellydah. Mehr dazu will sie allerdings nicht verraten. Am 1. Dezember, pünktlich zur kalten Adventszeit, wird das Video veröffentlicht - und soll in frischen Tagen mächtig einheizen.

Galerie: Die 4. Folge von «Der Bachelor»

Auch interessant