1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Charlène von Monaco hat eine neue Frisur

Mit neuer Frisur in den Sommer

So sieht Charlène von Monaco nicht mehr aus

Für Frisuren-Trends sind wir immer zu haben. Und es sieht ganz so aus, als hatte die Fürstin von Monaco gerade einen eingeläutet.

Placeholder

Auch schön, aber nicht mehr aktuell. Fürstin Charlène hat einen neuen Look.

Getty Images

Charlène von Monaco hat eine Mission. Als ehemalige Profi-Schwimmerin könnte man sie als waschechte Wasserratte bezeichnen (machen wir natürlich nicht, schliesslich ist sie nun ein Royal). Die Gefahren, die ihr liebstes Element birgt, kennt sie nur zu gut. Mit ihrer 2012 ins Leben gerufenen «Princess Charlene of Monaco Foundation» setzt sie sich darum dafür ein, dass Kinder schwimmen lernen, zwar die Angst, aber nicht den Respekt vor Wasser verlieren – sich im kühlen Nass ebenso wohl und sicher fühlen wie sie selbst. 

Während der weltweiten Covid-19-Pandemie startete die Fürstin über besagte Stiftung ausserdem die #StrongTogehter-Initiative, in der sie sportliche Stars und Sternchen dazu aufrief, um Spenden zu wetteifern. Spenden, die in Charlènes Heimat Südafrika diejenigen unterstützen sollen, die durch die Pandemie in Existenznot geraten sind. 

Mehr für dich

Und jetzt sagt sie Danke. Via Facebook. All denen, die gespendet und geholfen haben. Und wir? Sind natürlich grosse Fans von Charlène und ihrem Engagement – aber können auch ihren neuen Look nicht unkommentiert lassen. Berufskrankheit. 
Im Video zu ihrer Dankesrede zeigt die 42-Jährige nämlich erstmals ihre neue Frisur: einen fransigen Pony.

Wie sollte es anders sein? Der steht ihr hervorragend. Und macht uns grosse Lust auf eine kleine Veränderung für den Sommer. Schnipp, schnapp, Haare ab? Wenn ihr wie wir ernsthaft über den Charlène-Cut nachdenkt, haben wir hier eine Handvoll wertvolle Tipps für alle Pony-Anfänger.

Für alle, die nur gucken, aber nicht anfassen … äh, nachmachen wollen, haben wir auch noch was im Angebot: die besten Looks von Charlène in der Galerie. Durchklicken, inspirieren lassen. Und bitte:

Von Style am 12.06.2020
Mehr für dich