1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Trendfrisur Longbob: Die diversen Arten, den Bob zu stylen

Neverending Trendstory

So unterschiedlich könnt ihr den Longbob stylen

Dicke Haare? Cool. Locken? Kein Problem. Seiten- oder Mittelscheitel – macht, wie ihr wollt. Für das Styling der gefühlten Forever-Trendfrisur «Longbob» gibt es wenig Grenzen und viele Tipps.

LOS ANGELES, CA - FEBRUARY 10:  Model Rosie Huntington-Whiteley attends the Saint Laurent show at The Hollywood Palladium on February 10, 2016 in Los Angeles, California.  (Photo by Kevork Djansezian/Getty Images)

Der lange Bob ist schon lange im Geschäft – hier an Model Rosie Huntington-Whiteley in einer lange vergangenen Zeit (2016).

Getty Images

Willkommen im Longbob-Land. Hier sind die Möglichkeiten nahezu grenzenlos. Das zeigen Frauen mit allen möglichen Haarfarben, -strukturen und -längen. Die bekanntesten wären dabei Selena Gomez, Kim Kardashian, ihre kleine Schwester Kylie Jenner, Hailey Baldwin, Bella Hadid, Jennifer Lawrence, Alexa Chung. Beispiele und Inspirationen gibt es genügend, auch wegen der vielen Möglichkeiten, den Lob zu stylen. 

Mehr für dich

1. Durchgelockt

Wer mit natürlichen Locken gesegnet ist … muss nicht mehr viel tun. Denn: Je «undoner» es aussieht, desto besser. Etwas Sea Salt Spray oder Schaum ins handtuchtrockene Haar einkneten – das definiert die Locken zusätzlich.

Wer nicht … Welleneisen oder Zöpfe. Die Anleitungen für jede der beiden Techniken findet ihr hier >

2. Zufälliger Seitenscheitel

Auch wenn den gemäss der Generation Z nur «alte Leute» tragen und er genauso out sei wie die Skinny Jeans: Ein Seitenscheitel reicht manchmal, um die Frisur aufregender zu machen. Und wenn er aussieht, als wäre er nur ganz zufällig zur Seite geschoben worden, lassen es die Kritiker*innen vielleicht als Nonchalence durchgehen. Rosie zeigt wie:

4. Mittelscheitel und ganz glatt

Keine Stufen, keine Wellen, nur ein akkurater Schnitt und ein Mittelscheitel (damit wirkt ein Look noch sleeker) dazu. 

NEW YORK, NY - DECEMBER 17:  Sandra Bullock attends the "Bird Box" New York Screening at Alice Tully Hall, Lincoln Center on December 17, 2018 in New York City.  (Photo by Theo Wargo/WireImage)

Sandra Bullock mit einem glatten, glänzenden langen Bob.

WireImage

5. Laissez faire und fransig

Très französisch, très unkompliziert und chic: Der lange Bob mit langen Fransen. Curtain Bangs nennen sich die. Sie boosten das Volumen des Schopfes, betonen die Augen und passen besonders zu einem unordentlichen Rest(haar).

6. Perfekter Rahmen mit Pony

Damit der Pony, mit dem man den Longbob kombiniert, nicht aussieht wie eine Matte, empfiehlt es sich hier, die Fransen vom Coiffeur etwas ausdünnen zu lassen. So fällt er schön locker ins Gesicht. Wie bei Zendaya hier: 

… oder nicht ausdünnen lassen. Siehe ebenfalls Zendaya, sieht auch gut aus:

NEW YORK, NY - OCTOBER 26:  Zendaya attends the Volez, Voguez, Voyagez - Louis Vuitton Exhibition Opening on October 26, 2017 in New York City.  (Photo by Daniel Zuchnik/WireImage)

Gerade noch lang genug: Schauspielerin Zendaya mit einem knappen Longbob.

WireImage
Von zin am 02.03.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer