1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Bräunungsbeschleuniger-Tipps: Fox Tan, Öl & Co

Heisser Tipp für alle Kinder der Sonne

Was genau macht eigentlich Bräunungsbeschleuniger?

Mit Eiskaffee im Schatten liegen, ab und zu ins glitzernde Wasser springen und regelmässig genüsslich den Fortschritt der Tan Lines checken. Der Teint strahlt, der Körper wirkt definierter – Bräunen kann äusserst befriedigend sein. Wer mit Karacho auf die Tiefenbräune zusteuern will, der gibt oft mit Beschleunigern aus der Flasche Gas. Aber was passiert da genau?

Instagram/tezza

Influencerin Tezza mit beneidenswertem Teint.

Instagram/tezza

Kann Bräunen ein Hobby sein? Man denkt ja, man täte nicht viel: In der wohligen Wärme fläzen, dösen, sich durch entspannte Lese-Etappen sanft bilden. Das wars aber ja längst nicht. Dazu kommt das ständige und regelmässige Nachlegen von Sonnenschutz und Bräunungselexir. Letzteres lockt mit verführerischen und vor allem tiefbraunen Versprechen: Während unsere Mütter noch mit Nussöl brutzelten, werden sonnenhungrige Badenixen jetzt auf Instagram durch Ads bezirzt – das australische Label The Fox Tan schmettert einem da beispielsweise den lieben langen Tag Tan Lines urlaubender Bikini-Bodys entgegen. Wessen Statussymbol genau die sind, der fügt mit nervösen Porzellan-Händchen ein «Rapid Mist» zum Warenkorb hinzu.
«Schnell» lautet dabei das Stichwort: Wir haben ja heutzutage für nichts mehr Zeit, sind busy, wollen effektiv sein. Auch auf den perfekten Sommer-Glow können wir nicht wochenlang warten. Drum …

Mehr für dich

Was macht dieser Ruck-Zuck-Zaubertrank aus der Sprühflasche?

Im Kampf gegen blasse Frühlingshaut aktivieren Bräunungsbeschleuniger die natürliche Melanin-Produktion der Haut. Melanie, was? Nee, Melanin! Das ist ein Pigment, das beim Menschen für die Färbung der Haut verantwortlich ist. Bräunungsbeschleuniger erhöhen die Lichtempfindlichkeit der Haut, das UV-Licht kann intensiver arbeiten. Im Grunde wirkt das magische Mittel wie ein Anti-Sonnenschutzmittel: Es schirmt die Haut nicht vor den gleissenden Sonnenstrahlen ab, sondern macht sie umso empfindlicher. Drum gilt: ohne Sonnencreme kein Bräunungsbeschleuniger! Wir wollen schliesslich braun (nicht rot) werden und die Haut trotz beneidenswerter Bräune keinem unnötigen Hautkrebsrisiko aussetzen. Wer auf Nummer sicher gehen will, investiert in ein kombiniertes Produkt, das Sonnenschutz und Beschleuniger vereint.

Dabei arbeitet jedes Elixir mit einer anderen Bräunungsformel. Natürliche Öle wie Kokos-, Walnuss-, Sesam- oder Karottenöl kommen zum Beispiel einer Lupe auf der Haut gleich und lassen die UV-Strahlen stärker eindringen. Zudem pflegen die meisten Produkte die (trotz Sonnenschutz) strapazierte Haut mit Wirkstoffen wie Shea Butter oder Aloe Vera.

Tried & tested: Für Good Times & Tan Lines

Die hippen Insta-Sprays

 

Die Klassiker

Mit integriertem Sonnenschutz

Von Style am 19.06.2020
Mehr für dich