1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Trend Stiefel Herbst 2021: Die hässlichen Ugg-Boots sind back

Ugg-ly wars letztes Jahr

Der Trend (weich, aber ugly) ist zurück – aber besser!

Sie kommen immer wieder, jeden Winter. Die von einigen als «hässlich» und von den anderen als «bequem» bezeichneten Ugg-Boots. Ab und zu verändern sie den Schnitt. Mehr oder weniger hässlich. Vielleicht kann ja der aktuelle sogar die letzten Ugg-Boot-Kritiker*innen überzeugen?

NEW YORK, NEW YORK - SEPTEMBER 11: Shanina Shaik is seen in SoHo on September 11, 2021 in New York City. (Photo by Gotham/GC Images)

Die Lammfellboots kriegen immer wieder eine neue Form – die aktuelle gefällt uns besonders gut (und Shanina Shaik auch. Und Elsa Hosk).

GC Images

Sobald es kalt wird, kommt es zu einer seltsamen Metamorphose an den Füssen. Die Ugg-Boots erscheinen wieder daran. Die natürlichen Feinde des ästhetischen Empfindens erwachen aus dem Sommerschlaf. Die Crocs des Winters.

Das Label für die gefütterten Latschen hat seinen Sitz sinnigerweise im sonnigen Kalifornien. Ursprünglich kommen sie jedoch aus Australien und Neuseeland. Hielten da ausgekühlte Surferfüsse warm. Der Beginn eines für manche sehr dunklen und alle Trends überdauernden Kapitels der Modegeschichte. Und die Meinungen dazu gehen auseinander, wie sonst nur beim Thema Leggings oder Flipflops.

Mehr für dich

«Mein Aussehen ist mir heute überhaupt nicht wichtig» – Ugg-Boots-Träger*in

Das müssen deren Träger*innen ja denken, wenn sie sich die Schuhe morgens überstreifen – davon sind zumindest die Gegner*innen der klobigen Stiefel überzeugt. Schön finden, könne man die ja nicht.

«Mode hat eine andere Aufgabe: Sie soll den Körper aufhübschen» – Kein*e Ugg-Boot-Träger*in

Das denkt das andere Lager. Deren Mitglieder bekommen lieber kalte Füsse, bevor sie Ugg-Boots tragen würden. Schuhe sollen die Füsse verschönern, damit sie auf andere Eindruck machen – und zwingt ihnen dafür allerlei Unbequemlichkeiten auf.

Das wären dann die beiden Extreme. Natürlich gibt es da noch ein Spektrum an Meinungen dazwischen. Aber es könnte sein, dass sich durch das neue Design von Ugg, sogar die beiden verhärtetsten Fronten ein Stück annähern. Slides mit Plateau-Absatz – klingt gut? Sieht auch so aus, zeigen uns ein paar Models (die liefern dabei direkt auch Stylingvorschläge):

Das Model mit dem Plateau-Absatz heist «Tazz» – und ist leider in der Schweiz noch nicht erhältlich. Bisher wird nur bis Deutschland, Italien oder Frankreich geliefert (oder nach Holland, Schweden, Grossbritannien, Norwegen – was ist denn mit unserem Markt los?). Bis diese Liefergrenze aufgehoben wurde, halten wir uns mal an den Schuh mit der Bezeichnung «Tasman». Eine ähnliche Ausführung, einfach ohne Plateau. Warm halten und gut aussehen tut auch der.

Von zin am 17. Oktober 2021 - 14:00 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer