1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Forbidden Denimeries: Jeans-Blazer aus der Schweiz

Warum wir so gerne blau sind

Die coolsten Blazer sind aus Denim – und der Schweiz

Designer Mikael Vilchez emanzipiert so einiges: die schnöde Jeansjacke, den schlechten Ruf von Denim und den Smoking – ein Kleidungsstück, das symbolisch für die Befreiung der Frau steht. Mit seinem Brand Forbidden Denimeries stülpte der Westschweizer jetzt an der 19. Edition der Mode Suisse sowohl alte Jeans-Reste als auch unsere Wahrnehmung um.

modesuisse edition 19 alexander palacios

Ein Look des Brands Forbidden Denimeries an der Mode Suisse.

Mode Suisse / Alexander Palacios

«Mit 25 Jahren hatte ich zum ersten Mal eine Jeansjacke an. Es war, als würde ich eine Rüstung tragen, mit der ich mich sexy, elegant und gleichzeitig unbesiegbar fühlte. Seither ist die Jeansjacke für mich zur Obsession geworden ...», so Mikael Vilchez. Während der 19. Ausgabe des Branchen-Events Mode Suisse liess der Designer seine Models in Denim-Blazern über den virtuellen Runway laufen – scharf geschnitten, perfekt oversized, mit Gürteln auf Taille geschnürt – sexy, elegant und unbesiegbar eben. So, wie es auch der Smoking als Kleidungsstück seit Yves Saint Laurent ist. Vilchez' Brand Forbidden Denimeries ist für die unabhängige Frau gemacht, für Frauen aller Typen und Formen.

Der Westschweizer, der sein Handwerk bei Balenciaga lernte und schon dreifach mit dem Swiss Design Award ausgezeichnet wurde, stellt seine unabdingbare Liebe zu Denim dessen schlechten Ruf, was Wasserverbrauch und Chemikalien angeht, entgegen: Indem er Kleidung und Accessoires aus nachhaltigem Jeans-Stoff herstellt, macht er das Problem zur Lösung. Er arbeitet mit vielfach recyceltem Denim und Deadstock, fertigt in der Schweiz.

Mehr für dich

Alte Denim-Liebe rostet nicht

Vilchez aber entwirft nicht nur für den Laufsteg. Bringt eine Kundin ihre alten Denim-Schätze vorbei, erfindet er sie neu und verwandelt sie in etwas Einzigartiges – trennt Säume auf, dekonstruiert sie, arbeitet mit Patches, zaubert mit innovativen Veredlungstechniken wie Lasergravur. An der individuellen Rezeptur dieses «Blazer 2.0» brauen Designer und Auftraggeberin in enger Zusammenarbeit, bis Vilchez in seinem Genfer Atelier die perfekt abgeschmeckte Jacke näht und serviert. So darf sich das Label Forbidden Denimeries auch den Kampf gegen das Konzept der Saisonalität in der Mode auf die dunkelblaue Fahne schreiben. Wer braucht schon Trends, wenn er zeitloses, auf den Leib geschneidertes Denim haben kann?

Terminvereinbarungen unter: forbiddendenimeries.ch

Von lei am 03.03.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer