1. Home
  2. Style
  3. Zoë Kravitz und andere Bräute pfeifen auf Hochzeits-Dresscodes

Nackte Haut statt Tüll und Tränen

Diese Bräute pfeifen auf konventionelle Dresscodes

Netze, nackte Beine und ganz viel Transparenz – wenn es nach diesen rebellischen Damen geht, gehören pompöse Hochzeitsroben längst der Vergangenheit an. Wir präsentieren die coolsten Badass-Wedding-Looks des vergangenen Jahres.

PARIS, FRANCE - JUNE 28: Zoe Kravitz and Karl Glusman arrive at the 'Laperouse' restaurant on June 28, 2019 in Paris, France. (Photo by Marc Piasecki/GC Images)

Zum Rehearsal-Dinner im Pariser Restaurant Lapérouse erschien Zoë Kravitz in Radlerhose und Netzkleid.

GC Images

Nach einer klammheimlichen Trauung im Mai gaben sich Zoë Kravitz und Karl Glusman Gerüchten zufolge nun in Paris zum zweiten Mal das Ja-Wort. Und wie es sich für eine Rockstar-Tochter gehört (in Papa Lennys Stadthaus im 16. Arrondissement soll gefeiert worden sein), erschien die 30-Jährige natürlich nicht im klassischen Kleidchen zum Rehearsal-Dinner im In-Restaurant Lapérouse. Der aktuellen Hitzewelle entsprechend ging es bei dem «Big Little Lies»-Star ganz schön leichtbekleidet daher. Das ohnehin schon spärliche Seiden-Ensemble aus Radlerhose und Bandeau-Top krönte sie lediglich mit einem luftigen, perlenbesticken Netzkleid.

Wer nun bemängeln möchte, dass dieser Mermaid-Meets-Rockstar-Look für ein Hochzeitsdinner unangebracht sei, den erinnern wir an dieser Stelle freundlich, dass das Brautpaar den Dresscode ja nunmal selbst bestimmen darf.

Und dass der bei einer Hochzeitsfeier nicht zwingend «Cocktail» lauten muss, haben in der Vergangenheit auch diese vier Promi-Damen schon bewiesen:

 

Die Lässige

Auch French-Girl und Style-Director Lolita Jacobs machte mit ihrem Hochzeits-Look im letzten Juli ganz schön Eindruck. Lust auf Schwitzen hatte die Influencerin nämlich offenbar so gar nicht und warf sich für die Trauung mit ihrem Jean-Baptiste einfach mal in ein lässiges Hemdkleid. Das fiel untenrum zwar ganz schön kurz aus, im coolen Stilbruch dazu sorgte der bodenlange Schleier aber für die nötigen Wedding-Vibes.

Die Rock'n'Roll-Queen

Bleiben wir im Juli, bleiben wir bei unkonventionellen Bräuten. Model Erin Wasson traute sich vergangenes Jahr in einer verhältnismässig stoffreichen Volant-Robe von Vivienne Westwood. Erin wäre allerdings nicht Erin, wenn sie nicht auch an diesem Tag eine gewisse Rockstar-Attitüde hätte einfliessen lassen. Zum Designer-Kleid gab es – wie es sich für eine waschechte Texanerin gehört – Cowboyboots, eine wilde Beach-Waves-Mähne und die eine oder andere Zigarette in der Hand.  

Die Romantikerin

Die dänische Schauspielerin Emma Rosenzweig blieb für ihre Hochzeit zwar bei klassischer Spitze, verzichtete jedoch auf ein blickdichtes Unterkleid. Um das Nötige zu bedecken, griff die 28-Jährige lieber zum Pfingstrosenstrauss und einem schlichten, hautfarbenen Slip. Die Hauptrolle des Looks spielte allerdings eindeutig der XXL-Jacquemus-Hut. Der schirmte die Dänin nicht nur vor der brennenden Juni-Sonne ab, sondern verlieh der Feierlichkeit gleich eine Extraportion French-Riviera-Feeling.

Die Maskuline

Wie wir wissen, mag es Model Emily Ratajkowski ja sonst eher möglichst textilfrei. Anlässlich ihrer Trauung mit Sebastian Bear-McClard griff die Amerikanerin allerdings zum coolen Oversize-Hosenanzug von Zara. Inspirieren liess sie sich da wohl von Bianca Jagger. Die trug den Nichts-Drunter-Anzug inklusive Schleierhut bereits 1971 zur legendären Hochzeit mit Rolling-Stone-Frontmann Mick Jagger.    

 

Emily Ratajkowski Hosenanzug Hochzeit
instagram/emrata
Von Denise Kühn am 1. Juli 2019