1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Bottega Veneta Boots im Herbst: Das neue Ugly

Das neue Ugly by Bottega Veneta

Diese Overknees werden die Gemüter spalten

Zerknautschte und zerknüllte Taschen, üppig ausgepolsterte Heels und schwere, dick-besohlte Boots – das italienische Luxushaus Bottega Veneta schafft Begehrlichkeiten, von denen wir nie wussten, dass sie uns je umtreiben würden. Jetzt kommt ein neuer Overknee. Und wir ahnen: Schön ist anders.

MILAN, ITALY - FEBRUARY 22: A model walks the runway during the Bottega Veneta fashion show as part of Milan Fashion Week Fall/Winter 2020-2021 on February 22, 2020 in Milan, Italy. (Photo by Victor VIRGILE/Gamma-Rapho via Getty Images)

Bottega Veneta, Herbst/Winter 2020/2021.

Gamma-Rapho via Getty Images

Ein Klotz am Storchenbein – so würde der Laie den herkömmlichen Influencer-Fuss beschreiben, der Bottega Veneta trägt. Die «Lug Boots», Chelsea Boots mit fettem Grip, wanderten letzten Winter in einer schwarzen Armee durch den Matsch und grüssten billige Nachahmer auf ihrem Weg zum Insta-Star. Noch immer stecken sie an allen hippen Gliedmassen: Zur Spätsommer-Shorts, zum flatternden Kleid, zum kurzen Rock. Der schwere Stiefel lässt sich nicht so einfach abschütteln. Was Kreativchef Daniel Lee für das Mailänder Luxushaus Bottega Veneta auf den Markt wirft, wird vom Haifischbecken der Modehungrigen gerissen wie blutige Beute. Im Februar zeigte er in seiner Kollektion für den kommenden Herbst eine Neuversion des chunky Boots – als Overknee – und macht damit allen den Mund wässrig.

Mehr für dich

Sieht das gut aus? Darüber kann man streiten

Der glänzende Stiefel geht bis übers Knie und zieht sich eng wie eine zweite Haut über die modebewusste Wade. Was man jetzt schon bekommt, ist der «Tire Boot» mit wulstiger Sohle (hi, «Lug Boot»!). Die «Lean Boots», die man auf dem Runway sah, kommen gefährlich eckig geschnitten, aber nicht minder üppig daher und können vorbestellt werden. Das Leder klammert sich in jedem Fall fest ans Bein, jederzeit bereit, mit der dicken Sohle allen Eventualitäten zu trotzen. Komme, was wolle.

Klassisch schön ist anders. Aber wer bestimmt schon, was schön ist? Ist Hässlich nicht schon lang das neue Schön? Seit Jahren reiten wir auf der «Ugly Fashion» herum – aber hören nicht auf, ihre Welle zu reiten. In Zeiten der Unruhe würde sie uns erden, genau das sei der mögliche Grund für den fulminanten Aufstieg, hiess es schon vor Jahren. Jetzt: Pandemie. Das Wasser steht uns bis zum Hals, der Klotz am Bein immerhin bis übers Knie. Seltsamkeit zum Anziehen holt uns auf den Boden der Tatsachen zurück. Bereit, zuzutreten. Genug Fake. Genug Perfektion.

Quadratisch, praktisch, gut

Warm halten diese Stiefel, das muss man ihnen lassen. Denn sie wärmen an kalten Herbsttagen fast das komplett Bein unterm Kleid und liegen so eng an, dass man sie sogar unter die Hose schichten kann. Klingt komisch, ist aber so. Danke, Daniel Lee. 

Halt, Stop! Da ist noch mehr

Ein Stiefel wie allumfassende Crocs. Ja, im Ernst, seht selbst. Der «Puddle Boot» für Huddelwetter und Glitzerkleider. Lasset euch von Bottega Veneta erden. Amen.

MILAN, ITALY - FEBRUARY 22: A model walks the runway during the Bottega Veneta fashion show as part of Milan Fashion Week Fall/Winter 2020-2021 on February 22, 2020 in Milan, Italy. (Photo by Victor VIRGILE/Gamma-Rapho via Getty Images)

Bottega Veneta, Herbst/Winter 2020/2021.

Gamma-Rapho via Getty Images

Sind die Boots cool oder nerviger Hype? Los, kommentiert!

Von lei am 19.09.2020
Mehr für dich