1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Das Sommerschuh-Orakel: Diese Sandalen kommen, diese bleiben

Flachgelegt: Das Sommerschuh-Orakel

Diese Sandalen kommen, diese dürfen bleiben

Was ist wasserfest und irgendwie unbeliebt? Es geht hier weder um Sonnencreme, Edding oder Regenwürmer, sondern um die Sandalentrends des Sommers. Flip Flops haben überwintert, Wandersandalen steigen zum It-Schuh auf. Kein Witz.

Wandersandalen
Model Crystal Renn wandert die Strassen der New York Fashion Week auf und ab. Im adäquaten Schuhwerk. Getty Images

Es kam, wie es kommen musste: Im Strandurlaub Anfang letzten Jahres waren Flip-Flop-Träger noch irgendwie bemitleidenswert. Es hätte doch so viele Sandalen-Alternativen gegeben, sie wussten es nicht besser. Und zack, es wurde Sommer und die Fashion-Bubble blies den Gummischuh mit einer warmen Brise auf die Strasse. Zum Maxikleid, zur flatternden Hose, zum Anzug. Plötzlich waren die kleinen Dinger aus Kautschuk ganz gross. Die eine oder andere kam bei uns sogar mit Havaianas ins Büro spaziert. Und weil hierzulande alles etwas länger dauert: Flip Flops dürfen auch diesen Sommer noch mit Stolz umhergeschlurft werden.
Wer dagegen ganz früh dran sein möchte, der halte sich an die aktuellen Runway-Trends. Denn Labels wie Area, Anna Sui und Collina Strada schickten die Models in Wandersandalen über den Laufsteg. Oft ganz Touri-like mit Socken. Klingt schrecklich? Das tun die ganz heissen Trends doch anfangs immer. Und dann tragen wir sie doch. Erinnert ihr euch noch an die Birkenstocks? Eben! Klickt euch doch mal durch die Galerie. Gar nicht so schlimm, oder?

Sie werden auf den Mode-Olymp klettern: die Wandersandalen

Trekkingsandalen
Trekkingsandalen
Trekkingsandalen
Alexa Chung trägt die Wandersandale (von Chanel) sogar zum Anzug. Getty Images
Flip Flops
Flip Flops
Flip Flops
Flip Flops haben den Sprung vom Strand auf die Strasse geschafft. Und zwar auf die, auf der Modeträume wahr werden. Getty Images
Von Linda Leitner am 23. März 2019