1. Home
  2. Style
  3. Lifestyle
  4. Black Friday Shopping und Cyber Monday Shopping: Was kaufen?

Die besten Deals

Was kaufen wir am Black Friday vs. Cyber Monday?

Schnäppchenjäger aufgepasst: Mit dem Black Friday und dem Cyber Monday folgen gleich lohnende Ausverkäufe aufeinander. Aber wo liegt eigentlich der Unterschied? Und, noch viel wichtiger, wann kaufen wir was?

Placeholder

Seid ihr auch so verwirrt? Wir schaffen endlich Durchblick in der Cyber-Week-Rabatt-Schlacht. 

Getty Images

Mode, Schmuck, Beauty, Möbel, Elektronik – in der sogenannten und immer populärer werdenden Cyber Woche wimmelt es in der Stadt und dem Netz nur so vor verlockenden Angeboten. Aber wieso dürfen wir uns in dieser Woche eigentlich über so viele Rabatte freuen? Zurückzuführen ist der «schwarze Freitag» auf den grossen US-Börsencrash aus dem Jahr 1929. Damals rannten die amerikanischen Bürger aus Angst um ihr Geld panisch zu den Banken, kratzten alles zusammen, was sie hatten, und versuchten ihr Vermögen in naheliegenden Shops schnellstmöglich zu verpulvern. Aus der Panik wurde – trotz aktuell stabiler Wirtschaft – eine After-Thanksgiving-Tradition. Auch die Schweiz zog 2007 nach. Seither dürfen wir uns hierzulande im Jahrestakt über zahlreiche Schnäppchen und Angebote freuen.

Am Black Friday dürfen wir egoistisch sein

Ob wir uns nun endlich den Traum einer Designer-Handtasche erfüllen wollen oder schon lange auf die stromsparende Waschmaschine hinfiebern – am Freitag lautet das Motto «Gönn dir». Rabatte gibt es jetzt nämlich so ziemlich überall. Ursprünglich war der Black Friday zwar für den stationären Handel gedacht, im digitalen Zeitalter kann aber auch ganz entspannt vom Sofa aus geshoppt werden. Profi-Tipp: Legt euch bereits im Voraus Online-Wunschlisten an, dann könnt ihr am Freitag ganz gezielt nach Reduzierungen schauen, statt euch erst dann durch die unendlichen Weiten des Rabatt-Wahnsinns im WWW zu schlagen.

Related stories

Der Cyber Monday steht für die Nächstenliebe

Gleich am folgenden Montag füllen vor allem die Onlineshops ihre abgegrasten Bestände wieder auf. Denn ursprünglich war der Cyber Monday als virtuelles Pendant zum Black Friday gedacht. Heute bedeutet das aber vor allem eins: das Weihnachtsgeschäft geht los. Und wieso nicht gleich die ersten Geschenke zum Megapreis kaufen, statt noch Last-Minute am 24. Dezember durch die Stadt zu hetzen? Jaja, wir wissen schon, laut Statistik hat der Durchschnittsschweizer bereits am Black Friday zwischen 101 und 300 Franken ausgeben. Trotzdem: Geschenke wie Geschirr, Spielzeug für Gross und Klein und Schmuck oder Accessoires bekommt ihr vor Weihnachten auf keinen Fall mehr so günstig. Also los, am Cyber Monday ist es Zeit an eure Liebsten zu denken!

Von Denise Kühn am 27.11.2019
Related stories