1. Home
  2. Body & Health
  3. Food
  4. Avocados: Fünf spannende Fakten über die grüne Superfrucht

Habt ihr das gewusst?

Fünf spannende Fakten über Avocados

Ob in der Küche oder im Badezimmer: Die Avocado gilt als regelrechte Superfrucht. Was sie so besonders macht, erfahrt ihr hier.

Unsplash/Estúdio Bloom

Die Avocado ist und bleibt eine beliebte Superfrucht.

Unsplash/Estúdio Bloom

Seit Jahren gilt die Avocado als beliebtes Superfood. Kein Wunder, denn die grüne Frucht schmeckt nicht nur in süssen und herzhaften Speisen. Sie ist auch noch gesund. Wir verraten euch fünf spannende Fakten.

Frucht oder Gemüse?

Die Avocado wächst am Baum, dieser hat seinen Ursprung in Südmexiko. Die Pflanzenart gehört zur Familie der Lorbeergewächse. Und ja, richtig gelesen, bei der Avocado handelt es sich um eine Frucht, genauer gesagt um eine Beere – zumindest aus botanischer Sicht. Im europäischen Raum kommt sie allerdings vor allem als Gemüse in herzhaften Gerichten zum Einsatz.

Mehr für dich
 
 
 
 

Viele Kalorien, aber gesunde Fette

Avocados gelten grundsätzlich als gesund. Grund dafür sind ihre guten Inhaltsstoffe, etwa Vitamin C, Vitamin E, Kalium und Eisen. Zudem enthält sie viele ungesättigte Fettsäuren. Zu viel sollten wir von der grünen Frucht allerdings nicht essen, denn sie ist auch eine Kalorienbombe. 100 Gramm Avocado haben einen Fettgehalt von circa 25 Gramm und 160 bis 250 Kalorien.

Unterstützt die Verdauung

Die gesunden Fette in der Avocado helfen unserem Körper dabei, fettlösliche Vitamine wie A, E, K und D aus anderen Lebensmitteln besser aufzunehmen. Zudem enthält sie viele Ballaststoffe, was unsere Verdauung fördert.

Gut fürs Herz

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Avocados durch ihre ungesättigten Fettsäuren unseren Cholesterinspiegel senken, was dem Herzkreislaufsystem zugutekommt und auch das Risiko für einen Schlaganfall minimiert.

Avocado-Öl als Beauty-Produkt

Durch ihren hohen Fettanteil kann aus überreifen Avocados Öl gewonnen werden. Das hat zwar seinen Preis, ist aber sowohl in der Küche als auch als Kosmetikprodukt einsetzbar. Es lässt sich gut auf die trockene und spröde Haut auftragen und versorgt auch das Haar mit Feuchtigkeit.

Von spot am 3. August 2022 - 09:09 Uhr
Mehr für dich