1. Home
  2. Body & Health
  3. Food
  4. Diese veganen Würste schmecken uns am besten

Es geht um die Wurst!

Diese vegane Wurst schmeckt uns am besten

Und was essen die Vegetarierinnen und Veganer? Zum Glück ist die Auswahl an vegetarischen und veganen Würsten inzwischen riesig. Wir haben sechs Produkte getestet und verraten unsere Favoriten.

Grillabend für Veganer

Die Auswahl an veganen Würstchen ist gross – welches macht das Rennen?

imago/Frank Sorge

Die Ausgangslage: Eine Frau, ein Mann, ein Holzgrill und sechs verschiedene Würste, die aus Tofu, Erbsen und Co. gemacht sind. Sie ist seit Teenagerjahren Vegetarierin (also seit ewig), er mag St. Galler Kalbsbratwurst, isst aber selten Fleisch – ein typischer Flexitarier.  

Mehr für dich

Alnatura Bratwürstchen

Verschiedene Sorten aus Seitan mit Paprika, aus Seitan und Tofu, oder nur Seitan. Alle vegan. 

Er sagt:Beim ersten Biss totally good und coole Farbe… aber je kälter die Wurst wird, desto mehr bekommt sie einen Fertigsaucen-Geschmack. Überzeugt mich nicht.” 
Sie sagt:Die mit den Paprikastückli mag ich. Die verschiedenen Sorten schmecken aber alle ähnlich, die Würstchen haben was Künstliches. Für mich okay aber kein wow.” 

 

 

Yolo White Sausages

Auf Basis von Rapsöl und Erbsenprotein, vegan 

Er sagt: Die Haut wirkt wie Plastik, diese Würstchenkette macht nicht gerade Appetit. Würde mich Wunder nehmen, was das für ein Material ist… Geschmack okay aber nicht besonders.” 
Sie sagt: Ohhh, als Kind habe ich Chipolata geliebt! Der Geschmack der veganen Variante ist okay, aber die Würstchen sind sehr salzig und der Biss ist mir zu pampig.

Tibits Bratwurst

Auf Basis von Tofu und Weizenprotein 
Gibt es auf der veganen Grillplatte von Tibits, ab anfangs August kann die Wurst auch einzeln gekauft werden. 

Sie sagt: Wow, ist die schön gebräunt! Und super knackig und würzig – irgendwie habe ich das Gefühl, wir essen grad das Sieger-Würstli. Schmeckt ähnlich wie eine echte Bratwurst, oder?
Er sagt: Schon sehr ähnlich... mhhhhh! Erstaunt mich aber gar nicht, sie hat sich schon auf dem Grill wie eine echte Wurst verhalten.

Noppa’s Vegi Bratwurst

Aus Schweizer Bio-Soja, vegetarisch

Er sagt: Die schmeckt nach nix, damit müsste man etwas machen. Zum Beispiel in Scheiben schneiden und mit Curry und Zwiebeln in der Pfanne anbraten.” 
Sie sagt:Oh ja, dazu braucht es unbedingt einen guten Senf! Neben der fehlenden Würze finde ich die Wurst auch zu trocken. Schade, ich finde Noppa ein sympathischer Betrieb." 

The Green Mountain Nationalwurst

Auf Basis von Rapsöl und Erbsen, vegan

Er sagt:Schmeckt wie ein Cervelat, auch die Haut wirkt sehr ähnlich. Die Konsistenz finde ich sehr anders.” 
Sie sagt:Hebt sich durch das Räucheraroma deutlich ab von den anderen! Das Aroma mag ich... aber die Konsistenz? Für mich ist diese viel zu fleischig… sorry, da bin ich zu lange Vegi.

 

 

Délicorn Bratwurst

Aus Weizen und Tofu, vegan

Er sagt:Für mich ist jetzt dann gut ... je mehr vegane und vegetarische Würste ich probiere, desto mehr finde ich, dass alle gleich schmecken.
Sie sagt:Aber gerad diese Wurst esse ich sehr gern! Unaufgeregt, eher neutral im Geschmack. Knackt nicht, aber hat eine feine Konsistenz.

Das Fazit: Der Fleischesser findet Vegi-Würstchen eher unnötig: "Statt Fleisch esse ich lieber ein fein mariniertes und grilliertes Stück Tofu. Oder einfach nur Gemüse vom Grill." Für die Vegetarierin braucht es sie unbedingt: "Ich mag nicht jede Woche Ersatzprodukte essen, aber gerade die Würstchen sind super praktisch, wenn man irgendwo zum Grillen eingeladen ist. Oder keine Lust und Zeit hat, etwas vorzubereiten. Und manchmal habe ich auch einfach Lust eine Wurst mit Senf zu essen – nur der Nostalgie wegen."  

Von bah am 31.07.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer