1. Home
  2. Body & Health
  3. Food
  4. Rezept für «Whities»: Bei diesen Guetsli wird Seven schwach

Besuch in der XMAS-Promi-Küche

Seven, bei welchen Guetsli wirst du schwach?

Musikalisch scheint es nichts zu geben, was Jan Dettwyler alias Seven nicht kann. In der Küche ist hingegen seine Frau die Künstlerin. Zahra koche wie eine Göttin, schwärmt der Sänger. Vor allem eine ganz bestimmte Guetsli-Art hat es ihm angetan.

Seven

Seven – ganz in Weiss.

Dario Zimmerli / Annie Wehrli

Style: Was bedeutet dir das Rezept?
Seven: Es bedeutet für mich Weihnachten pur. Meine Frau kocht wie eine Göttin, und in der Weihnachtszeit steht sie mit den Kindern so viel in der Küche und bäckt allerelei Leckereien. Immer wenn es die «Whities» gibt, gibt es für mich kein Halten mehr.

Woher stammt das Rezept?
Meine Frau kauft viele Kochbücher, ändert ab und probiert aus. «Whities» nach ihrer Art sind in unserem ganzen Freundeskreis bekannt.

Mehr für dich

Wie feierst du in diesem Jahr Weihnachten?
Ich spiele keine Konzerte an Weihnachten, denn diese Zeit ist die schönste Zeit im Jahr, und sie gehört der Familie. Wir feiern zu Hause und schauen uns alle auf dem Sofa ein gekuschelt alte Märchen an, das Cheminée wärmt uns, und der Baum steht ab dem ersten Advent. Alles ist dekoriert, und es riecht immer nach Backstube. Wir sind echte Weihnachtsliebhaber und freuen uns als ganze Familie jedes Jahr so sehr auf diese Zeit.

Worauf freust du dich immer besonders?
Zeit für meine Familie und Ruhe zu haben und gemeinsam das Jahr ausklingen zu lassen. Wir haben an Weihnachten auch immer Freunde bei uns, die Weihnachten ansonsten alleine verbringen müssten. So wurden wir über die Jahre eine ganz einmalige Weihnachtsgruppe, die sich in dieser Konstellation nur einmal im Jahr sieht. Es ist wundervoll.

Was kommt bei euch an Heiligabend auf den Tisch?
Champagner, Fondue, Kuchen, guter Wein, Torte und «Whities». Meine Frau verwöhnt uns nach Strich und Faden.

So backen wir die «Whities» mit Amaretto nach

Das braucht es:
50 g Butter oder Margarine
200 g weisse Schokolade
3 EL Kaffeerahm
2 Eier

100 g Rohrzucker
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
100 g Mandeln, grob gehackt 75 g Mehl

1 Beutel weisse Kuchenglasur ein Schüsschen Amaretto

So wird es gemacht:
Butter in einer Pfanne schmelzen. Schokolade zerbröckeln, beifügen und unter Rühren schmelzen lassen. Kaffeerahm untermischen, abkühlen lassen. In einer Schüssel Eier, Rohrzucker, Vanillezucker und Salz verrühren, bis die Masse hell ist. Schokoladenmasse, Mandeln und Mehl beigeben und mischen. Teig in eine gefettete und bemehlte Form füllen, glatt streichen. Die «Whities» in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens circa 20 Minuten backen. Sie müssen innen noch leicht feucht sein. Nur kurz abkühlen lassen, noch warm in der Form in Würfel schneiden, darin auskühlen lassen, dann herausnehmen. Die weisse Kuchenglasur schmelzen und die Würfel damit überziehen.
Speziell verwendet Sevens Frau Zahra zusätzlich ein wenig Amaretto, den sie vor dem Backen dem Teig beifügt und vor dem Überziehen in die Kuchenglasur mischt.

Von Deborah Bischof am 17. Dezember 2021 - 09:00 Uhr
Mehr für dich