1. Home
  2. Body & Health
  3. Health
  4. Apfelessig: Wie oft solltet das Wundermittel trinken?

Wundermittel für Haut und Gesundheit

Deshalb solltet ihr jeden Tag Apfelessig trinken

Es gibt viele Hausmittel, die als Geheimwaffe für all unsere Probleme angepriesen werden. Manche können mehr, andere weniger. Apfelessig gehört eindeutig zur ersten Sorte: Die saure Flüssigkeit unterstützt unterem anderen die Verdauung und sämtliche Organe. Wir sagen nur: Nase rümpfen lohnt sich!

Placeholder

Apfelessig in der Salatsauce? Logisch! Apfelessig pur trinken? Ähm..., nein! Wir verraten euch, wieso ihr es trotzdem versuchen solltet. 

Getty Images/500px Plus

Am Morgen lechzen wir nach Kaffee, Tee, Orangensaft oder Smoothies. Apfelessig gehört definitiv nicht zu den Dingen, die wir uns zum Frühstück gönnen – doch genau das empfehlen wir euch. Mischt 2 Esslöffel Apfelessig in ein Glas Wasser und runter mit dem Zeug! Die unglaublichen Wirkungen sprechen für sich:

1. Starkes Immunsystem

Gerade so kurz vor Weihnachten und Silvester möchten wir uns sicher keine Grippe einfangen, die uns für zwei Wochen ans Bett fesselt. Apfelessig ist das ideale Bekämpfungsmittel: Es wirkt gegen Viren und kann so Erkältungen schön auf Abstand halten. Allgemein fördert Apfelessig unsere Gesundheit, weil er die Lymphknoten reinigt. 

Mehr für dich

2. Gute Verdauung

Leidet ihr manchmal an Blähung, Verstopfung oder sonstigen Magenproblemen? Gut möglich, dass Apfelessig euer Retter ist: Dank den enthaltenen Nährstoffen kurbelt er die Verdauung an und wirkt als sanfte Reinigung. Auch der Darm liebt Apfelessig! Die Säure im Essig regt die Bildung von Speichel an und unterstützt die Aktivitäten von Darm und Bauchspeicheldrüse.

3. Schöne Haut:

Ja, Apfelessig könnt ihr tatsächlich auch in eure Beauty-Routine einbauen und wie einen Toner verwenden. Da er sehr stark ist, sollte die saure Flüssigkeit immer mit etwas Wasser verdünnt werden. Getrunken bringt Apfelessig unseren pH-Wert ins Gleichgewicht, was die Grundlage im Kampf gegen Unreinheiten und Pickel ist.

4. Ausgeglichener Blutzuckerspiegel

Apfelessig hilft bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels, was wiederum Heisshungerattacken stillt und die Fettverbrennung ankurbelt. 

5. Frischer Atem

Mundgeruch kann viele Gründe haben – und Apfelessig könnte DIE langersehnte Lösung sein: Die sauren Elemente im Essig bekämpfen Bakterien und sorgen dafür, dass ihr den üblen Geruch schnell wieder los werdet. 

6. Entgiftung

Wenn ihr täglich Apfelessig trinkt, kann eure Leber viel besser arbeiten und dadurch schneller Giftstoffe abbauen. 

Ihr seht, die Vorteile von Apfelessig sind «mind blowing»! Ja, das erste Glas braucht etwas Überwindung – aber mit der Zeit kann man sich mit dem sauren Geschmack anfreunden. 

 

 

Von Jana Giger am 04.05.2020
Mehr für dich