1. Home
  2. Body & Health
  3. Mind
  4. Männer und Beauty-OPs: Marc Jacobs liftet öffentlich auf Insta

Social-Media-Beauty

Wir dürfen Marc Jacobs bei seinem Facelift begleiten

Während die einen das Homeoffice und die Ausgangsbeschränkungen nutzten, um sich möglichst unbemerkt optisch anpassen zu lassen, teilt der Designer auf Instagram alles und öffentlich. Das Davor, Währenddem und Danach seines Facelifts.

NEW YORK, NEW YORK - JUNE 28: Marc Jacobs is seen departing his fashion show at the New York Public Library on June 28, 2021 in New York City. (Photo by Gotham/GC Images)

Designer Marc Jacobs nach seiner Fashion Show in New York im Juni und vor seinem Facelift auf Instagram im Juli.

GC Images

#f*ckgravity und #livelovelift – der 58-Jährige postete vergangene Woche sein einbandagiertes Gesicht. Auf Instagram zeigte er, wie man nach einer operativen Gesichtsstraffung aussieht. Er steht zu seinen Schönheits-OPs. Thema werden sie sonst meist nur negativ, etwa wenn die Promis beginnen seltsam aussehen, junge Leute angeblich ihrem Selfie-Filter nacheifern oder Frauen für den Traum vom «Brazilian Butt» bei einer Po-Vergrösserung mit Eigenfetttransplantation sterben.

Mehr für dich

Die Einstellung zur ästhetisch-plastischen Chirurgie befindet sich aber im Wandel. In der Corona-Krise lagen solche Eingriffe geradezu im Trend. Die Pandemie mit ihren Ausgangssperren und Beschränkungen der sozialen Kontakte bietet die Gelegenheit, bei sich «etwas machen zu lassen», wie es gern diskret formuliert wird. Denn eine Operation gilt als gelungen, wenn andere sie nicht bemerken, stattdessen fragen, ob man gerade – irgendwie verändert… vielleicht erholt aussehend – aus den Ferien zurückgekommen ist.

Studien zufolge verschweigt eine Mehrheit der Patientinnen und Patienten gegenüber Kolleginnen und Freunden nach wie vor eine Schönheits-OP. Der amerikanische Designer gehört da nicht zu. Und so kann man nun dessen Transformation in seinem Feed nachverfolgen.

No Shame in My Game – lautet jetzt der Hashtag des früheren Kreativdirektors von Louis Vuitton. Damit gesellt er sich laut der Internationalen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie (ISAPS) zu dem seit Jahren tendenziell steigenden Teil der Bevölkerung, der sich schon einmal einer Schönheitsoperation unterzogen hat. Nach wie vor dominieren Frauen und ihre Nachfrage den Markt. Nur etwa 10 bis 15 Prozent der Behandlungen werden an Männern vorgenommen.

Vor allem weiblich und heimlich

Die meisten verschweigen es. Die meisten sind weiblich. Jacobs trendet dagegen, kommuniziert dass er nicht natürlich faltenfrei ist. Überraschen tut seine Offenheit nicht. Er war schon immer radikal transparent. «Ja, ich machte einen Entzug. Ja, ich war Heroinabhängig. Ja, ich hatte Orgien. Ja, meine Mutter war in der Psychiatrie. Ja, ich gehe zum Dermatologen und benutze Filler. Come for me now» (via Ssense). In anderen Worten kümmert ihn das Gerede von anderen Leuten kaum. Prinzipiell eine gute Einstellung. Den Rest kann man finden wie man mag (ist ihm eh egal).

Von zin am 29.07.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer