1. Home
  2. Family
  3. Diese Stars singen und schauspielern mit ihren Kindern

Nicht nur Pink spannt ihre Tochter ein

Auch diese Stars machen gemeinsame Sache mit ihren Kids

Vergangenes Wochenende hatte Willow Sage Hart einen grossen Auftritt mit ihrer Mama an den Billboard Music Awards. Popstar Pink ist nicht die Einzige, die im Job gemeinsame Sache mit dem Nachwuchs macht. Auch andere Kids stehen mit ihren Eltern auf der Bühne oder vor der Kamera. Und eine gewann im zarten Alter von 9 Jahren gar einen Grammy dafür.

Pink und Tochter Willow zeigen Luftakrobatik

Pink und ihre Tochter Willow begeisterten vergangenes Wochenende an den Billboard Music Awards. 

2021 dcp/Getty Images

Seit Wochen tummelt sich «Cover Me In Sunshine» in den Hitparaden der Welt. Pop-Superstar Pink, 41, singt das Lied gemeinsam mit Töchterchen Willow Sage, 9. Herzerwärmend auch das Video dazu, in dem Mutter und Tochter gemeinsam rumalbern. Vergangenes Wochenende legte das Duo noch einen drauf und performte den Song an den Billboard Music Awards bei einer atemberaubenden Luftakrobatik-Nummer.

Ob Schlager oder Klassik: Kinder willkommen

Pink ist nicht die Einzige, die gern gemeinsame Sache mit ihrem Nachwuchs macht. So tritt Schlagerstar Stefanie Hertel, 41 – die selbst bereits als Vierjährige mit ihrem Vater auf der Bühne stand – seit Kurzem gemeinsam mit ihrem Mann Lanny Lanner, 44, und Tochter Johanna, 17, als Country-Band «More Than Words» auf. Johanna überraschte auch schon ihren Vater, «Immer wieder sonntags»-Moderator Stefan Mross, 45, mit einem Lied in dessen Show.

Für Gänsehaut sorgte vergangenen Dezember Startenor Andrea Bocelli, 62, als er mit Töchterchen Virginia, 8, den Weihnachtsklassiker «Hallelujah» beim Konzert «Believe in Christmas» im Opernhaus von Parma zum Besten gab. Das Duett sei eine Idee des Regisseurs gewesen, so Bocelli, er selbst wäre nicht auf die Idee gekommen.

Mehr für dich

Auch Filmstars spannen immer wieder ihre eigenen Kinder für ihre Filmprojekte ein. Rumer Willis, 32, stand erstmals mit 7 Jahren in «Now And Then» mit ihrer Mutter Demi Moore, 58, vor der Kamera. Will Smith, 52, hatte schon beide seine Kinder in jungen Jahren als Co-Stars an seiner Seite: Tochter Willow, 20, war mit 7 in «I Am Legend» zu sehen, Sohn Jaden, 22, mit 9 in «Das Streben nach Glück». Lilly Rose Depp, 21, war zweimal mit Papa Johnny, 57, auf der grossen Leinwand zu sehen: mit 15 in «Tusk» und mit 17 in «Yoga Hosers».

Wie oft Emma Schweiger, 18, gemeinsame Sache mit ihrem Vater Til, 57, machte, kann man kaum noch zählen. Gerade mal 5 war sie bei ihrem Debüt in «Keinohrhasen». Es folgten «Zweiohrküken», «Männerherzen», «Kokowääh 1 und 2» und «Honig im Kopf». Inzwischen hat sich Emma aber auch unabhängig von ihrem Papa einen Namen als Schauspielerin gemacht – wie übrigens die anderen Filmstar-Kids auch.

Angelina Jolie: Pragmatische Gründe

Ob Vivienne Jolie-Pitt, 12, dereinst in die Fussstapfen ihrer Eltern Angelina Jolie, 45, und Brad Pitt, 57, treten wird, ist noch unklar. Ihr Auftritt an Mamas Seite in «Maleficent» im Alter von 5 Jahren hatte ganz pragmatische Gründe: Für die Rolle musste ein Kind her, das Angelina kannte und keine Angst vor ihr in ihrem gfürchigen Kostüm hatte.

Jay Z, Blue Ivy Carter and Beyoncé

Star-Qualitäten: Blue Ivy Carter, hier mit Papa Jay-Z und Mama Beyoncé, staubte im zarten Alter von 9 Jahren bereits einen Grammy ab. 

Getty Images

Eindeutige Superstar-Qualitäten sind hingegen bei ihr auszumachen: Blue Ivy Carter, 9, Tochter von Beyoncé, 39, und Jay-Z, 51. Für ihren Auftritt im Video zu Mamas Song «Brown Skin Girl» - in dem sie übrigens auch sang und mitschrieb - räumte die Kleine einen BET Award, einen Soul Train Music Award, einen NAACP Image Award und als Sahnehäubchen kürzlich noch einen Grammy für «Best Music Video» ab. Wenn da nicht alles schiefgeht, wird man von der talentierten kleinen Miss Carter in Zukunft noch einiges hören.

Von SC am 09.06.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer