1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Fiona Erdmann schwanger mit Coronavirus infiziert: Update zum Gesundheitszustand

Schwangere Fiona Erdmann in Covid-Isolation

«Ich habe wirklich Angst um mein Baby»

Fiona Erdmann bleibt nichts erspart. Nachdem sie im Frühsommer 2021 ihr Baby in der 18. Schwangerschaftswoche verlor, muss sie sich nun erneut Sorgen machen um ihr Ungeborenes. Das Ex-GNTM-Model hat Covid und erzählt, wie es ihr damit geht.

Fiona Erdmann mit Leo

Ihr einjähriger Sohn Leo hatte als erster Symptome. Wo sich die Familie von Fiona Erdmann mit Covid angesteckt hat, ist dem Model jedoch ein Rätsel.

Instagram / Fiona Erdmann

Was für ein Schock: Am Wochenende hat die schwangere Fiona Erdmann, 33, erfahren, dass sie und ihre ganze Familie sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Das Ex-GNTM-Model postete am Wochenende Bilder von ihrem positiven Test sowie auch Aufnahmen aus der Notaufnahme auf Instagram. Offenbar hat es sie zu Beginn der Erkrankung richtig arg erwischt.

Ihr einjähriger Sohn Leo habe als erster Symptome gezeigt. Sie habe das leichte Fieber und seine Anhänglichkeit erst als Zeichen gedeutet, dass sich neue Zähnchen ankündigen. Also habe sie viel mit ihm gekuschelt, so Fiona. «Es hat mich dann total daran erinnert, wie ich mich damals an meine Mama gekuschelt hab und wie sehr ich dieses Gefühl meine Mama zu riechen und mich an sie zu kuscheln geliebt habe. Es hat mich so sicher und geborgen fühlen lassen. Das ich dieses Gefühl nun bei meinem Sohn auslöse, macht mich so glücklich!»

Mehr für dich

Dann aber zeigten sich auch bei ihr und ihrem Partner Moe die ersten Symptome, so die schwangere Fiona. Mittlerweile sitze die ganze Familie mit positiven Testresultaten in der Isolation. Allerdings gibt das Model nach den ersten Schock-Postings auf Entwarnung: Sowohl ihr wie auch dem kleinen Leo gehe es mittlerweile besser.

«Ich habe aktuell nur eine laufende Nase, Husten und Niesen, keinerlei Schmerzen oder sonstige Beschwerden»

Fiona Erdmann

«Leo geht es mittlerweile ganz gut. Er hatte am Anfang Fieber und dann leichten Husten. Aktuell niest und hustet er nur noch. Habe heute mit einem Arzt gesprochen und soweit sollte alles ok sein», so das Model. Ihr selber sei es zum Glück ebenfalls schnell wieder besser gegangen. «Ich habe aktuell nur eine laufende Nase, Husten und Niesen, keinerlei Schmerzen oder sonstige Beschwerden. Also aktuell ein recht harmloser Verlauf. So schnell wie es schlimm angefangen hat, war es dann auch wieder ok.»

Der Rest der Familie hat weniger Glück

Allerdings haben nicht alles in Fiona Erdmanns Familie einen milden Verlauf. Vor allem ihr Partner habe mit starken Symptomen zu kämpfen, erzählt das Model: «Moe und dem Rest der Familie geht es leider nicht so gut. Vor allem Moe hatte heute Nacht wirklich sehr starkes Fieber und Schmerzen im ganzen Köper.»

Für sie bedeute das, dass sie trotz eigener Erkrankung und Schwangerschaft im Dauereinsatz stehe. Sie müsse sich nun rund um die Uhr um Moe und Leo kümmern, es sei fast unmöglich, sich mal auszuruhen, sagt Fiona Erdmann. «Ich glaub das ist das Muttergen. Da entwickelt man einfach Kräfte, die man braucht um das Rad am laufen zu halten.»

So geht es Fiona Erdmanns Baby

Besonders gross ist die Anteilnahme der Fans bezüglich der erst kürzlich verkündeten erneuten Schwangerschaft. Denn nachdem Fiona Erdmann im vergangenen Frühling ihr Baby in der 18. Schwangerschaftswoche verloren hat und tot gebären musste, hoffen ihre FollowerInnen nun, dass dem Ungeborenen, das sie nun unterm dem Herzen trägt, nichts passiert. Sorgen macht den Fans vor allem, dass eine Covid-Infektion in der Schwangerschaft ein erhöhtes gesundheitliches Risiko für Mutter und Kind darstellt.

«Für mich war die Covid Diagnose eigentlich nur wegen meiner Schwangerschaft so ein riesengrosser Schock»

Fiona Erdmann

Auch Erdmann selbst ist in grosser Sorge: «Für mich war die Covid Diagnose eigentlich nur wegen meiner Schwangerschaft so ein riesengrosser Schock, da ich wirklich Angst um mein Baby hab.» Doch die Ärzte bestätigen, dass es ihrem Ungeborenen aktuell gut gehe. Und sie selbst kann das auch spüren: «Ich fühle es treten und kicken und das gibt mir einfach ein so sicheres Gefühl.» Am Ende des Posts bittet Fiona Erdmann ihre Fans darum, ihr die Daumen zu drücken, damit alles gut gehe. Das machen wir doch gerne!

Von KMY am 10. Januar 2022 - 11:58 Uhr
Mehr für dich