1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Kinderernährung: Estelle und Oscar von Schweden kriegen nur am Wochenende Süsses

Süssigkeiten nur am Wochenende

So gesund essen Estelle und Oscar von Schweden

Bevor er Prinz wurde, war er Fitnesstrainer. Nun verrät Prinz Daniel von Schweden, wie er bei seinen Kindern Estelle und Oscar auf eine gesunde Ernährung achtet.

Oscar und Estelle von Schweden

Süss ohne Süsses: Oscar und Estelle von Schweden kriegen die Woche durch keinen Zucker auf den Teller.

Instagram / Kungahuset

Sie lieben Süssigkeiten – wie alle Kinder! Die schwedische Prinzessin Estelle, 8, und ihr kleiner Bruder, der vierjährige Prinz Oscar, haben aber Eltern, die ganz besonders auf eine gesunde Ernährung achten. Deswegen herrschen im Hause von Prinzessin Victoria und Prinz Daniel strenge Regeln, was den Zuckerkonsum der Kinder angeht.

Alle Kinder hätten das Recht auf ein gesundes Leben, sind Victoria und Daniel überzeugt. Mit ihrer gemeinsamen Organisation «Generation Pep» möchten sie Kinder in Schweden dazu animieren, gesünder zu essen und sich mehr zu bewegen.

Mit diesen cleveren Tipps hält Prinz Daniel seine Kids fit

Doch auch in den eigenen vier Wänden, auf Schloss Haga in Stockholm, sind Ernährung und Bewegung ein wichtiges Thema. Besonders Prinz Daniel, 47, scheint es am Herzen zu liegen, dass seine Kinder von klein auf eine Ernährungsweise erlernen, die ihrer Gesundheit zuträglich ist. Als ehemaliger Fitnesstrainer ist er ein Fachmann auf dem Gebiet. Dem Magazin «Svensk Damtidning» hat er nun seine wichtigsten Ansätze verraten. 

Mehr für dich

Keine Tabus in der Kinderernährung: Schleckereien und Schlemmereien dürfen in der Ernährung ruhig ihren Platz einnehmen. Wichtig ist für Prinz Daniel, dass der Zucker nicht alltäglich wird. Deswegen dürfen seine Kinder nur am Wochenende Süsses schlecken.

Die Menge macht das Gift: «Es darf auch nie zu viel sein», ist Prinz Daniel überzeugt. «Man kann alles essen, aber nicht die ganze Zeit.»

Gemüse anbieten, wenn der Hunger am grössten ist: «Stellen Sie eine Schüssel mit geschnittenen Gurken und Tomatenstücken auf den Tisch», rät Prinz Daniel allen Eltern. So können die Kinder Vitamine naschen, während sie darauf warten, dass das Essen fertig ist.

Den natürlichen Bewegungsdrang fördern: Viel Bewegung sei wichtig für eine gute Gesundheit, so Daniel weiter. Allerdings ist es nicht nötig, dass Kinder im Grundschulalter aktiv einem Sport nachgehen, denn sie haben von Natur aus den Drang, sich zu bewegen. «Es reicht aus, dass sie im Park sind und schaukeln oder herumlaufen und spielen.»

Darum ist die Gesundheit Daniel ein wichtiges Anliegen

Prinz Daniel weiss aus eigener Erfahrung, wie wertvoll die Gesundheit ist. Er litt seit Geburt an einer Nierenkrankheit. Vor zwölf Jahren, kurz nach der Verlobung mit Prinzessin Victoria, kollabierte er. Sein Leben musste mittels Not-Operation und durch eine Spenderniere seines Vaters gerettet werden. «Ich habe ein neues Leben erhalten», sagt der zweifache Vater. Um daraus das Beste zu machen, hat er auf eine gesunde und bewusste Ernährung umgestellt. Alkohol konsumiert er nicht mehr.

Von KMY am 19.01.2021
Mehr für dich