1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Alec und Hilaria Baldwin sind knapp sechs Monate nach der Geburt ihres fünften Babys wieder Eltern geworden

Alec und Hilaria Baldwin

Zwei Babys in sechs Monaten – was steckt dahinter?

Keine Schwangerschaftsankündigung, keine Bauchfotos, kein Bild aus der Geburtsklinik – doch plötzlich liegt da ein weiteres Baby zwischen Hilaria und Alec Baldwin und ihren vielen Kindern. Und das nicht einmal ein halbes Jahr nach der Geburt ihres fünften gemeinsamen Babys! Auf welch wundersame Weise sie ihre Rasselbande diesmal erweitert haben, verraten die Eltern nicht – aber dafür den Namen und das Geschlecht.

Hilaria und Alec Baldwin 2020

Haben ihre Rasselbande auf wundersame Weise weiter vergrössert: Hilaria und Alec Baldwin.

Bruce Glikas/WireImage

Dass sie ein weiteres Mitglied in ihrer Familie willkommen heissen, überrascht ja nicht wirklich. Denn Alec Baldwin, 62, der aus seiner Ehe mit Kim Basinger, 67, schon Tochter Ireland, 25, hat, und seine Frau Hilaria, 37, haben längst bewiesen, dass sie Kinder lieben und kaum genug davon kriegen können – oder wie er einst in einem Interview über sie sagte: «Meine Frau sammelt Kinder wie andere Leute Taschen oder Uhren …» Innerhalb der vergangenen sieben Jahre bekamen der Hollywoodstar und die Yogalehrerin, die seit 2012 verheiratet sind, fünf Kinder: Carmen, 7, Rafael, 5, Leonardo, 4, Romeo, 2, und im vergangenen September Eduardo. Dazwischen mussten sie zudem zwei Fehlgeburten verkraften.

Der Zeitpunkt ihres neuesten Familienzuwachses wirft nun allerdings Fragen auf: Denn wie gesagt, es ist nicht einmal ein halbes Jahr her, dass das Paar die Geburt des kleinen Edu verkündet hat. Und keiner der beiden hat seither je eine Silbe darüber verloren, dass sie weiteren Nachwuchs erwarten würden – im Gegenteil: Alec Baldwin betonte in einem Interview, dass für ihn die Familienplanung nun abgeschlossen sei, und sagte sogar, dass sich Hilaria, wollte sie noch weitere Kinder, dafür einen anderen Mann suchen müsste.

Ein Babybauch war diesmal nie zu sehen

Und während das Paar die Fans auf Social Media normalerweise äusserst grosszügig an seinem fröhlichen Familienlieben – und auch an den Schwangerschaften – teilhaben lässt, gabs diesmal keine Ankündigung, keine Bauchfotos, kein Bild aus der Geburtsklinik. Im Gegenteil: Vor wenigen Tagen noch postete Hilaria ein süsses Video von einem Workout, bei dem sie vom kleinen Edu unterbrochen wurde – und bei dem sie deutlich sichtbar kein Baby im Bauch hatte:

Mehr für dich

Doch nun also dieses Foto auf den Instagram-Kanälen der beiden, auf dem Hilaria mit den gemeinsamen fünf Kindern und einem Neugeborenen zu sehen ist. «Mein Leben», schreibt er auf Spanisch dazu, und sie versieht es schlicht mit der Zahl sieben:

Später posten beide auch noch ein Porträt ihres jüngsten Familienmitglieds – und verraten den Namen und das Geschlecht des Babys: Es ist ein Mädchen namens Lucia. Damit bekam ihre Erstgeborene, Carmen, nach vier Brüdern (und ihrer erwachsenen Halbschwester Ireland) nun also noch ein Schwesterchen.

Klar, dass Hilaria und Alec Baldwin mit diesen ungewöhnlichen Baby-News die Gerüchteküche so richtig schön zum Brodeln bringen. Haben sie die Kleine adoptiert? Per Leihmutterschaft bekommen? Oder stammt sie gar aus einer Affäre von Alec, und die beiden haben sich entschieden, es in ihrer Familie gemeinsam grosszuziehen? Diese Fragen beschäftigen die Fans und Follower – und Kritiker – des schillernden Paars. «Oder hat es Alec auf die Welt gebracht?», fragt ein Kommentator scherzend.

Sicher ist nur eins, und das ist das Wichtigste: Dem Baby wird es gut gehen. Denn in der Familie Baldwin sind immer Geschwister zum Spielen da, sie tanzen, dreckeln und machen Schneeballschlachten, und es wird viel gekuschelt, wie all die Bilder auf den Instagram-Kanälen der Eltern zeigen. Und vielleicht lösen sie eines Tages ja auch das Rätsel um seine Herkunft auf.

Der Papa weiss halt aus seinem langen Berufsleben, wie man Geschichten, die das Leben so schreibt, spannend inszeniert.

Von Christa Hürlimann am 02.03.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer