1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Fiona Erdmann, Laura Bräutigam: Die traurigen Schicksale der «GNTM»-Stars

Krebs, Endometriose und schwere Verluste

Die traurigen Schicksale der «GNTM»-Stars

Models lächeln, sind wunderschön und, zumindest auf Instagram, meist glücklich. Doch die Wahrheit sieht oft ganz anders aus. Einige der ehemaligen Teilnehmerinnen von «Germany's Next Topmodel» mussten schon schwere Schicksalsschläge verkraften.

Placeholder

Fiona Erdmann belegte 2007 bei «Germany's Next Topmodel» den vierten Platz.

Getty Images

In der zweiten Staffel von «Germany's Next Topmodel» fiel eine besonders auf: Fiona Erdmann, 31. Die damals 19-Jährige belegte hinter Hanna Nietsche, Anni Wendler und Siegerin Barbara Meier den vierten Platz, arbeitete aber anschliessend trotzdem erfolgreich weiter als Model, Schauspielerin und Moderatorin. 

2016 dann der Bruch: Im Januar verstarb ihre Mutter Lucie mit nur 56 Jahren. Woran, ist nicht bekannt, doch Erdmann deutete an, dass ihre Mama schon lange an schweren gesundheitlichen Problemen litt. «12 Jahre lang hat sie tapfer, würdevoll und ohne sich zu beschweren ihre Krankheiten und ihre unerträglichen Schmerzen ertragen», schrieb das Model auf seiner Facebookseite. Noch immer in Trauer folgte schon der nächste Schicksalsschlag. 

Mehr für dich

Im Juli 2017 erlag ihr Ex-Ehemann den Verletzungen eines Motorradunfalls. Der damals 35-Jährige und Erdmann waren über elf Jahre lang ein Paar. 2010 gaben sie sich das Jawort, 2015 war die Ehe gescheitert. Dennoch blieb das getrennt lebende Paar noch lange verheiratet. 2018 verlässt das Model Deutschland und zieht nach Dubai. Wenige Monate später macht sie öffentlich, dass sie in Mohammed, 29, einem Männermodel, die Liebe wieder gefunden hat. 2020 erwartet das Paar sein erstes Kind.

Laura Bräutigam kämpfte gegen Krebs

Das Model schloss 2016 bei Heidi Klums, 47, Castingformat mit dem 16. Platz eher schlecht ab. 2018 machte Laura Bräutigam, 21, dann traurige Schlagzeilen. Bei der erst 19-Jährigen wurde Lymphdrüsenkrebs diagnostiziert und sie musste sich einer Chemotherapie unterziehen, bei der ihr die Haare ausfielen. 

Dennoch konnte die junge Frau die Krankheit besiegen und wurde kurz darauf auch schwanger. Obwohl ihr die Ärzte sagten, dass sie mindesten zwei Jahre keine Kinder bekommen werden könne, teilte sie im März 2020 die glücklichen News auf Instagram mit. Im Mai dieses Jahres wurde dann die kleine Tochter Liz geboren.

Maribel Sancia Todt verlor ihre gesamte Familie

Maribel Sacia Todt rückte 2020 bei «GNTM» nach und schloss mit Platz acht ab. Kaum auf dem TV-Bildschirmen zu sehen, wurde auch schon die schlimme Geschichte der 18-Jährigen bekannt. Bei einem schweren Verkehrsunfall im Jahr 2016 kamen Maribels Vater Ante Todt, †53, ihre Mutter Beatrix, †53, und die kleine Schwester Aurelia, †11, ums Leben. Die Familie war in ihrem Wohnmobil auf dem Heimweg aus den Ferien in Kroatien und stand im Stau, als ein LKW ungebremst in das Fahrzeug krachte. 

Maribel hatte Glück im Unglück. Sie war schon einige Tage vorher mit einer Jugendgruppe zurück nach Deutschland gefahren, um sich um ihre Pferde zu kümmern. Die damals 15-Jährige wuchs bei ihrer Grossmutter auf, schaffte trotz der seelischen Belastung einen guten Schulabschluss. Dann, kurz vor dem «GNTM»-Erfolg, kam der Zusammenbruch und Maribel liess sich in einer Klinik behandeln. Heute, so sagt sie im Interview mit «TV-Movie», hat sie immer noch Höhen und Tiefen: «Mein größter Wunsch wäre natürlich, dass meine Familie zurückkommt. Nicht, dass mein Leben wie vorher wäre, aber einfach, dass sie wieder da wären. Das würde mir einige Trauer und schwere Zeiten im Leben nehmen. In meinem Herzen kann ich spüren, dass sie auf eine Art und Weise bei mir sind und auf mich blicken.»

Anna Wilken kämpft gegen Endometriose

2014 stieg die damals 17-jährige Anna Wilken freiwillig bei «Germany's Next Topmodel» aus. Danach wurde es still um die Deutsche. 2019 kam dann ihr Buch auf den Markt, in dem sie über ihren Kampf gegen die Frauenkrankheit Endometriose berichtet. In «In der Regel bin ich stark» schreibt Wilken darüber wie schwer es für sie ist mit der Erkrankung zu leben, die rund jede zehnte Frau betrifft und der Hauptgrund für Kinderlosigkeit ist. 

Auch Anna Wilken versucht seit über fünf Jahren gemeinsam mit ihrem Partner Sargis Adamyan eine Familie zu gründen. Schon mit 21 begab sie sich deshalb in eine Fruchtbarkeitsklinik. Nach mehreren erfolglosen Versuchen, wurde die heute 25-Jährige im Sommer 2020 endlich schwanger. Nur wenige Monate später gab sie aber auf Instagram bekannt, dass sie ihr Kind verloren hat. 

Julia Figueroa leidet an Alopecia

Die 20-jährige Julia Figueroa hat es ebenfalls 2020 bei «Germany's Next Topmodel» probiert. Sie schied als 14. Teilnehmerin aus. Dennoch beeindruckte die junge Frau Heidi und ihre Juroren nachhaltig. Seit ihrer Kindheit leidet Julia unter kreisrundem Haarausfall, einer Autoimmunerkrankung, bei der das Immunsystem den körpereigenen Haarwuchs angreift. 

Betroffene haben keinerlei Körperbehaarung, sprich auch Wimpern und Augenbrauen fallen ihnen aus. Julia geht allerdings, wie sie auf Instagram eindrucksvoll zeigt, sehr offen mit ihrer Krankheit um, feiert ihre Andersartigkeit und strahlt so umso mehr. 

Miriam Höller: Unfälle und Todesstürze

2010 wurde Miriam Höller beim Modelcasting elfte. Danach machte sich die Deutsche einen Namen als Stuntfrau und Moderatorin. Besonders ersteres, so betont die sportliche 33-Jährige, war ihr grosser Traum. 2016 wurde dann aber zum Schicksalsjahr von Miriam Höller.

Die damals 29-Jährige war für ein Fotoshooting gebucht. Sie brach sich bei einem Mini-Stunt, einem Sprung in Highheels aus etwa einem Meter Höhe, beide Füsse und musste ihre Karriere an den Nagel hängen. 

Nur wenige Wochen später der nächste Schicksalsschlag: Bei einem Helikopterabsturz kommt ihr Lebenspartner Hannes Arch mit nur 48 Jahren ums Leben. Mittlerweile ist die 33-Jährige wieder verliebt und zwar in den kanadischen Stuntman Nate Herbert. Das Paar pendelt zwischen Miriams Heimat Deutschland und Kanada hin und her. 

Nathalie Volk sucht für gewöhnlich die Aufmerksamkeit. Die 23-jährige Ex-«GNTM»-Kandidatin von 2014 führt seit 2015 eine sehr öffentliche Beziehung mit dem 62-jährigen Medienunternehmer Frank Otto und inszeniert sich gern vor der Kamera. Dennoch, auf die Aufmerksamkeit, die ihr 2019 zuteil wurde, hätte sie wohl lieber verzichtet. Bei der jungen Frau wurde nämlich Gebärmutterhalskrebs diagnostiziert. Öffentlich macht die Diagnose aber nicht sie selber: ihre Mutter Viktoria, 49, plauderte mit der «Bild» über die Krankheit ihrer Tochter. 

Die musste dann mit der Sprache rausrücken und sagte: «Ich hatte starke Beschwerden, so sehr, dass ich nachts nicht schlafen konnte» Der Abstrich beim Frauenarzt bestätigte dann das Befürchtete. «Mein Arzt meinte zu mir, ich bin, Gott sei Dank, noch im Frühstadium. Und es gibt auch guten und bösen Krebs und ich habe die Sorte mit gutem Krebs. Und es ist alles noch behandelbar.» 

Von Berit-Silja Gründlers am 21.07.2020
Mehr für dich