1. Home
  2. People
  3. Nach Tod von Basketball-Legende Kobe Bryant: Promis nehmen Abschied

Prominente nehmen Abschied von Kobe Bryant

«Mein Herz ist schwer, ich kann nur weinen»

Er hinterlässt seine Ehe-Frau und drei Töchter. Gestern Sonntag verlieren der Basketball-Profi Kobe Bryant und seine Tochter Gianna Maria Onore bei einem Helikopterabsturz ihr Leben. So emotional nehmen Schweizer und internationale Prominente Abschied.

Placeholder

Der Basketball-Profi Kobe Bryant und seine Tochter Gianna Maria Onore verlieren bei einem Helikopterabsturz ihr Leben.

www.instagram.com/kimkardashian

Schreckliche Tragödie um Basketball-Superstar Kobe Bryan und seine Tochter Gianna Maria Onore. Gestern Sonntag verlieren der Profisportler und sein Kind im Alter von 41 und 13 Jahren bei einem Helikopterabsturz in Kalifornien ihr Leben.

Bryant sei in einem privaten Helikopter unterwegs gewesen. Dieser sei am Sonntagmorgen bei nebligen Bedingungen in den Bergen nahe der Stadt Calabasas abgestürzt, berichtet auch die «Los Angeles Times». Der Helikopter soll nach dem Absturz in Flammen aufgegangen sein.

Placeholder

20 Jahre lang spielte Bryant bis 2016 für die Los Angeles Lakers.

Getty Images
Mehr für dich

Der tragische Tod des Sportlers und seiner Tochter erschüttert die internationale und nationale Prominenten-Welt. Einer, der besonders betroffen ist, ist Xeno Müller, 47: «Was für ein Schock!» Er habe «nur die schönsten Erinnerungen» an herrliche Begegnungen mit Bryant und seiner Familie, sagt der Schweizer Ruderer und zweifache Olympiamedaillengewinner zu schweizer-illustrierte.ch.

Müllers Gedanken sind bei Kobes Hinterbliebenen: «Mir kommen die Tränen, wenn ich an sie und dieses grosse Leid denke, das sie jetzt trifft.» Mit leiser Stimme fügt er an: «Gianna und Kobe – ruht in Frieden. Ihr werdet für immer in unseren Herzen bleiben!»

Placeholder

Xeno Müller wohnt ganz in der Nähe von Kobe Bryant und seiner Familie. Der Schweizer und der Basketball-Star haben sich gekannt.

Jonas Mohr

Stan Wawrinka: «Ruhe in Frieden, Legende!»

Sehr betroffen zeigt sich auch Stan Wawrinka, 34. Auf Instagram postet der Tennis-Spieler ein Foto von Kobe und sich. Dazu schreibt Stan auf englisch: «Ruhe in Frieden, Legende!»

Ebenfalls mit einem Post auf Instagram verabschiedet sich Haris Dubica, 36, von Kobe. So schreibt der Schweizer Filmemacher mit bosnischen Wurzeln zu einem Foto: «Geniesst das Leben. Es ist zu kurz, um schlecht gelaunt zu sein.» 

Kendall Jenner: «Du hattest die magische Gabe, Menschen zusammen zu führen»

Auch der Schweizer Rapper und Schauspieler Carlos Leal, 50, kann es nicht fassen, dass Kobe und seine Tochter so tragisch ums Leben gekommen sind. Auf Instagram veröffentlicht Leal ein Foto von Kobe von hinten. Dieses versieht Leal mit einem traurigen Emoji.

Obwohl sie ihn nicht persönlich kannte, lässt sich Kendall Jenner, 24, zu einem herzzerreissenden Post hinreissen. Zu einem Foto vom lachenden Kobe mit Basketball schreibt der Reality-TV-Star: «Du hattest die magische Gabe, Menschen zusammen zu führen. Sei es wegen des Sports oder deiner Seele gewesen. Wir fühlen dich heute sehr stark. Ich bin sicher, dass auch du uns fühlen kannst.»

Kendall wünscht nicht nur Kobe und seiner Tochter, sondern auch den sieben anderen Verstorbenen, die beim Absturz ums Leben gekommen sind, ewige Ruhe in Frieden.

Ähnliche Töne wie Kendall schlägt auch deren Schwester Kim Kardashian an. Zum Schwarz-weiss-Bild schreibt die 39-Jährige unter anderem: «Mein Herz ist so schwer. Niemand sollte so etwas Tragisches erleben wie die Angehörigen von Kobe Bryant. Ich kann nur weinen und beten für die Familie.»

Jesse Williams: «Das ist ein brutaler Verlust»

Auch «Grey's Anatomy»-Star Jesse Willams, 38, kann den Tod von Kobe und dessen Tochter kaum fassen. Der Schauspieler postet ein Foto von sich und Kobe und schreibt dazu: «Das ist ein brutaler Verlust. Alle Liebe und Kraft sende ich an Vanessa Bryant und den Rest der Familie.»

Alyssa Milano: «Das sind verheerende News!»

Zu Bryants Fans der ersten Stunde gehört Alyssa Milano, 47. Zu ihrem Kondulierungspost schreibt die Schauspielerin: «Ich habe so viele Erinnerungen an diesen spielenden Mann. Ich kann mir nicht mal vorstellen, wie es Kobes Frau Vanessa gehen muss. Das sind verheerende News.»

Von Maja Zivadinovic und André Häfliger am 28.01.2020
Mehr für dich