1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Prinz Joachim von Dänemark: Royal gibt Gesundheits-Update nach Not-OP

Gesundheits-Update nach Not-Operation am Kopf

Prinz Joachim muss weiterhin auf Intensivstation bleiben

Am Freitagabend wurde Prinz Joachim von Dänemark notfallmässig am Kopf operiert. Nun hat der Palast ein erstes Gesundheits-Update herausgegeben. Demnach befindet sich der Prinz auf dem Weg der Besserung.

Placeholder

Ist auf dem Weg der Besserung: Prinz Joachim von Dänemark.

imago images/PPE

Es war ein grosser Schock, als das dänische Königshaus am Samstag bekanntgab, dass Prinz Joachim, 51, notfallmässig ins Spital hatte gebracht werden müssen. Der dänische Prinz hatte kurz zuvor noch mit der ganzen Familie – inklusive seiner Ex-Frau – den 18. Geburtstag seines Sohnes Felix gefeiert. 

Am Freitagabend dann hat der Prinz ins Spital im französischen Toulouse eingeliefert werden müssen und wurde noch in derselben Nacht wegen eines Blutgerinnsels im Gehirn notoperiert. 

Nun hat der Palast ein erstes Update zum Gesundheitszustand des kleinen Bruders von Kronprinz Frederik von Dänemark, 52, gegeben. Demnach befindet er sich auf dem Weg der Besserung. Die Ärzte gehen davon aus, dass «Prinz Joachim durch das Blutgerinnsel keine bleibenden Schäden davontragen wird», heisst es in der Mitteilung.

Mehr für dich

Plötzliche Dissektion

Wie der Palast in der Mitteilung weiter schreibt, sei das Blutgerinnsel im Gehirn auf eine plötzliche Dissektion einer Arterie zurückzuführen, dem Einriss einer inneren Gefässwand. Das Risiko eines Rückfalls schätzen die Ärzte nach der Operation als gering ein, insofern die Arterie verheilt.

Bis auf Weiteres wird Joachim im Krankenhaus bleiben, es wird allerdings erwartet, «dass Prinz Joachim so bald wie möglich von der Intensivstation verlegt wird».

Danksagungen ans Volk

Bei der Gelegenheit liessen Prinz Joachim und seine Ehefrau Prinzessin Marie, 44, ihren Dank für die «Unterstützung und die vielen herzlichen Grüsse» aussprechen, die sie in den letzten Tagen erhalten haben. «Das bedeutet ihnen sehr viel», ist in der Mitteilung zu lesen.

Und auch Joachims Mutter Königin Margrethe II., 80, lässt ihrem Volk Danksagungen zukommen «für all die Sympathie, die der königlichen Familie entgegengebracht wurde».

Placeholder

Steht ihrem Mann Joachim in der schwierigen Zeit bei: Prinzessin Marie. Mit ihr ist er seit 2008 verheiratet.

Corbis via Getty Images

Seit 2019 in Paris

Dass Prinz Joachim nicht in ein dänisches Krankenhaus eingeliefert wurde, hat seinen Grund: Mit seiner Familie – Ehefrau Marie sowie den Kindern Prinz Henrik, 11, und Prinzessin Athena, 8, – wohnt der 51-Jährige seit Sommer 2019 in Paris, wo er eine Militärausbildung absolviert.

Die Tage vor seiner Not-OP hatte Joachim mit seiner Familie auf Château de Cayx in Südfrankreich verbracht. Mit dabei in den Ferien waren auch Joachims Ex-Frau Alexandra, Herzogin vor Frederiksborg, 56, sowie die gemeinsamen Söhne Prinz Nikolai, 21, und Prinz Felix, 18.

Von Ramona Hirt am 29.07.2020
Mehr für dich