1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Prinzessin Eugenie mit Babybauch: Royal sorgt nach Geburt von August für Verwirrung

Wieder schwanger?

Prinzessin Eugenie sorgt mit Babybauch für Verwirrung

Seit sieben Monaten ist Prinzessin Eugenie Mama des kleinen August. Nun veröffentlichte sie ein Bild von sich mit Babybauch – und sorgt damit für viel Verwirrung bei ihren Fans. Wo sich einige fragen, ob Fergies Tochter wieder schwanger ist, weisen andere auf die Unhöflichkeit dieser Vermutung hin.

Prinzessin Eugenie

Hat für mächtig Trubel in ihrer Kommentarspalte gesorgt: Prinzessin Eugenie.

imago images / PA Images

Man kann den Überblick schon mal verlieren in Sachen Windsor-Babys. Schliesslich ist die royale Krabbelgruppe in den letzten Jahren und Monaten kontinuierlich gewachsen. Herzogin Meghan hat zwei Kinder zur Welt gebracht, Herzogin Kates dritter Sohn Louis gehört ebenfalls zur Spielgruppe, Zara Tindall ist dieses Jahr auch zum dritten Mal Mutter geworden. Und bereits steht ein neues Windsor-Baby in den Startlöchern: Im Herbst erwartet Prinzessin Beatrice, 33, ihr erstes Kind.

Mehr für dich

Damit steuert sie gleich ein Spielgspänli für den Sohn ihrer Schwester bei. Denn auch Prinzessin Eugenie, 31, ist in diesem Jahr zum ersten Mal Mutter geworden. Im Februar kam Söhnchen August zur Welt, von dem sie seither schon einige herzige Schnappschüsse veröffentlicht hat. 

Dabei hatte sie sich noch bei der Schwangerschaft sehr zurückgehalten damit, ihren Fans Einblicke zu gewähren. Ein Bild der schwangeren Eugenie sucht man sowohl auf ihrem Instagram-Kanal als auch bei Fotoagenturen vergeblich. Kein Wunder: Ihre Schwangerschaft fiel mitten in die zweite Corona-Welle im Herbst und Winter – öffentliche Anlässe waren damit Fehlanzeige. Umso erstaunlicher nun, dass Eugenie sieben Monate nach ihrer Schwangerschaft doch noch ein Foto von sich mit Babybauch teilt. Der Schwanger-Schnappschuss ist gleich so überraschend, dass die Fans komplett aus dem Häuschen sind.

«Schon wieder ein Baby?»

Mit den geposteten Bildern wollte Eugenie eigentlich nur darauf aufmerksam machen, dass am Mittwochabend eine Sendung über eine Kunstausstellung im Buckingham-Palast auf Sky Arts ausgestrahlt werden würde. Darin habe sie «das Privileg gehabt», die Reporterin durch die Ausstellung zu führen. Und das nicht grundlos: Eugenie hat seinerzeit Kunstgeschichte studiert. 

Doch all das gerät bei der Werbung für die Sendung in den Hintergrund. Denn die Fans haben nur Augen für etwas: Eugenies Körpermitte! Unter ihrem floralen Kleid nämlich zeichnet sich offensichtlich ein Babybauch ab – und das sorgt bei den Anhängern für grosse Verwirrung. «Oh mein Gott, schon wieder ein Babybauch! Gratuliere!», fallen sie gleich in Ekstase. Andere können das Ganze noch nicht so recht glauben. «Babybauch???», fragen sie aufgeregt. Und andere äussern ihren Unglauben darüber, dass Eugenie tatsächlich wieder ein Kind erwartet. «Ihr Baby ist erst sieben Monate alt, keine Chance, dass sie wieder schwanger ist – oder? Ich denke, es ist ein unvorteilhafter Winkel und ein After-Baby-Bauch. Sie sieht wunderschön aus!»

Body-Positivity-Frage im Zentrum

Tatsächlich ist Eugenie nicht bereits wieder in freudiger Erwartung – oder zumindest nicht offiziell. Denn der Dreh in der Kunstgalerie im Palast fand im Lockdown statt, wie Moderatorin Kate Bryan auf ihrem Instagram-Kanal verrät. Damals war Eugenie hochschwanger mit Sohnemann August.

Doch wo die Causa Babybauch damit eigentlich bereits wieder vom Tisch sein könnte, nehmen einige Fans die Angelegenheit gleich zum Anlass, ein Machtwörtchen zu sprechen. «Es ist ein sehr sensibler Weg, Vermutungen aufzustellen oder ein Urteil über den Körper einer Frau zu fällen», erinnert ein Fan. «Sie würden ein offizielles Statement veröffentlichen», ist sich ein anderer sicher, sollte die Prinzessin dereinst wieder schwanger sein. «Aber wie dem auch sei… Es ist ein sensibles Thema. Wie würdet ihr euch fühlen, wenn euch jemand nach eurem Babybauch fragen würde – und ihr seid gar nicht schwanger?» 

«Nicht alle verlieren die Babypfunde so schnell»

Das Thema löst viele Emotionen bei den Anhängern aus. Einer etwa sei beim Lesen der Kommentare direkt «zusammengezuckt», wie er schreibt. «Ich würde nie etwas bei einer Frau vermuten, auch wenn es noch so offensichtlich ist. Nicht alle verlieren die Babypfunde nach der Geburt so schnell.» Er findet klare Worte: «Können wir uns einfach darauf einigen, uns nicht zu den Körpern von Frauen zu äussern?»

«Wie würdet ihr euch fühlen, wenn euch jemand nach eurem Babybauch fragen würde – und ihr seid gar nicht schwanger?» 

Eugenies Follower

Der Fall Eugenie nämlich ist längst nicht der erste, der zu einem Babygerücht führte, das so nicht stimmt. Model Rebecca Mir, 29, etwa wurde vor der Ankündigung ihres ersten Kindes von ihren Fans gleich mehrmals «schwanger gemacht». Auch bei Eugenies Schwester Beatrice vermutete man lange vor ihrer Schwangerschaft gleich ein Kind, als sie im Babyladen beim Shoppen gesichtet wurde. Und Herzogin Kate soll auch wieder schwanger gewesen sein, als sie am Finale der Fussball-EM kurz die Hand auf den Bauch legte

Dass nun auch Eugenie gleich wieder eine Schwangerschaft angedichtet wird, lässt einige User nachdenklich zurück. «Das passiert, wenn wir in den Medien zu wenige Frauenkörper repräsentiert sehen.» Eugenie sehe – ob schwanger oder nicht – «umwerfend, glücklich und gesund» aus, finden die Fans. Entsprechend klar ist ihr Appell. «Hört auf, zu sagen, dass es ein Babybauch ist. Bitte!», fordern sie ihre Mitkommentierenden auf. «Das ist so unsensibel!» 

Von Ramona Hirt am 09.09.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer