1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Prinzessin Beatrice' Baby: Die Royal-Spielgruppe um Archie, Louis und August wächst

Bébé-Boom bei den Royals

Beas Baby lässt die Windsor-Spielgruppe weiter wachsen

Es sind die Royal-News dieser Tage: Prinzessin Beatrice erwartet ihr erstes Kind! Im Herbst soll das Baby das Licht der Welt erblicken – und darf sich bereits jetzt auf viele Gspänli in der Familie freuen. Denn der Baby-Boom bei den Windsors hat in den letzten Monaten ganz schön viele Früchte getragen.

Prinzessin Beatrice

Freut sich auf ihr erstes Kind: Prinzessin Beatrice verkündete letzte Woche ihre Schwangerschaft.

WireImage

Die Nachricht schlug bei Royal-Fans ein wie eine Bombe: Prinzessin Beatrice, 32, ist schwanger! Letzte Woche gab der Palast bekannt, dass die Tochter von Prinz Andrew, 61, und ihr Partner Edoardo Mapelli Mozzi, 38, im Herbst ihr erstes gemeinsames Kind erwarten. Rund ein Jahr nach ihrer privaten Hochzeitsfeier auf Schloss Windsor kriegt Mapelli Mozzis Sohn Christopher «Wolfie» aus einer früheren Beziehung ein Halbgeschwisterchen.

Für den Hof heisst das: Babybettchen aus dem Keller holen! Wobei dieses in der Gerümpelkammer noch gar nicht so weit nach hinten gerutscht sein dürfte. Denn die Windsors haben in den vergangenen Jahren und Monaten zahlreich Zuwachs erhalten und können schon fast über eine eigene Krabbelgruppe nachdenken. Eingeläutet von Herzogin Kate, hat die britische Monarchie einen regelrechten Baby-Boom erlebt – bei dem man ohne unsere Auflistung schon mal fast den Überblick verlieren könnte.

Louis Arthur Charles

Im April 2018 sollte der Baby-Boom der Royals losgehen: Die Geburt von Louis Arthur Charles läutete die bisher sehr kinderreichen drei Jahre ein. Der Sohn von Herzogin Kate, 39, und Prinz William, 39, ist mittlerweile schon dreijährig – seinen jüngeren Spielgspänli dürfte er also einiges an Schabernack-Erfahrung mit auf den Weg geben. Dass er seine Eltern schon alleine mächtig auf Trab hält, verriet Kate kürzlich auf ihrem Youtube-Kanal. «Louis ist so gross geworden. Und schnell.» Sie komme ihm kaum mehr hinterher. Oft sei er mit dem Scooter unterwegs, was es für Kate noch schwieriger macht, mit dem 3-Jährigen Schritt zu halten. Ein echtes Vorbild also für die Lausbuben und -mädchen aus seiner Familie!

Mehr für dich

Arthur Michael William und Grace Elizabeth Jane

Blaues Blut haben Arthur Michael William und Grace Elizabeth Jane Matthews zwar nicht, Verbindungen zum Hof aber allemal: Sie sind die Kinder von Herzogin Kates Schwester Pippa Middleton, 37, und gehören damit im weitesten Sinne ebenfalls zur royalen Spielgruppe. Die adligen Namen jedenfalls lassen beim besten Willen nicht auf ihre bürgerliche Herkunft schliessen. 

Der Sohn von Pippa und ihrem Ehemann James Matthews erblickte im Oktober 2018 das Licht der Welt. Im März dieses Jahres schliesslich folgte Tochter Grace.

Pippa Middleton James Matthews

Gern gesehene Gäste an Anlässen der Royals: Kates Schwester Pippa mit ihrem Mann James, hier an der Hochzeit von Prinzessin Eugenie. Keine Woche später kam ihr erstes Kind zur Welt, das sie aus der Öffentlichkeit raushält. 

imago/i Images

Archie Harrison

Nach ihrer Märchenhochzeit im Mai 2018 wartete gefühlt die halbe Welt darauf, dass Prinz Harry, 36, und Herzogin Meghan, 39, die frohe Botschaft von erwartetem Nachwuchs verkünden würden. Im Oktober desselben Jahres war es so weit, im Mai 2019 schliesslich erblickte Archie Harrison Mountbatten-Windsor das Licht der Welt.

Prinz Harry Herzogin Meghan Archie

Im Alter von vier Monaten absolvierte klein Archie seine erste Auslandreise mit seinen Eltern Harry und Meghan. In wenigen Wochen wird er nun zum stolzen grossen Bruder.

imago images/PA Images

Allzu oft dürfte der zweijährige Archie aber nicht in den Genuss der familieninternen Spielgruppe kommen: Mit seinen Eltern lebt er mittlerweile in Kalifornien, wo die Familie ihrem Royal-Dasein abgeschworen hat. Das Verhältnis zur Royal Family in Grossbritannien ist nach diesem Schritt, skandalösen Interviews und happigen Vorwürfen angespannt.

Auf Spielkameradschaft muss Archie allerdings nicht mehr lange verzichten: Im Sommer erwarten die Suss-Ex-Royals ihr zweites Kind, ein Mädchen.

August Philip Hawke

Ein weiteres Mitglied der royalen Krabbelgruppe darf sich nach Prinzessin Beatrice' Ankündigung auf einen Cousin oder eine Cousine freuen: August Philip Hawke. Der drei Monate alte Erdenbürger ist das erste Kind von Beatrice' Schwester Eugenie, 31, und ihrem Ehemann Jack Brooksbank, 35. 

Die Vorfreude auf ihren Neffen ist bei Eugenie schon jetzt riesig. «Ich kann es kaum erwarten, euer Kleines kennenzulernen», schrieb sie auf Instagram an ihre Schwester und ihren Schwager gerichtet. Ob die Kinder der zwei Schwestern dereinst auch ein so enges Verhältnis pflegen werden wie diese selbst? Eugenie und Beatrice verbindet sehr viel. «Wir sind die einzige Person im Leben der anderen, die genau weiss, was die andere durchmacht», erzählte Eugenie einst in einem Interview mit der «Vogue».

Lucas Philip

Das bislang jüngste Mitglied der royalen Rasselbande ist Lucas Philip Tindall. Der Sohn von Prinzessin Annes Tochter Zara Tindall, 40, konnte es allem Anschein nach kaum erwarten, seine verwandten Spielkameradinnen und -kameraden kennenzulernen: Er kam auf dem Badezimmerboden zur Welt. «Es hiess ins Fitnessstudio rennen, eine Matte holen, ins Badezimmer gehen, die Matte auf den Boden legen, Handtücher runter, festhalten, festhalten, festhalten», beschrieb sein Vater Mike Tindall, 42, die spezielle Geburt im Podcast «The Good, the Bad & the Rugby».

Nach seiner aufregenden Niederkunft lässt es der Kleine nun aber ruhiger angehen. «Da passiert nicht viel», sagte sein Vater weiter. «Das bekannte Spiel: Füttern, Hintern abwischen, aber sonst alles gut.»

Zara Tindall Mike Tindall

Stolze Dreifach-Eltern: Im März wurden Zara Tindall und ihr Mann Mike erneut Eltern. Nach ihren zwei Töchtern Mia Grace, 7, und Lena Elizabeth, 2, freuten sie sich über die Geburt ihres Sohnes Lucas Philip.

imago images/AAP

Nun also dürfen sich die sechs Babys und Kleinkinder nicht nur auf Familienzuwachs im Hause Harry und Meghan in Übersee freuen, sondern auch auf eine weitere Spielkameradin respektive einen weiteren Spielkameraden daheim in Grossbritannien. Im Herbst soll das Kind von Beatrice und ihrem Mann Edoardo das Licht der Welt erblicken. Auch wenn es bis dahin noch etwas dauert: Die Vorfreude beim werdenden Papa ist schon jetzt riesig, wie er unter Eugenies Glückwunsch-Post klarmachte. «Ich bin so entzückt, dass unsere Familie wächst!»

Von Ramona Hirt am 25.05.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer