1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Ingrid Alexandra: So tickt die künftige Königin Norwegens

Prinzessin Ingrid Alexandra

So tickt die künftige Königin Norwegens

Am 21. Januar feierte Prinzessin Ingrid Alexandra ihren 17. Geburtstag. Wer ist die junge Frau, die einst die erste Königin von Norwegen als Staatsoberhaupt werden könnte?

Prinzessin Ingrid Alexandra Norwegen

Prinzessin Ingrid Alexandra konnte im Januar ihren 17. Geburtstag feiern.

Danapress

Schnell vergeht die Zeit, auch bei den Royals. Eben noch war Prinzessin Ingrid Alexandra ein kleines Schulmädchen, jetzt ist sie zu einer jungen Frau herangewachsen. Am 21. Januar feierte sie bereits ihren 17. Geburtstag – und steckt nun mitten in den Teenie-Jahren.

Ingrid Alexandra ist die erste Tochter von Kronprinz Haakon, 47, aus Norwegen und seiner Ehefrau Kronprinzessin Mette-Marit, 47. Sie ist das zweite Kind von Mette-Marit, die bereits einen Sohn aus einer vorherigen Beziehung hat. Daneben hat Ingrid Alexandra einen kleine Bruder, Prinz Sverre Magnus, der 2005 geboren wurde.

Die Prinzessin nimmt hinter ihrem Vater den zweiten Platz in der norwegischen Thronfolge ein. Dies wurde möglich, weil es 1991 eine Gesetzesänderung gab, welche in der bisher rein männlichen Thronfolge auch weibliche Nachkommen zuliess. So könnte Ingrid Alexandra die erste Königin von Norwegen als Staatsoberhaupt werden. Doch wer ist die junge Frau, die in Oslo eine Privatschule besucht und mit der Familie auf dem königlichen Gut Skaugum in Asker, einem ländlich gelegenen Vorort von Oslo, lebt?

Kronprinz Haakon, Prinzessin Ingrid Alexandra, Kronprinzessin Mette-Marit
Danapress
Mehr für dich

Sportlich unterwegs

Gemäss dem norwegischen Königshaus treibt Ingrid Alexandra gerne Sport. Sie fährt Ski und powered sich beim Kickboxen aus. Daneben ist sie eine gute Surferin. Im Oktober vergangenen Jahres gewann die damals 16-jährige die Goldmedaille beim Junioren-Surf-Cup in Kleppe. Auf dem Foto posiert sie gemeinsam mit ihren Eltern nach dem Sieg.

Königin Sonja, Prinzessin Ingrid Alexandra von Norwegen
Danapress

Kunstbegeistert

Daneben interessiert sich die junge Prinzessin auch für Kunst. Seit September 2019 hat sie im Osloer Schlosspark einen eigenen Park mit Skulpturen, der für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Gemeinsam mit ihrer Grossmutter, Königin Sonja, sieht man sie bei den Feierlichkeiten zur Fertigstellung des «Prinsesse Ingrid Alexandras Skulpturpark».

Kronprinz Haakon, Prinzessin Ingrid Alexandra, Prinz Sverre Magnus, Kronprinzessin Mette-Marit
Danapress

Royale Paten

Am 17. April 2004 wurde die kleine Prinzessin in Oslo getauft. Und sie hat berühmte, natürlich auch royale, Paten. Da wären König Harald V. von Norwegen, Kronprinz Frederik von Dänemark, Kronprinzessin Victoria von Schweden, König Felipe von Spanien, Prinzessin Märtha Louise von Norwegen und ihre Grossmutter Marit Tjessem. Auf dem Bild sieht man sie aber im kleineren Rahmen: Zusammen mit ihrer Familie posiert sie für ein Bild in der Vor-Weihnachtszeit des vergangenen Jahres.

Prinzessin Ingrid Alexandra, Kronprinz Haakon
Danapress

Öffentliche Verpflichtungen

Obwohl ihr Eltern stets bemüht sind, dass ihre Kinder so normal wie möglich aufwachsen können, darf Ingrid Alexandra schon vor ihrer Volljährigkeit repräsentative Aufgaben übernehmen. Dazu gehört jeweils am 17. Mai der Gruss vom Balkon des Osloer Schlosses anlässlich der Feierlichkeiten zum norwegischen Nationalfeiertag, hier gemeinsam mit ihrem Vater. Ausserdem interessiert sie sich für den Umweltschutz, repräsentiert die Familie bei sportlichen Veranstaltungen und taufte das Forschungsschiff «Kronprins Haakon». Wie die «Gala» schreibt, dürften diese öffentlichen Auftritte in Zukunft noch zahlreicher werden. Denn das Staatsoberhaupt, König Harald, war in den letzten Monaten immer wieder gesundheitlich angeschlagen. Und auch ihre Mutter, Kronprinzessin Mette-Marit, muss sich gerade während der Corona-Pandemie schonen, denn sie leidet an einer chronischen Lungenkrankheit. 

Prinzessin Ingrid Alexandra
Danapress

Naturverbunden

Dass die ganze Familie gerne in der Natur ist, ist bekannt. Allen voran die jährlichen Bilder von den Sommerferien auf der Insel Dvergsoya in Kristiansand. Auch Ingrid Alexandra lässt sich gerne im Feien ablichten. Wie stylebook.de schreibt, habe Vater Haakon unlängst betont, wie gerne seine Tochter in der Natur sei. Diese beruhige sie. Am liebsten würde sie draussen in einem einfachen Zelt schlafen.

Prinzessin Ingrid Alexandra
Danapress

Hundeliebe

Immer und überall dabei: Die beiden Hunde der Familie, Milly Kakao und Muffins. Egal, ob in den Ferien, zu Hause oder bei offiziellen Anlässen in der Öffentlichkeit, kuscheln mit der Labradoodle-Dame Muffins Kraakebolle, eine Mischung aus Labrador und Pudel, geht immer.

Königliche Familie Norwegen
Danapress

Ganz traditionell in Tracht ...

Bei der Konfirmation ihres Bruders Sverre Magnus in der Asker Kirche zeigte sich Ingrid Alexandra in der norwegischen Nationaltracht, der sogenannten Bunad. Sie selbst hatte sie von ihren Grosseltern zu ihrer eigenen Konfirmation geschenkt bekommen. Wie adelswelt.de schreibt, stammt das Kleidungsstück aus Aust-Telemark und ist eine Nachbildung der Trachten, wie sie die Frauen im frühen 19. Jahrhundert getragen haben. Allerdings durfte die Prinzessin einzelne Elemente des Designs selbst bestimmen. Und das gute Stück ist auch nicht ganz günstig – rund 6000 Euro soll es gekostet haben.

Prinzessin Ingrid Alexandra
Danapress

... und im Schlabberlook

Doch die junge Prinzessin kann auch anders. Ganz Teenie Like präsentiert sie sich in Flip Flops, zerrissenen Jeans und Hoodie auf dem Flugplatz in Leknes auf den Lofoten, wo die Königsfamilie während ihren Ferien im August 2020 mit dem Schiff Norge verschiedene Dörfer der Insel besuchte.

Von bes am 19.02.2021
Mehr für dich