Ex-Bachelorette-Kandidat im Einsatz für einen ehemaligen Rivalen Vasco malt für Davide King Roger an die Wand

Während sie sich vergangenes Jahr als Kandidaten um die Bachelorette Eli Simic in den Haaren lagen, verbindet Vasco und Davide heute eine Freundschaft. Damit nicht genug: Künstler Vasco hat nun 20 Stunden Herzblut investiert, um Davides Fitness-Raum mit einem riesigen Roger-Federer-Porträt zu verzieren.
Ex-«Bachelorette÷-Kandidaten Vasco, Davide und King Roger Federer
© zvg

Für dieses Kunstwerk, das nun die Wand von Davide (rechts) ziert, musste Vasco (links) rund 20 Stunden schuften.

Alles fing mit einem Bild an, das Vasco 2016 für die Bachelorette Eli Simic, 29, malte. Keiner dachte damals daran, dass der Flugbegleiter ein Jahr später von seiner Kunst leben kann. Seine Uniform hat der heute 29-Jährige dennoch derweil gegen Pinsel, Farben und sogar gegen eine Tätowiermaschine getauscht, um sich erfolgreich als Künstler zu etablieren.

Vascos Bild für Eli Simic
© 3+

Mit diesem Bild wollte Vasco 2017 Eli Simics Herz erobern. Der Plan ging fast auf: Vasco schaffte es unter die letzten zwei Kandidaten.

Auf sein neustes Werk ist Vasco besonders stolz. «Davide ist einer der grössten Roger-Federer-Fans», sagt der Zürcher zu SI online. So habe sich sein Ex-Konkurrent, der während der letztjährigen Staffel besonders oft polarisierte, ein riesiges Porträt seines Idols gewünscht. Und zwar an der Wand seines Fitnessraumes.

«Roger ist der Beweis, dass alles möglich ist»

«Die Fläche der Wand beträgt rund 2,50 auf 3 Meter», erzählt Vasco. Es sei viel Büez gewesen, das Material einzukaufen und das Bild zu malen. Rund 20 Stunden habe er am Kunstwerk gearbeitet. Zuerst habe er die Proportionen eingezeichnet, dann die Grundfarbe aufgetragen. Später sei er mit den dunkleren Tönen drüber und am Schluss seien die Finessen entstanden.

Vasco Dias Künstler Wandmalerei Roger Federer bei Davide Licari Zuhause
© Instagram

Wie viel das Kunstwerk gekostet hat, will Vasco nicht verraten. 

Obwohl es sich um ein Foto handelt, das Vasco abgezeichnet hat, hat der gelernte Maler einiges verändert. So zum Beispiel das T-Shirt und die Schweissbänder, die King Roger trägt. «Da konnte ich mich selber einbringen.»

Einen Preis gibts nur auf Anfrage

Ist Vasco selber auch Federer-Fan? «Auch wenn ich Tennis nicht aktiv verfolge, respektiere ich Federer sehr für seine Leistung. Roger ist der lebende Beweis dafür, dass alles möglich ist und dass man alles erreichen kann, wenn man genug Biss hat.» 

Musste Davide eigentlich für das Federer-Porträt sehr tief ins Portemonnaie greifen? «Über den genauen Betrag spreche ich nicht. Mir ist es aber wichtig, dass meine Preise fair und bezahlbar sind.» Wie hoch die Tarife des Künstlers im Endeffekt aber wirklich sind, verrät Vasco nur auf Anfrage. Gut möglich, dass Davide einen Freundschaftspreis bekommen hat - einer der vielen Vorteile, wenn aus ehemaligen Konkurrenten gute Freunde werden.

Auch interessant