Emilija Mihailova, Michel Truog und Michèle Wegmann Schaffen es unsere Schweizer «DSDS»-Kandidaten in die Live-Shows?

Drei Schweizer sind bei «DSDS» in der letzten Südafrika-Runde. Heute Samstagabend treten alle Kandidaten in Duellen gegeneinander an. Sind Emilija Mihailova, Michel Truog und Michèle Wegmann stark genug für in die Live-Shows?

Heute Samstagabend findet das letzte «DSDS»-Südafrika-Casting im Amphitheater von Sun City statt. Es sind nur noch 16 Kandidaten dabei, die sich jeweils duellieren müssen. Das bedeutet, dass sich die Jury nach jedem Auftritt für einen Kandidaten entscheidet, der sich auf die Live-Shows in Deutschland freuen kann. Für den anderen Sänger endet der Traum am Samstagabend.

Unsere drei Schweizer Kandidaten haben es bis jetzt weit geschafft. Doch sind sie tatsächlich gut genug für die top 8? «Ihr müsst kämpfen», kündigt Poptitan Dieter Bohlen an. «Denn wir können nur acht von euch mit in die Live-Shows nehmen! Das wird sehr, sehr hart. Ich wünsche euch viel Glück!»

SI online stellt nochmals die Stärken der Schweizer Hoffnungsträger vor.

Michel Truog ist Bohlens Liebling

Michel Truog DSDS letzte Südafrika Show
© Stefan Gregorowius

Michel Truog ist bei der deutschen Casting-Show Dieter Bohlens Liebling. 

«Das war die beste Nummer, die du je gebracht hast. Ich hatte Non-Stop Gänsehaut», schwärmte Dieter Bohlen letzten Samstag. Er übergab Michel Truog, 26, beim Casting in Deutschland die goldene CD. Damit hatte er zwar das Ticket nach Südafrika in der Tasche, musste aber in den nächsten Runden gesanglich beweisen, was er drauf hat. Poptitan Dieter hat mittlerweile ein gutes Auge für Talente. Bei Truog lag er genau richtig. Der Neftenbacher ist gesanglich extrem stark und sorgt bei der Jury regelmässig für Gänsehaut. Besonders beim letzten Auftritt.

Emilija Mihailovas Sex-Appeal

Emilija Mihailova DSDS letzte Südafrika Show
© Stefan Gregorowius

Emilija Mihailova ist die heisseste «DSDS»-Kandidatin. Ob das reicht?

Aufgefallen ist Einzelgängerin Emilija Mihailova, 29, bis jetzt besonders mir ihrem Sex-Appeal. Sie raubt Dieter Bohlen regelmässig den Atem. Dieser kommentierte ihr Outfit vom letzten Samstag mit: «Du trägst Klamotten wie aus dem Sexshop.»

Aber auch gesanglich konnte sie letzte Woche mit «Wild Thoughts» überzeugen. «Du hast die Nummer von Rihanna schon gut rübergebracht. Ich glaube auch, das war der beste Auftritt, den du bisher hier hingelegt hast», kommentiert Chefjuror Bohlen. Emilijas Gesangspartner waren in den letzten Runden alles andere als stark. Vergangene Woche sang sie mit Skandalkandidat Diego, der beim Auftritt mächtig für Drama sorgte. Daneben positiv aufzufallen, war also keine grosse Herausforderung für Emilija. 

Diesen Samstag muss sie beim Duell gesanglich überzeugen, denn spätestens dann könnte es für die St. Gallerin knapp werden. Und da bringt selbst der tiefste Ausschnitt nichts mehr.

Michèle Wegmanns Gesamtpaket

Michèle Wegmann DSDS letzte Südafrika Show
© Stefan Gregorowius

Die hübsche Zürcherin Michèle Wegmann punktet bei DSDS mit ihrer Ausstrahlung.

Bei Michèle Wegmann, 23, stimmt das Gesamtpaket. Die hübsche Schweizerin ist der Sonnenschein unter den Kandidatinnen und punktet bei «DSDS» besonders mit ihrer Ausstrahlung. Aber auch gesanglich ist die Schweizerin stark.

Für sie könnte die Entscheidung am Samstagabend nicht nur ein zerplatzter Traum, sondern auch ein gebrochenes Herz bedeuten. Die Zürcherin hat sich in der Casting-Show in Mitstreiter Sven Lüchtenborg, 21, aus Astheim verliebt. Letzten Samstag sang die Schönheit mit Michel Truog das Deutsche Lied «Keine(r) ist wie du». Diesen emotionalen Song nutzte sie als öffentliches Liebesgeständnis und schloss das Lied mit den Worten «Keiner ist wie Sven» ab.

Auch interessant