Babak zur Trennung von Eli und Anthony «Wir schlossen Wetten ab, wie lange die Liebe hält»

Nach der Trennung von Bachelorette Eli und ihrem Auserwählten Anthony wird klar: Viele der restlichen Kandidaten haben von Beginn an nicht an einen Erfolg der Beziehung geglaubt. «Die beiden sind einfach zu verschieden», sagt Ex-Kandidat Babak. Es seien sogar schon Wetten gelaufen, wie lange die Beziehung halten werde.

Zwischen Bachelorette 2017 Eli Simic, 29, und ihrem Staffelgewinner Anthony, 27, ist alles Aus. Nur vier Monate nach Drehschluss und einen Monat nach der letzten ausgestrahlten Sendung. «Tatsächlich haben sich die beiden schon vor ein bis zwei Wochen getrennt», sagt Babak, 29, der im Halbfinale von Eli keine Rose mehr bekam. Heute Freitag nun bestätigt Eli auf Facebook selbst das Beziehungs-Aus:

In der Begründung spricht die Ostschweizerin von unterschiedlichen Zukunftsplänen. Im Gespräch mit SI online meint Babak dazu: «Sie wusste ja, wie Anthony eigentlich ist.» Dies will der Deutsche nicht als Kritik an Anthony verstehen. «Die beiden sind einfach in zwei verschiedenen Lebensphasen. Er ist ein paar Jahre jünger als Eli. Und kein Mensch, der zuhause rumsitzt und nichts tut. Vielmehr will er frei sein. Was bei Eli, auch wenn sie während der Sendung anderes erzählt hat, nicht so ist.»

Bachelorette 2017 Folge 7 Babak
© 3+

Zwischen Babak und Eli war erst im Halbfinale Schluss.

«Vielleicht hat Eli zu sehr auf die Optik geschaut»

Während Eli daheim schon an Familie dachte, war Anthony geschäftlich und privat viel unterwegs. «Ich habe sogar gehört, dass Eli oft zuhause geweint hat, weil Anthony sich nicht ständig meldete», sagt Babak. Auf Nachfrage von SI online bei Eli Simic bestreitet die Bachelorette dies jedoch: «Ich war genau so viel unterwegs wie Anthony. Es ist nicht so, dass ich einfach zuhause sass und weinend auf ihn wartete.» Babak ist sich trotzdem sicher, dass sich Anthony in der Beziehung eingeengt gefühlt habe. «Im Alltag hat das einfach nicht funktioniert zwischen den beiden.»

Für viele der anderen Kandidaten sei dies aber schon direkt nach dem Entscheid von Eli in Thailand klar gewesen. «Wir haben sogar Wetten abgeschlossen, wie lange die Beziehung hält, tippten auf drei Monate.» Rückblickend sagt Babak: «Anthony ist ein sehr hübscher Mann. Vielleicht hat hier Eli einfach ein bisschen zu sehr auf die Optik geschaut.» Und er ist sich sicher: Der Zweitplatzierte Vasco hätte viel besser zu Eli gepasst: «Vasco ist älter, bodenständiger, ernster.»

Eli Simic und Anthony Briscoe beim sexy Shooting für die Schweizer Illustrierte
© Thomas Buchwalder

Nach nur vier Monaten hatte es sich ausgekuschelt zwischen Eli und Anthony.

«Sowas sagt man einfach nicht»

Trotz allem möchte Babak nicht von einer Fake-Beziehung zwischen Eli und Anthony sprechen. «Eli war verliebt, auf jeden Fall!» Und auch Anthony, mit dem Babak heute noch Kontakt hat, habe ihm im Anschluss an das Finale gesagt, dass er es ernst meine. «Das habe ich ihm auch geglaubt.» Insofern fände er es schade, dass es nicht geklappt habe. 

Babak selbst trauert Eli aber nicht nach. Er ist inzwischen frisch verliebt, wie er bereits Anfang Woche SI online erzählt hatte.

Babak Bachelorette Instagram
© Instagram

Babak ist seit rund zwei Wochen offiziell mit Giulia, 24, liiert.

«Mit Eli habe ich abgeschlossen, bin ihr auch in den sozialen Medien entfolgt», meint Babak heute. Nicht etwa aus Enttäuschung über sein Aus im Halbfinale. Vielmehr habe er Eli nach der Rückkehr ganz anders wahrgenommen als während den Dreharbeiten.

Das Fass zum Überlaufen gebracht habe dann Elis Kommentar Anfang Woche zu Babaks neuer Beziehung. Gegenüber SI online meinte Eli, es sei ihr ein bisschen suspekt, dass plötzlich alle verliebt seien. «So was sagt man einfach nicht. Vor allem nicht, wenn die eigene Beziehung nicht funktioniert hat.»

Auch interessant