Vujos Bruder, der kleine Xhaka oder doch Bendrit? Unsere 5 Kandidaten für den nächsten Balkan-Bachelor

In Kürze lüftet 3+ das grosse Geheimnis um den nächsten Bachelor. Die Vergangenheit zeigt, dass der Sender vor allem auf Kandidaten aus dem Balkan setzt. Die SI-online-Redaktion hat sich auf die Suche nach passenden Testosteron-Kandidaten mit Wurzeln im Osten gemacht.
Aleks Gavric als Bachelor 2018
© Instagram

Die Zeit ist reif für eine Vujo-Reloaded-Staffel. Deswegen schicken wir Vujos Zwillingsbruder Aleks Gavric ins Rennen um den nächsten 3+-Bachelor.

Für Trash-TV-Fans geht schon bald die beste Zeit des Jahres los. Mitte Oktober schickt 3+ den nächsten Bachelor ins grosse Rennen in Sachen Liebe... oder kurzfristigen fame. Oder multiple Rumknutscherei. Wir fragen uns, wer denn der Mann ist, der in Joel Hergers, 35, Fussstapfen treten wird.

Von Ex-Drogendealern und Kult-Bachelors

Beleuchten wir die Vergangenheit des Formates, stellen wir fest: Der Sender hat einen Narren an Kandidatinnen und Kandidaten aus dem Balkan gefressen. Da ist zum einen der Ex- und vor allem Kult-Bachelor Vujo Gavric, 32. Und auch der ehemalige Bachelorette-Kandidat Stjepan, 39, sorgte als Ex-Drogendealer für Aufsehen. Zuletzt war es dann der Ex-Kandidat Mario, 23, vom Balkan, der um das Herz von Bachelorette Adela Smajic, 25, auch vom Balkan, kämpfte. Und dann wären da noch die zwei anderen Ex-Bachelorettes aus dem Osten: Neo-Mami Eli Simic, 29, und Zaklina Djuricic, 30.

Daher würde es uns nicht erstaunen, wenn der nächste Bachelor wieder aus dem Balkan käme. Und weil wir bei SI online gerne brainstormen, haben wir uns überlegt, welche fünf Kandidaten infrage kämen. 

1. Aleks Gavric, Zwillingsbruder von Ex-Bachelor Vujo Gavric 
Wer denkt, dass es nur einen Gavric geben kann, irrt sich. Es gibt deren zwei. Vujo hat einen Zwillingsbruder. Ja, wirklich! Warum 3+ Aleks, aka Vujo II, nicht schon lange über den Äther geschickt hat, ist uns schleierhaft. Aleks hat alles, was es braucht. Vor allem aber hat er Gavric-Gene. Trash-TV-Herz, was willst du mehr?

2. Xherdan Shaqiri
«Chum, bring sie mal hei, Shaqiri», würde Baschi, 31, singen. Um sein Liebesleben macht der Nati-Star aber ein riiiiesiges Geheimnis. Was so viel heisst, wie: vermutlich Single. Hätte Xherdan Shaqiri die Eine nämlich schon gefunden, hätte es mit grosser Wahrscheinlichkeit bereits eine fette Hochzeit gegeben. Wir sind sicher, dass es eine Shaq-Attacke auf 21 Frauen in sich hätte. Ausserdem wollten wir schon immer mal wissen, worüber Fussballer an Dates so sprechen. Voilà, 3+, wir nominieren - mit viel Liebe - Xherdan.

 

#XS23

Ein Beitrag geteilt von XS (@shaqirixherdan) am

3. Agon Xhaka
Wenn wir schon über  Fussballer sprechen: Kennen Sie Agon Xhaka, 21? Das ist der Cousin von Granit Xhaka, 25. Zu Agons Leidenschaften gehört Fussball genau so wie schnelle Autos. Auf seinem Instagram-Account lässt nichts darauf schliessen, dass das Nesthäkchen schon vergeben ist. Ausserdem, und wir sind Gott weiss wirklich objektiv, erfüllt Agon alles, das es braucht, um Bachelor zu sein. Nur eine kleine Hürde gilt es zu nehmen: Noch wohnt der kleine Xhaka im Kosovo.



View this post on Instagram


Brother like no other ✌🏻

A post shared by Agon Xhaka (@axhaka) on

4. Dean
«Dean who?», fragen Sie sich jetzt vielleicht. Die Antwort ist simpel: Dean ist ein Mario. Mario kennen Sie aus der letzten Staffel mit Adela. Mario ist jetzt übrigens mit Adelas bester Freundin Ari zusammen. Pardon, wir schweifen ab. Dean ist jedenfalls Marios bester Kumpel. Mario verriet uns vor nicht allzu langer Zeit, dass er Dean bereits für die kommende «Bachelorette»-Staffel als Kandidat angemeldet hat. Think big, finden wir und plädieren für Dean als nächsten Bachelor!

 

 

Ein Beitrag geteilt von Dean (@dean.bar) am

5. Bendrit Bajra
Ok, eins vorweg: Uns ist bewusst, dass Bendrit Bajra vergangenen Februar in einem Interview mit Claudia Lässer erwähnte, dass er vergeben ist. Da wir aber alle gelernt haben, dass die Liebe eine fragile Sache ist, könnte Bendrit sehr gut wieder Single sein. Wir jedenfalls glauben an den Zürcher Comedian im heissen Thailand. In Zeiten, in denen Body Positivity über allem steht, sind wir längst bereit für einen Bachelor ohne Sixpack, dafür mit Humor. Und die paar Klapse auf den Po vom albanischen Papa, wenn der Sohnemann am TV mit verschiedenen Frauen rummacht, wird Super-Bendrit schon überstehen. Unser Votum mit Herz jedenfalls hat der Gute auf sicher! Go, Bendrit!

Sehen Sie hier, was aus den Ex-Bachelor- und Ex-Bachelorette-Paaren geworden ist

Auch interessant