1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Glow und schöne Haut im Alter: Influencerin verrät wie

Haut und Haare schön

Das Glow-Geheimnis der Haut dieser Ü50-Influencerin

In Würde altern. So heisst der Instagram-Account einer 53-jährigen Influencerin. Was das (ihrer Meinung nach) bedeutet, wie sie sich den Glow bewahrt und was bei Haut Ü50 generell beachtet werden sollte.

Influencerin mit grauen Haaren

«Aging with Grace» bedeutet auch zu seinen grauen Haaren zu stehen oder sich zumindest nicht dafür zu schämen.

Getty Images/Westend61

Seit ein paar Jahren führt die 53-jährige Jin Cruce den Instagram-Account «Aging With Style and Grays». Dort führte sie Protokoll zu ihrem Weg von der letzten Haartönung bis zu vollständig grauen Haaren. Sie erzählt dabei von Komplimenten, die sie bekommen hat, aber auch von negativen Kommentaren. Sie sei richtig gealtert, seit man sie das letzte Mal gesehen habe, zum Beispiel. Alles in Ordnung. Alles Teil des Veränderungsprozesses. Das müsse man akzeptieren.

Abgesehen davon, dass sie und ihre Haare grossartig aussehen in Grau – hat die Frau auch noch so eine makellose Haut:

Mehr für dich

Nach eigenen Aussagen ist für dieses Hautbild wirklich, wirklich kein Botox verantwortlich. Sie habe noch nie etwas machen lassen. Natürlich lassen sich aber Variablen wie richtig gute Gene oder ebenso gute Instagram-Filter für ihr Aussehen auf Social Media nicht ausschliessen. Aber was sie zu The Cut über ihre Beauty-Routine sagt, klingt ausgesprochen vernünftig, trendunabhängig, günstig und absolut realistisch umzusetzen. Man wird ja wohl noch träumen dürfen:

1. Reinigung
Generell sollte reife Haut mit einem milden, nicht reizenden Reinigungsmittel behandelt werden, das der Haut nicht ihre natürlichen Öle entzieht und trockene und empfindliche Haut nicht irritiert. Cruce schwört dabei auf Cleansing Wipes von Neutrogena. Ab und zu, einmal die Woche, ziehe sie dann noch das Waschgel von Kiehl's hinzu. Ausserdem empfehlen Expert*innen zusätzlich einen Toner zu benutzen. Der liefert eine weitere Feuchtigkeitsschicht. Cruce benutzt einen von Kiehl's.

2. Mit Feuchtigkeit gegen Volumenverlust
Zu Beginn unserer 30er- und 40er-Jahre beginnen die Hyaluronwerte im Körper abzunehmen, wodurch feine Linien und tiefe Falten sichtbarer und deutlicher werden. Dem kann man mit einer Feuchtigkeitscreme etwas entgegenwirken. Ausserdem schützt eine mit zusätzlichem UV-Filter auch vor äusseren Schäden durch Sonneneinstrahlung. Cruce benutzt dabei eine Tagescreme von Olay. Die Produkte dieses Labels sind in der Schweiz praktisch unerreichbar. Wir empfehlen folgende Alternativen:

3. Retinol gegen Hyperpigmentierung und Falten
Bei oder gegen Falten, Hyperpigmentierung und Lichtschäden kann man Retinol verwenden, einem Derivat von Vitamin A. Das fördert selbst bei oberflächlicher Anwendung die Hauterneuerung, hellt den Hautton auf, beseitigt die Hyperpigmentierungen und unterstützt die Kollagenproduktion.

Wichtig: Produkte mit Retinol lieber abends verwenden oder ansonsten unbedingt ausreichend Sonnenschutz auftragen, da die Haut danach sehr sonnenempfindlich ist aka noch sonnenempfindlicher als sowieso schon. Cruce benutzt hier bedauerlicherweise wieder eine Augencreme und Gesichtscreme von Olay mit dem Inhaltsstoff. Aber nicht verzagen. Es gibt entsprechende Produkte, die auch in der Schweiz erhältlich sind:

Und das wäre es auch schon. Wie gesagt: machbar. Hier zur Erinnerung noch einmal ein Bild von unserem Skincare-Vorbild: 

Von zin am 05.03.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer