1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Das bewirkt die Kirschblüte in Beautyprodukten

Schönheit aus Fernost

Diese Blüte macht unserer Hyaluronsäure Konkurrenz

Sie sieht nicht nur wunderschön aus, sondern hat es auch ganz schön in sich. Die japanische Kirschblüte gehört gerade in Ostasien zu den wichtigsten Inhaltsstoffen in der Hautpflege. Was sie bewirkt und weshalb wir ebenfalls auf die rosa Blüte setzen sollten, lest ihr hier.

Beauty product cream in pink color bottle and spring flowers on pastel pink background. Beauty nature concept with moisturizer for face and body care and alternative therapy. Front view. Copy space.

Von Anti-Aging bis Unreinheiten – die Kirschblüte gilt längst nicht mehr nur im asiatischen Raum als echter Beauty-Alleskönner.

Getty Images

Wer im Frühling schon mal in Japan war, hatte vielleicht schon die Gelegenheit, die Hochsaison der Kirschblüte zu erleben. Was für uns einfach wunderschön anzuschauen ist, steht in der asiatischen Kultur für Schönheit, Aufbruch, Wiedergeburt und Reinheit. Kein Wunder also, hat sie auch im Bereich der Kosmetik einen hohen Stellenwert. 

Mehr für dich

Das Pendant zur Hyaluron-Säure

Die Kirschblüte spendet nicht nur Feuchtigkeit, sondern hilft besonders gut bei Irritationen, bekämpft Unreinheiten, lindert Rötungen und beruhigt die Haut. Damit gilt sie quasi als Pendant zur Hyaluronsäure, die bei uns in zahlreichen Produkten verwendet wird. Ausserdem soll sie eine entzündungshemmende Wirkung haben, der Haut helfen, sich schneller von schädlichen Umwelteinflüssen zu erholen und eine frühzeitige Hautalterung vorbeugen.

Mittlerweile findet man das Extrakt der Kirschblüte auch hierzulande in zahlreichen Produkten. Vor allem Seren und Tagescremes sollen besonders effektiv ihr Wirkung entfalten können und für ein frisches und ebenes Hautbild sorgen.

Von Nadine Schrick am 24.04.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer