1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Lion's Gate, Astrologie und Frisuren Trends: Alle wollen einen Bob

Kourtney und die Schweizer Trend-Elite

Ihr habt noch lange Haare? Wer tough ist, trägt Bob

«Soll ich mir auch die Haare abschneiden?», fragen plötzlich überraschend viele. Wenn eine*r anfängt, wollen alle anderen auch. Angestossen hat die Sache mit dem Alte-Zöpfe-Loswerden Kourtney Kardashian und... das Phänomen Lion's Gate, eine Sternenkonstellation. Wer jetzt den Nacken freilegt, sieht nicht nur besser aus, sondern ist auch besser dran.

Instagram/KourtneyKardash

Liess vor ein paar Tagen die Bob-Bombe platzen: Reality-Star und Unternehmerin Kourtney Kardashian oben ohne.

Instagram/KourtneyKardash

Ach, du lieber Himmel! Wir wissen nicht, ob ihrs bemerkt habt: Aber am 8. August hat das sogenannte Lion's Gate (zu Deutsch: Löwentor) seine Pforten geöffnet. Wisst ihr noch? Die Sonne, die im August im Sternzeichen Löwe steht, strahlte in einer Linie mit der Sternreihe Oriongürtel und Sirius, dem hellsten Stern am Nachthimmel – und rückte der Erde somit besonders nahe. Welch explosive astrologische Mischung, die eine Überdosis positiver und motivierender Energien an alle Menschenkinder sendete. Je nach Sternzeichen natürlich. Man wollte alles umschmeissen. Loslassen wollte man! Neues wagen! Alte Zöpfe abschneiden! Dem Leben mehr Kontur geben. 

Mehr für dich

Und zack, man nahm die Dinge in die Hand. Vornehmlich Scheren. Man setzte an. Und befreite sich. Von Ballast. Von ollen Kamellen. Von Wallemähnen. Was einem aus dem Spiegel anstrahlte, war ein neues Ich. Mit Haaren, die die Schulter nicht mehr berühren. Mit einer Frisur, die den Nacken freilegt. Die Verletzlichkeit signalisiert. Die angriffslustig sagt: «Komm doch!». Man ist auf alles gefasst, ist ready. Der neue Bob ist tough.

Wer hats erfunden?

Man könnte meinen, es sei Kourtney Kardashian gewesen, die ihren 138-Millionen-Follower-starken Instagram-Account vor ein paar Tagen mit ihrem frisch aufpolierten Haupt flutete (siehe oben). Statt aalglattem Rapunzel-Haar kitzeln die Spitzen jetzt keck das Kinn. Aber aber! Wenn wir uns mal in den eigenen Reihen umschauen, dann wird schnell klar: Die Schweizerinnen legen mal wieder ein Trendgespür an den Tag, das so messerscharf wie ein optimal geschnitzter Kardashian-Body ist. Da wäre zum einen Ex-Style-Nymphe und Digital Creator Charlotte Fischli (bitte folgen übrigens), die die Haare immer beneidenswert schön hatte (sagte ja, folgen lohnt sich), sich kürzlich trennte und jetzt mit ihrem bad ass Bob geschmeidig in eine ganz neue Liaison schlittert: Mit Blazern und Caps fliegen die Funken jetzt ein bisschen härter.

Zum anderen ist da das Zürcher Topmodel Vivienne Rohner, die vielleicht gerade wegen dieses jungenhaften, toughen Looks all die Jobs bei Chanel und Zara abgesahnt hat. Vielleicht. Man weiss es nicht. Was fest steht, ist: Der Bob trendet wie blöd. Wer unsicher ist, wartet unter Umständen auf den 30. September. Da nämlich steht die Sonne in der Waage im Trigon zu Saturn im Wassermann. Aha. Macht einfach mal nen Termin im Coiffeur-Salon eures Vertrauens, denn: Der Wunsch der Sonne nach Verwirklichung verbindet sich dann harmonisch mit Saturn. Macht doch einfach mal mit. Mit der Sonne, dem Zeitgeist und den coolsten Mädchen des Landes.

Von lei am 21.08.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer