1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Trend Schuhe 2022: Die Chypre-Sandalen von Hermès sind die begehrtesten des Sommers

Hermès sei Dank

Das sind die begehrtesten Sandalen des Sommers

Wer auf Social Media unterwegs ist und keine Tomaten auf den Augen hat, muss sie schon längst entdeckt haben – an den schönsten Füssen, die sich durchs Instagram-Universum bewegen: Die Chypre-Sandalen von Hermès sind die heissesten It-Schuhe der Saison.

Hermes Sandale

Die Leder-Slides sind bei Hermés bereits ausverkauft.

instagram/elsahosk

Ein Déjà-vu ist laut Definition eine Erinnerungstäuschung, bei der eine Person glaubt, ein gegenwärtiges Ereignis früher schon einmal erlebt zu haben. Und gerade erleben wir Déjà-vus am laufenden Band – vor allem dann, wenn wir unseren Instagram-Feed herunterscrollen und uns an die heissesten Fersen der Modewelt haften. Wer sich erinnern mag, weiss: Bis vor Kurzem und über viele Jahre hinweg war noch die Oran-Sandale DER It-Schuh von Hérmes. Nun hat es das Luxuslabel schon wieder geschafft und mit dem Modell Chypre die begehrteste Sohle des Sommers 2022 entworfen.

Mehr für dich
 
 
 
 

Zeigt her eure Füsse

Was vor kurzem noch Oran hiess, hört nun auf den Namen Chypre. Dabei sehen sich die Modelle doch fast zum Verwechseln ähnlich. Aber eben nur fast. Chypre ziert neben der ikonischen H-förmigen Spange auch noch einen Lederriemen, der den oberen Fussspann verschönert. Damit passt sich das ursprünglich filigrane Modell an den so omnipräsenten Dad-Sandals-Trend an – und spiegelt all das wider, was wir in diesem Jahr in einer Sandale suchen: Sie vereinen Coolness mit Simplizität und sehen trotzdem super edel aus. 

Wäre da nur nicht der Preis. Kosten tun sie nämlich leider ein kleines Vermögen. Ganze 650 Franken müssen wir dafür hinblättern. Abgesehen davon, dass sie sowieso bereits schon ausverkauft und nur noch auf den einschlägigen Luxus-Second-Hand-Plattformen für das doppelte des Originalpreises erhältlich sind. Aber träumen wird man ja wohl noch dürfen…

Von Carolina Lermann am 15. Juni 2022 - 17:25 Uhr
Mehr für dich