1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Bügel-Bikinis sind Bademoden-Trend

Von wegen ausgebügelt

Der Bikini der Stunde könnte glatt von Oma sein

Es passt sich jeder Brust an, verrutscht nicht und macht sich verdammt gut zu hippem Ketten-Layering: Das Bikini-Top, das jetzt jeden Szene-Busen schmückt, lebt vom Hype der Spiessigkeit.

Bügel bikini

Lucy Williams in einem Bikini von Faithful The Brand.

Instagram/lucywilliams02

Es ist ein kurzes, gebogenes Stückchen Draht, das Instagram derzeit den Kopf verdreht. Genau genommen sind es zwei Stückchen. Wie auch immer: Der Bügel-Bikini erlebt ein fulminantes Comeback. So rasen die neuen Körbchen in unsere (etwas grösseren) Warenkörbchen und reissen alles mit, was derzeit wahlweise sonst noch so am Körper baumelt. Da wäre eine Tonne Goldketten, hübsch drapierte Pareos, Muschel-Fusskettchen, Flip Flops und Strohhüte. Dabei ist es mit dem Bügel-Bikini wie mit allen grossen Hypes der letzten Zeit: Was anfangs altbacken aussah, wird schnell zum heissesten Scheiss. Unser Grosi hält wie so oft als Vorbild her.

Nun handelt es sich beim Bügel-Bikini aber um einen ganz und gar praktischen Trend. Brüste jeglicher Grösse und Form bekommen hier bombensicheren Halt geboten, da die Bügel unsere zwei besten Freundinnen von unten stützen. Besonders beliebt derzeit: Die Rippen lieber als strukturierten Stoff als sichtbar am Körper tragen.

Mehr vom heissen Draht seht ihr hier:

Von Linda Leitner am 16. Juli 2019