1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Der Trend des Frühlings 2019 ist Kuh Print.

Achtung, ansteckend!

Der Rinderwahn greift wieder um sich

Wir schlauen Menschen wissen ja: Wenn etwas auf keine Kuhhaut mehr passt, dann ist das Mass voll. Naja, nach Leo, Python und Tiger dachten wir eigentlich, das Tierkarussell hätte aufgehört sich zu drehen. Nope, plötzlich sind alle verrückt nach Cow Print.

Kuh Print
Claire Rose Cliteur hat ein irre Outfit an. Wir sind vom Fleck weg begeistert. Instagram/claartjerose

Es war einmal Anfang der Neunziger. Da trieben nicht nur die Spice Girls ihr Unwesen, auch die Tierseuche «Bovine spongiforme Enzephalopathie», kurz BSE, wütete und machte die halbe Welt plemplem. Nun war das alles ganz und gar nicht lustig, die armen Rinder mussten sterben, der Mensch hatte Angst, sich anzustecken. Was aber gerade, im Jahre 2019, diagnostiziert werden darf, ist Folgendes: Der trendaffine Homo Sapiens ist erneut infiziert. Er kriegt nicht genug von sämtlichen Animalprints. Er kombiniert sie miteinander, lässt die Schlange auf die Raubkatze los und wirft das Zebra optisch dem Krokodil zum Frass vor. Die Läden sind laut wie ein wild gewordener Zoo, auch Instagram kann sich kaum retten. Und was fehlt da noch zum absoluten Wahnsinn? Richtig, die Kuh eben. Deren Flecken hocken jetzt auf Boots, Taschen und Jacken. Sogar die gute, alte Meghan Markle erlag dem Rinderwahn bereits im Januar. Ihr denkt, wir sind komplett irre? Hier der Beweis:

Meghan schwang vor vielen anderen die Hufe

LONDON, ENGLAND - JANUARY 10:  Meghan, Duchess of Sussex visits Smart Works on January 10, 2019 in London, United Kingdom. Smart Works is one of the four organisations which she has become Royal Patron of, it was announced by Kensington Palace today. The three other organisations are The National Theatre, The Association of Commonwealth Universities (ACU) and Mayhew.  (Photo by Karwai Tang/WireImage)
Ja, auch Meghan war so muh-tig. 2019 Karwai Tang

Zoom, bitte:

LONDON, ENGLAND - JANUARY 10:  Meghan, Duchess of Sussex, shoe detail, visits Smart Works on January 10, 2019 in London, United Kingdom. Smart Works is one of the four organisations which she has become Royal Patron of, it was announced by Kensington Palace today. The three other organisations are The National Theatre, The Association of Commonwealth Universities (ACU) and Mayhew.  (Photo by Karwai Tang/WireImage)
Ja, wirklich: Meghan trug Kuh-Pumps von Gianvito Rossi. 2019 Karwai Tang

Wenn es ein Trend schon ins englische Königshaus geschafft hat, dann ist er vermutlich gar nicht so crazy. Gut, eure Eltern und Grosseltern (und Freunde vom Dorf) werden euch auslachen und ein paar Alm- und Cowboy-Witze reissen. Die dürfen aber getrost ignoriert werden, denn die Sache mit dem Cow Print ist hierzulande – wo die Kuh nun nicht zum Trend-, sondern Traditionstier gehört – noch so frisch wie saftig-grünes Weidengras. Man gilt damit quasi fast als fashion forward. Legt euch doch für den Anfang mal Schuhe oder eine Tasche mit Kuhflecken zu und lasst sie zu einem schlichten Outfit wirken.

Bimmelts, äh klingelts?

Street-Style-Inspo

So wohl fühlt sich die Kuh auf der Strasse

PARIS, FRANCE - JANUARY 21: Model Marjan Jonkman wears a Dsquared2 cow leather fringe jacket and blue jeans during Paris Fashion Week Mens Fall Winter 2018 on January 21, 2018 in Paris, France. (Photo by Melodie Jeng/Getty Images)
LONDON, ENGLAND - FEBRUARY 16: A guest is seen wearing boots with cow pattern outside Molly Goddard during London Fashion Week February 2019 on February 16, 2019 in London, England. (Photo by Christian Vierig/Getty Images)
PARIS, FRANCE - SEPTEMBER 29: A guest wears a white dress and white cow print bag at the Hermes show at the Longchamp Racecourse during Paris Fashion Week Spring/Summer 2019 on September 29, 2018 in Paris, France. (Photo by Melodie Jeng/Getty Images)
Styling-Tipp Nr. 1: Den Cow Print sparsam einsetzen und mit anderen Brauntönen kombinieren. 2019 Christian Vierig
Von Linda Leitner am 8. April 2019