1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Die 5 besten Fashion-Hacks der Stars

Gewusst wie

Die 5 besten Fashion-Hacks der Stars

Mode ist unsere Leidenschaft – aber manchmal braucht es den ein oder anderen kleinen Trick, um mit ihr zurechtzukommen. Das wissen Celebrities so gut wie niemand sonst. Wir verraten ihre fünf besten Hacks. 

Die 5 besten Fashion-Hacks der Stars

Jennifer Lawrence strahlt an einer Filmpremiere – wer genau hinsieht, erkennnt dass ihre Schuhe ein gutes Stück zu gross sind.

Getty Images

Drückende Schuhe, ein klemmender Reissverschluss, ein fliegender Rock: Manchmal reicht schon ein kleines Detail aus, um einen Look für uns zu einem mittelschweren Desaster zu machen. Dabei gibt es fast für jedes Fashion-Problem eine Lösung, die denkbar einfach ist  – vorausgesetzt natürlich, man kennt den richtigen Trick. Models, Royals sowie Stars und ihre Stylisten sind Experten auf diesem Gebiet. Wir haben uns die fünf besten Fashion-Hacks von ihnen abgeschaut:

Blasen vermeiden

Die 5 besten Fashion-Hacks der Stars

Jennifer Lawrence strahlt an einer Filmpremiere – wer genau hinsieht erkennnt, dass ihre Schuhe ein gutes Stück zu gross sind.

Getty Images

Jennifer Lawrence tut es, Meghan Markle ist bekannt dafür und auch Kristen Stewart greift gern auf diesen Trick zurück: Wer seine Schuhe eine Nummer zu gross kauft, läuft weniger Gefahr, den Abend mit Blasen und schmerzenden Zehen zu beenden. Der Grund? Über den Tag schwellen unsere Füsse an. Haben sie dann noch etwas Platz sich auszubreiten, sind wir blasentechnisch auf der sicheren Seite und unsere Zehen glücklich.

Mehr Halt in Heels

Die 5 besten Fashion-Hacks der Stars

Aus den Schuhen rutschen kann Kate dank ihrer Geheimwaffe nicht. 

Getty Images

Ein gegenteiliges Problem, das vor allem Strumpfhosenträgerinnen bekannt sein dürfte: Passen die Schuhe nicht exakt, rutschen unsere Füsse in Seidenstrümpfen gern mal aus Pumps und Slingbacks. Kate Middleton beugt diesem Problem mit ihrer Geheimwaffe vor: Sie setzt auf Strumpfhosen mit Gumminoppen an den Sohlen. Die verhindern das mühsame Herumrutschen und sorgen für ein sicheres Auftreten – ganz, wie es sich für eine Herzogin gehört.

Reisverschluss richtig handlen

Die 5 besten Fashion-Hacks der Stars

Kate Hudson hat keine Probleme mit klemmenden Reissverschlüssen – denn ihre Stylistin kennt den richtigen Trick.

Getty Images

Für den grossen Auftritt darf es gern auch mal eine richtig glamouröse Robe sein? Aber klar! Der einzige Nachteil vom Wow-Piece: Der Reissverschluss ist ebenso delikat, wie das Kleid selbst und verhakt sich nur zu gern im feinen Material. Jetzt bloss nicht reissen! Kate Hudsons Stylistin Sophie Lopez empfiehlt Hilfe aus dem Badezimmer: Mit einem Stück Seife vorsichtig über die verklemmte Stelle reiben, schon sollte der Verschluss wieder flutschen. Wer keine Seife am Stück zu Hand hat, versucht den Trick mit der Innenseite einer Bananenschale.

Optionen kennen

Die 5 besten Fashion-Hacks der Stars

Dank diesem Fashion-Hack wird Model Marine Deleeuw vor dem Kleiderschrank nie langweilig. 

Getty Images

Alles im Kleiderschrank scheint ausgelutscht und langweilig, aber für neue Kleidung reicht das Geld gerade nicht? Das muss auch gar nicht sein. Model Marine Deleeuw beweist, dass man zunächst all seine Optionen kennen sollte. Mit einem Taillengürtel kann ein verkehrt-herum geknöpftes Shirt super interessant aussehen, ein alter Blazer wirkt, gelayert über einen zweiten, plötzlich wieder modern. Noch mehr kostenlose Fashion-Tipps gibt es hier.

Rock am rechten Platz halten

Die 5 besten Fashion-Hacks der Stars

Die Queen hat einen ganz speziellen Trick, um ihre Röcke und Kleider am Fliegen zu hindern. 

Getty Images

Das «Marilyn Monroe Malheur» ist wohl den meisten von uns schon mal passiert: Kaum weht ein leichter Wind, verselbstständigt sich unser Rock und legt Stellen frei, die wir eigentlich lieber für uns behalten hätten. Klar, dass Royals wie Meghan und Kate eine sichere Strategie gegen so ein Unglück haben: Sie tragen synthetische Unterwäsche, da diese sich besonders schnell statisch auflädt. So «klebt» der Rock am Körper. Die Queen geht noch einen Schritt weiter und lässt sich kleine Bleigewichte und ihre Röcke und Kleider nähen.

Von Malin Mueller am 27. Januar 2019