1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Trend Mode 2021: Tanga Jeans – Denim mit Löchern

Genug Stoff für die Fantasie

Die Tanga-Jeans ist weniger schlimm, als sie klingt

Die Kombination aus Tanga und Hüfthose kennen wir. Der Trend, der um die Jahrtausendwende entstand, erfuhr die letzten Jahre ein Revival. Und neu gibt es nun: die Tanga-Jeans. Da ist der Tanga quasi schon integriert. Klingt schlimmer, als es wirklich ist. Versprochen.

PARIS, FRANCE - MARCH 02: Stefanie Giesinger is seen wearing black body, dark denim jeans, grey cropped knit outside Y/Project during Paris Fashion Week - Womenswear Fall/Winter 2020/2021 : Day Eight on March 02, 2020 in Paris, France. (Photo by Christian Vierig/Getty Images)

Influencerin Stefanie Giesinger trug den Trend letztes Jahr in Paris: Hüftjeans und hervorblitzender Tanga oder Schnüre vom Tanga. Mittlerweile gibts die Hosen bereits so zu kaufen.

Getty Images

Normalerweise versuchen wir jede Lücke, die entsteht, zu schliessen. Wir versuchen sie zu beseitigen. Im Zahn füllen wir sie (auch genannt Loch) mit Kunststoff. In der Wand mit Spachtelmasse. Lücken zwischen der tief sitzenden Hose und dem herauslugenden Tanga – führen wir dagegen gezielt herbei. Haben …

… endlich mal Mut zur Lücke

Tanga hoch. Hose runter. So hoch wie nötig. So tief wie möglich. Besonders in den Nullerjahren stand der Look hoch im Kurs. Wurde mit stolz Trend genannt. Die Verkaufszahlen von Victoria's Secret-Strings stiegen um 80 Prozent. Einige der berühmtesten Frauen der Welt (genannt Paris Hilton) liessen ihre Unterwäsche über dem tief sitzenden Bund ihrer Hosen hervorblitzen. 

Und er ist wieder da. Dieser Trend. Gesehen bei Bella Hadid beispielsweise. Emily Ratajkowski trug ihn auch schon.

Mehr für dich

Dem Bedürfnis danach seine Hüftknochen freizulegen, sie zu umrahmen, sind Jeansdesigns mittlerweile nachgekommen. Wer nämlich keine Tangas mag oder sich nach etwas einheitlicherem als der Hüftjeans-hohe-Unterhose-Kombination sehnt, kann sich nun bei der Tanga-Jeans bedienen. In anderen Worten: bei der Hose mit Cut-Outs. Einer mit Löchern genau da, wo der Tanga anfinge und die Hose aufhörte. 

Mode versucht ja nun immer die gestalterischen Möglichkeiten auszuloten. So auch bei der Jeans. Die löchert man jetzt um ein neues Spannungsfeld zu generieren. Denn an viel Haut haben wir uns schon gewöhnt. Wenn aber nur ein ganz klein wenig Haut hervorblitzt, entsteht eine neue Spannung zwischen Kleidung und Körper.

Für Experimentierfreudige, gibt es hier ein paar Modelle zum nachshoppen:

Von zin am 23.03.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer